Korpusform wichtig?

von LouisXIV, 22.10.05.

  1. LouisXIV

    LouisXIV Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    6.02.10
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.05   #1
    HAY!
    Ich bin Anfänger, hab n ausgeliehenen Bass und mir n chicen Verstärker gekoft, doch der bass gefällt mir immer weniger...:(

    Er ist von der Marke "Winner", sagt euch nichts, wa? hab dazu auch nichts im i-net gefunden...dieser bass wirkt auf mich irgendwie sehr hart und er scharrt sehr wenn ich nich an genau der richtigen stelle mit richtig kraft greife...es muss also ein neuer her!

    und da hatte ich die idee eines eigenbaus, aber wenn schon eigenbau denn schon richtig hab ich mir gedacht und einen korpus entworfen, den Hals will ich mir fertig kofen, den trau ich mir nich zu...:rolleyes:

    so soll meinen vorstellungen nach mein bass aussehen:
    http://www.nrg.to/joko/JK-Bass.jpeg
    kein besonders professioneller entwurf, aber ich wollt erstma checken, ob diese form überhaupt möglich ist...:confused:

    also ich hoffe ihr könnt mir mit eurer erfahrung helfen, achso, falls ich euch fragt was die meine korpusform soll, es stellt ein JK da, das sind meine initialien...;)
    vielen dank jetzt schon für hoffentlich hilfreiche antworten...

    EDIT: Falls es möglich sein sollte ihr aber noch verbesserungsvorschläge im aussehen oder was auch immer habt, könnt ihr mir damit auch sicher helfen! danke
     
  2. Trigger7

    Trigger7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    27.06.09
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.05   #2
    Hi,

    ich hätte nen Verbesserungsvorschlag...

    mach doch nen RB Bass... :D Der würd dann zu mit passen...

    Sorry für OT...

    Kauf dir bei Ebay nen billigen Bass und probier das erstmal aus. Und kann nimmst nen 68er Fender J-Bass. :D

    CU T7
     
  3. ][truba][

    ][truba][ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.03
    Zuletzt hier:
    15.04.08
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.05   #3
    Auch wenn ich noch nicht so viel Ahnung hab halt ich deinen Vorschlag doch für reichlich seltsam trigger.

    Also Barba ich würd sagen man brauch um einen Bass zu bauen doch schon einige Erfahrung aber wenn du Erfahrung im Umgang mit Holz bist (vlt. sogar Tischler oder ähnliches) dann probier es.

    Ansonst würd ich mich im Anfängerbassthread ( https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=32924 ) nach einem schönen Bass umschauen. Wenn du etwas sparst und deine Eltern fragst ist sicher einer der dort aufgeführten drin und damit hast du sicherlich mehr Spass als mit irgend einem billigen von Ebay oder einem "verpfuschten" (Geht nicht gegen dich aber ich stell mir das als nicht Tischler wirklich schwer vor!!!) Selbstbau.

    P.S: Zum eigentlichem Thema, der Korpusform, kann ich dir leider auch nichts sagen da ich selber nochanfänger bin. AN sich sollte die Form schon gehen auch wenn das für mich zu wenig Resonanzfläche wär
     
  4. Gastovski

    Gastovski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    1.395
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    330
    Erstellt: 22.10.05   #4
    Heyyyy! Immer langsam mit den jungen Pferden! Du bist selber noch Anfänger. Vielleicht gefällt dir dein Bass nicht weil er falsch eingestellt ist? Und so schnell würde ich mich in einen Selbstbau nicht hineinstürzen! Dein Geschmack kann sich mit der Zeit leicht Ändern und als Anfänger weiss man noch garnicht richtig was man haben möchte. Kann deswegen gut sein, dass du mit deinem Selbstbau alles andere als glücklich wirst. Vielleicht solltest du dir erstmal einen gescheiten Bass kaufen und den ne Weile lang spielen und lernen. Mit der Zeit bildet sich dann deine Vorliebe heraus. Also nichts überstürzen!
     
  5. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 22.10.05   #5
    Dein Hauptproblem mit deinem derzeitigen Bass ist also, dass er schnarrt, wenn du nicht sauber greifst, hab ich das richtig verstanden?

    Fangen wir mal vorne an: Für das Schnarren gibt es mehrere mögliche Ursachen (in der Reihenfolge ihrer Wahrscheinlichkeit):

    Erstens: Du greifst nicht richtig.
    Du sagst selbst, du bist Anfänger. D.h., deine Spieltechnik ist noch alles andere als ausgereift. Das "genau an der richtigen Stelle greifen" gehört dabei durchaus zu einer guten Technik, genau wie die Beweglichkeit, Dehnbarkeit und Kraft der Finger. Das alles fehlt einem Anfänger noch. Könnte es sein, dass das Schnarren evtl. daher kommt?

    Zweitens: Der Bass ist schlecht eingestellt
    Hast du mal einen anderen Bass in der Hand gehabt, bei dem die Probleme nicht auftraten? Dann kann es durchaus sein, dass die Saitenlage deines Basses nicht optimal eingestellt ist. Versuche doch mal, die Saiten "tiefer zu legen", d.h. den Abstand zwischen Bundstäbchen und Saitenunterkante zu verringern. Einen guten Artikel dazu findest du hier. Möglicherweise wird es dann ja besser.

    Drittens: Der Bass taugt nichts...
    Du hast den o.g. Artikel sorgfältig gelesen und alles so gut es nur geht eingestellt? Dann scheint es wirklich so zu sein, dass ein anderer Bass her muss. Gerade bei billigen Bassmodellen ist die Bespielbarkeit u.U. unter aller Kanone...

    Ich wage allerdings zu bezweifeln, dass du als Anfänger im Selbstbau einen Bass fabrizierst, der besser bespielbar ist. Gitarrenbau (oder in diesem Fall Bassbau) ist ein eigener Beruf, der neben erheblichem handwerklichen Geschick und jeder Menge Erfahrung auch ein profundes Wissen über verschiedene Hölzer und ihre Wirkung erfordert.

    Ein wesentliches Qualitätsmerkmal für jeden Bass ist seine Bespielbarkeit, also u.a. auch die ohne Schnarren einstellbare Saitenlage. Dabei geht es um ein (im Zehntelmillimeterbereich!) optimal abgestimmtes Instrument, und ich glaube einfach nicht, dass du das im ersten Anlauf hinbekommst.

    Guck dich doch mal ein wenig im Board um, es gibt hier endlos viele Threads zum Thema "günstige und gute Einsteigerbässe". Da ist bestimmt was für dich dabei.

    Um doch noch mal was zu deinem Entwurf zu sagen: Dein Korpus ist alles andere als durchgängig und massiv. Wie sich dein Entwurf schwingungstechnisch verhält (also wie er klingt und was für ein Sustain er entwickelt) wage ich nicht zu beurteilen, aber es könnte durchaus vom Gewohnten abweichen. Ob das dann gut oder schlecht ist, kommt darauf an, was du für einen Sound haben möchtest.

    Ich befürchte allerdings, dass die Ergonomie deines Entwurfes deutlich zu wünschen übrig lässt. Auf den ersten Blick würde ich sagen, dass er nicht sehr stabil und bequem am Körpter liegt, aber da lasse ich mich gern überraschen.

    Aufgrund der geringen Masse deines Korpus nehme ich allerdings an, dass das Ganze kopflastig wird... :(

    LeGato
     
  6. Gnomine

    Gnomine Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    1.344
    Ort:
    8. Kontinent
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.056
    Erstellt: 22.10.05   #6
    Ich möchte Gastovski und LeGato mal ganz dringend beipflichten. Versuch erstmal herauszufinden, was du an Sound von einem Bass erwartest, bevor du dich an irgendwelche außergewöhnlichen Formen heranwagst.

    Selbst wenn du einen günstigen Bass kaufst, um den dann nach Wunsch zu bearbeiten, kann ich mir nicht vorstellen, dass das eine wirklich gute Idee ist, du nimmst dem Bass ja ne Menge Holz weg und ob die derartige klangliche Veränderung sich für deine Ohren noch gut anhört, kannst du gar nicht einschätzen.

