Korg M1 für mich geeignet?

von Haghi, 11.11.05.

  1. Haghi

    Haghi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    6.02.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.05   #1
    Seid gegrüßt!!

    Ich bin auf der Suche nach einem neuen Arbeitsgerät für mich als Keyboarder.
    Ich spiele in einer Coverband, welche in Richtung Rock orienetiert ist.
    Zu unserem Programm gehören Songs von Bon Jovi, Queen, Bryan Adams, Robbie Williams.... aber auch klassischer Rock'n'Roll z.B. von den Stray Cats oder Chuck Berry.

    Ich benötige Sounds von Piano, Strings und Orgeln.

    Jetzt wollte ich hier kurz fragen, ob das Korg M1 vielleicht meinen Ansprüchen gerecht wird.
    Man kann es ja nicht mehr neu kaufen (hab zumindest keinen Shop gefunden), dafür aber recht günstig gebraucht.
    Nun ist es aber schwer, diese Probe zu spielen, und deswegen wollte ich mal ein paar Meinungen von Besitzern dieser Workstation hören.
     
  2. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 11.11.05   #2
    Der M1 bietet zwar Strings, Orgeln und Pianos, die klingen aber alles andere als realistisch. Wenn man den speziellen Sound mag (was ichpers. tue), sind die Klänge sehr schön, ansonsten kann man ihnen eher ein "eher bedingt brauchbar" attestieren.
    Ich würde Dir empfehlen, etwas mehr zu investieren, wo läge denn deine Schmerzensgrenze?
     
  3. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    8.063
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    566
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 11.11.05   #3
    Der M1 ist sicherlich legendär !

    Inzwischen wird er, bzw. die Sounds vom M1, von Korg sogar als VST für Computer für ca. 150,- € angeboten.....und ist schon nach ca. 3 Wochen ausverkauft (im Dez. soll es Nachschub geben).

    So gut wie ich den M1 auch finde, würde ich Dir bei Deinem Musik Spektrum eher zu einer günstigen Workstation/Synth alla Roland Juno oder Korg Triton LE u.a. raten. Beide sind sind auch bei ebay günstig zu ergattern.
    Insgesamt bist Du so breiter aufgestellt.


    Topo :cool:
     
  4. Haghi

    Haghi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    6.02.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.05   #4
    Nun ja, da ich Azubi bin habe ich nicht so eine große Investitions-Möglichkeit.
    Aber Weihnachten steht ja bald an...

    Ich sag mal 500 Euro ist meine absolute Schmerzgrenze. Es kann ruhig ein gebrauchtes Gerät sein.


    Was haltet ihr vom Roland GW-7?
    Oder Korg N364?
     
  5. DschoKeys

    DschoKeys Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.04
    Beiträge:
    2.539
    Ort:
    MG
    Zustimmungen:
    1.443
    Kekse:
    9.223
    Erstellt: 11.11.05   #5
    Von der Korg N-Serie kann ich nur abraten. Die Sounds sind zwar ganz brauchbar, aber die Tastatur ist bei den Dingern wirklich unterirdisch. Hatte mal den N264 (mit 76 Tasten). Der hatte die gleiche Tastatur wie der kleine (während bei der X-Serie die große Version X2 noch angenehm spielbare leichtgewichtete Tasten hatte..). Vielleicht wäre ja ein X2 was für Dich. Nachteil sowohl bei der N-als auch bei der X-Serie ist das relativ kleine Display, das etwas überladen mit Infos ist. Da kann man sich aber dran gewöhnen.
    Wenn Du nur eine Tastatur hast, würde ich auf jeden Fall zu 76 Tasten raten...

    Gruß!!!

    Johannes
     
  6. Haghi

    Haghi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    6.02.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.05   #6
    Hab mir das X2 mal angeschaut. Also 76 Tasten sind schonmal sehr gut. Spiele jetzt auch mit 76 Tasten (Yamaha DGX 200; eigentlich auch ein gutes Keyboard, jedoch mir nicht mehr "Profi-Genug") und das ist schon recht angenehm.

    Braucht man für die Korg Synth eigentlich noch irgendwelches Zubehör? Oder sind die direkt einsatzfähig?
     
  7. DschoKeys

    DschoKeys Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.04
    Beiträge:
    2.539
    Ort:
    MG
    Zustimmungen:
    1.443
    Kekse:
    9.223
    Erstellt: 11.11.05   #7
    Da brauchst Du nichts an zusätzlichem Zubehör. Nur Keyboard, Ständer, Pedal, 2 Klinkekabel und fertig (optional kann man die internen Samples noch per PCM-Karte erweitern).

    Gruß!!!

    Johannes
     
  8. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    8.063
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    566
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 11.11.05   #8
    Bei ebay habe ich einen Triton LE für ca. 400,- € weggehen sehen.

    Im Dez. kommt der Triton TR (ein etwas aufgemotzter LE) auf den Markt, was den Preisdruck auf den LE noch erhöhen wird.

    Und der Roland Juno D gibt es hier bei MS im Shop schon für 499,- €.


    Topo :cool:
     
  9. Wolferl

    Wolferl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Tettnang
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    201
    Erstellt: 11.11.05   #9
    Korg M1 zählt doch eher zu den Klassikern und sollte nur als nice to have zu seinem vorhandenen Keyboard-Park dazugekauft werden. Die Gründe wurden ja schon genannt, einen kann ich aber auch noch hinzufügen: Die Haltbarkeit. Bei meinem M1 ging nach einigen Jahren die Tasten nacheinander kaputt - ebenso bei meinem 01W von Korg. Also, lieber was neues kaufen mit Garantie, wenn du darauf angewiesen bist.
     
