Korg M1 Sequenzer / Pattern ...

von Dr.Pepper, 11.07.16.

Sponsored by
Casio
  1. Dr.Pepper

    Dr.Pepper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.15
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.07.16   #1
    Hallo !

    Kennt sich zufällig jemand mit dem Sequenzer vom Korg M1 aus ? Habe ein Pattern erstellt und wollte eigtnl. nur wissen wie man die

    Länge des Patterns einstellt , also das Pattern soll wärend des gesammten Stücks im Hintergrund laufen , kann man ja den einzelnen Tracks zuweisen , aber irgendwie bricht das Pattern dann mitten im Lied ab ?

    Gruss Alex
     
  2. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    8.034
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.393
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 11.07.16   #2
    Hm... Ich habe mal mit dem Nachfolger X3R gearbeitet, und der Sequencer war linear - nicht Pattern-basiert. Die Patterns waren da eher als Bausteine gedacht, um sich im Song wiederholende Sequenzen nicht zu kopieren, sondern zu referenzieren und so den knappen Sequencer-Speicher zu sparen und Redundanzen zu vermeiden. Das einzige, was man machen konnte, war - glaube ich - einen bestimmten Song-Bereich im Loop wiederzugeben - z.B. zwecks Recording. D.h. wenn eine solche referenzierte Sequenz mehrmals wiederholt werden soll, dann muss sie im Song auch mehrmals referenziert werden. Auf der X3R konnte man, glaube ich, bis zu 100 solcher Sequenzen erstellen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping