Korrelationsrhythmen

von chac, 01.11.05.

  1. chac

    chac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.05
    Zuletzt hier:
    8.03.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.05   #1
    Wieder ne Frage von mir zum Thema Rhythmus:

    Was ist ein "Korrelationsrhythmus"? :confused:

    Ich hab gehört, man soll ihn irgendwie aus diesen komplementären Rhythmen aufbauen können, aber ob das so stimmt, weiß ich nicht wirklich.
    Hoffe mir kann da jemand n Tipp geben.
     
  2. chac

    chac Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.05
    Zuletzt hier:
    8.03.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.05   #2
    Hab selber was gefunden: Korrelationsrhythmik ist n anderes Wort für Polyrhythmik, also das Zusammenwirken mehrerer unterschiedlicher Rhythmen, oder?!?

    Kann man sich das so einfach machen mit der Definition?!? Und bevor mich jemand zum Polyrhythmik-Thema schickt: Wenn ich das da richtig verstanden habe, müssen die beiden Rhythmen, z.B. in rechter und linker Hand, gar keinen direkten Bezug zueinander haben.

    Kann das denn überhaupt so sein, wenn etwas einigermaßen ansprechendes rauskommen soll oder hab ich das vollkommen falsch verstanden?!?
     
  3. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 02.11.05   #3
    ..."Korrelationsrhythmus" müßte ich eigentlich schon mal gehört haben, aber entweder war dem nicht so oder ich habs längst vergessen, da nie gebraucht...

    was sagt der Duden zu "korrelativ": ...einander wechselseitig erfordernd und bedingend...
    weiter der Duden zu "Korrelation": ... Wechselbeziehung...

    demzufolge ist es nicht unabhängig voneinander, im Gegenteil.