  10. Haghi

    Haghi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    6.02.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.05   #10
    Hab mich nochmal ein bisschen umher gelesen. Was haltet ihr vom Yamaha S03?
    Dieser Synth passt ungefähr in meine Preisklasse.
    Den Roland Juno D habe ich auch in näheren Betracht gezogen, werd die beiden die Tage mal vergleichen.
     
  11. Haghi

    Haghi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    6.02.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.05   #11
    Hab gerade das Yamaha S03 angespielt, das ist schonmal sehr geil!
    Schade das es dort in dem Laden kein Juno D gab.

    Kennt einer von euch im Ruhrgebiet einen großen Tastenladen?
    Ich war in dem in Essen an der Hindenburgstr., kennen sicher einige.

    Hab keine Lust nach Köln zu fahren...
     
  12. Cheldar

    Cheldar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    7.06.16
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    244
    Erstellt: 16.11.05   #12
    Ich besitze das Yam. S03. Soweit ein solides Gerät, allerdings würde ich mich für den gleichen Preis nach einem gebrauchten XP50 von Roland umsehen (auch in meinem Besitz).

    Ich persönlich finde den XP50 in vielen Hinsichten besser:
    - bessere Klaviatur (die zwar beim spielen Lauter ist, das hört man aber spätestens im Proberaum nicht mehr)
    - Die Standard samples klingen schon für den Preis ziemlich gut,außerdem
    - kann man noch nachrüsten mit den JV Boards von Roland


    Ach ja: ich hab meinen Xp50 für 370 inkl Versand bekommen, was allerdings auch shcon ein ziemlich hoher Preis für das Gerät ist (andere gingen günstiger weg)
     
  13. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 16.11.05   #13
    also wenn dir nen keyboard kauf nicht eine einzige fahrt nach köln wert ist...
    dann guck halt in die gelben seiten oder so.
    aber du wirst wohl in deiner umgebung nichts finden was annähernd die auswahl da hat wie der store...

    ich fahr jedes jahr mehrfach, eigentlich jede ferien, nach köln und verbringe dann meist den halben tag im store ;)

    von daher mein tipp: fahr doch nach köln, es lohnt sich wirklich...
     
  14. Haghi

    Haghi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    6.02.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.05   #14
    @ Cheldar: Werde mir das XP50 mal ansehen, danke für dein Statement.

    @ Distance: Ich war schonmal im Musicstore, so ist das nicht. Aber ich empfinde es nicht gerade als angenehm, mit dem Auto dort hinzu fahren, von wegen Verkehr und Parkplatzsuche. Gut, man kann auch mit dem Zug fahren, aber das kostet glaube ich noch mehr als Sprit- und Parkgeld.
    Mal sehen, vielleicht begebe ich mich zwischen Weihnachten und Neujahr mal dort hin, wobei es dann sicherlich auch ziemlich voll sein wird.

    Aber das S03 hat es mir schon recht angetan... finde es aber leider nirgends gebraucht. Weiter suchen...
     
  15. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 17.11.05   #15
    Im Prinzip ist es egal wohin Du fährst - nur sollte man m.E. generell ein Keyboard angespielt und mit den Mitbewerben verglichen haben bevor man es kauft, ein Auto z.B. kauft man ja auch nicht ohne Probefahrt....

    ciao,
    Stefan
     
  16. Haghi

    Haghi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    6.02.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.05   #16
    Hab schon 2 Motorräder ohne Probefahrt gekauft, waren beide Top! ;)
    Nun ja, werde wohl das Juno D noch probespielen, aber ich denke das Yamaha wird es.
     
  17. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 17.11.05   #17
    dann hattest du halt glück ;) das heißt aber leider nicht, dass das auch immer so bleibt ;)

    natürlich, aber ich denke mal, das hier in der gegend der store die größte auswahl (und damit die höchste wahrscheinlichkeit, dass die konkurrenten alle da sind) bietet...
    wenns noch nen anderen laden gibt, der näher ist, ist das natürlich gut, aber häufig sind die dann ja wesentlich kleiner und haben meist nur digitalpianos...
     
  18. Haghi

    Haghi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    6.02.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.05   #18
    Habe gestern eine E-Mail an www. professional-equipment.com geschrieben und gefragt, ob die das Juno D zum probe spielen da haben. Die meinten aber die haben das nicht mehr, da es schon so alt ist.
    Gibt es denn im Ruhrgebiet keinen großen Tastenladen?
     
  19. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    8.063
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    566
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 18.11.05   #19
    In Bayern würde man, so glaube ich, sagen : so ein Schmarn !

    Der Juno D ist ca. vor einem Jahr rausgekommen und nach wie vor in dieser Klasse der Seller von Roland.

    http://www.roland-musik.de/seiten/produkte/Produkte_2004/Juno-D/Juno-D.htm


    Entweder haben die Leute in diesem Shop haben keine Ahnung (Verwechselung mit dem alten Juno) oder sie wollen grundsätzlich etwas anderes verkaufen.


    Topo :cool:
     
  20. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 18.11.05   #20
    Beyers Music in Bochum wäre vielleicht noch eine Adresse.
     
Die Seite wird geladen...

mapping