    Und letztlich ist nämlich schon zu sagen, dass einem die Optik seines Basses zwar schon gefallen sollte, aber dafür im Zweifel Soundeinbußen hinzunehmen, wäre extrem falsch.
     
  7. bogo

    bogo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    293
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 22.10.05   #7
  8. Youstin

    Youstin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    6.003
    Erstellt: 22.10.05   #8
    Wegen Winner: Ja, sagt mir was, hab letztens erst einen solchen Bass umgebaut und er sieht jetzt richtig geil aus :D

    Sorry, für OFFTOPIC ^^^
     
  9. LouisXIV

    LouisXIV Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    6.02.10
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.05   #9
    iieehh die sehen ja eklig aus^^

    poste hier doch vielleicht ma das bild von dem getuneten
    winner, mich würds interressieren...

    vielen dank für die vielen netten antworten! ich hatte sowieso vor mir n richtigen bass zu kofen, aber so aus fun denke ich nach euren antworten trotzdem noch an meinen JK bass:rolleyes:

    zum schnarren: der bass is wirklich sehr schlecht soweit ich das beurteilen kann...die saitenlage kann ich gar nicht einstellen, wüsste jedenfalls nich wo...der bass ist von der marke "winner" kennt die zufällig einer von euch? und n paar jahre hatter auch schon aufm buckel...und besonders gut wurde er auch nich beahndelt: schrammen, lackabschürfung, rost auf den pickups, da sind 3 drauf, 1 der die oberen beiden saiten und einer die unteren saiten uppickt^^ und ein langer für beide, der brummt, den stell ich immer aus...jo^^

    ich glaube ich kof mir n ibanez GSR 180, jemand was dagegen?^^

    EDIT: mein projekt wird dann aber wohl an mangelndem geld scheitern, schaje^^
     
  10. ][truba][

    ][truba][ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.03
    Zuletzt hier:
    15.04.08
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.05   #10
    Wie schon oft gesagt.
    Ab mit dir in ein Musikgeschäft und lass dir ein paar Bässe (Am besten auch den von dir genannten Ibanez) zeigen lassen und ein bischen drauf rumzupfen.

    Der der sich am besten anfühlt, und nach deiner subjektiven Meinung, am besten klingt, mitnehmen! So bleibt dir der Spielspass wahrscheinlich erstmal am ehesten erhalten.

    Achja, hab kein Bild von einem Winner Bass gefunden aber schau mal hinten ander Bridge (Ende des Korpus wo die Saiten eingespannt sind) ob du da etwas findest wo ein Imbussschlüssel reinpassen würde.
    Da kann man, vorrausgesetzt dein Bass hat es ;), die Saitenlage einstellen.
    Wenner das nicht hat, wirds wirklich Zeit für einen neuen :)
     
  11. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 22.10.05   #11
    Wenn du dir sowieso einen neuen Bass kaufen willst, dann mach das doch und säge den vorhandenen Winner dann in die "JK"-Form. Alternativ klebe dir auf den neuen JF-Folien drauf.
     
  12. LouisXIV

    LouisXIV Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    6.02.10
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.05   #12
    ich glaube es würde dem kerl von dem ich den bass ausgeliehen hab gar nich gefallen wenn ich denn bass zerlege^^

    ich hab mir den bass nomma angeguckt und immer noch nix entdeckt dan dem ich rumschrauben und die saitenlage verändern kann...

    jo dann heißtes wohl jetzt ab ins mussikgeschäft und den nettesten bass mitnehmen, nochma danke für euren zahlreichen netten antworten!

    vielleicht find ich ja irgendwo n abgeschrammelten bass den ich auseinander nehmen kann...
     
  13. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 22.10.05   #13
    Ach was, bisschen Schwund ist immer...:D
     
  14. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 24.10.05   #14
    Möglich ist die Form schon (für was mit Holz hingegen nicht geht schau Dir z.B. mal den Ibanez EDA an), aber sie ist klanglich nicht sinnvoll bei dem vielen Verschnitt und daher wenig vor allem zusammenhängender Masse.
     
Die Seite wird geladen...

mapping