kramer explorer. lohnt sich der kauf?

von Metal$tefan, 23.10.05.

  1. Metal$tefan

    Metal$tefan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    5.05.14
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 23.10.05   #1
  2. DEATHCRAWL666

    DEATHCRAWL666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    26.09.10
    Beiträge:
    2.143
    Ort:
    Wels (OÖ)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 23.10.05   #2
    Ich sag nur sparen. Die Kramer Gitarren haben sich sehr verschlechtert! Früher waren sie Top, jetzt sind sie eine Billigmarke.
    Also mein tipp: ESP LTD!
    MFG
    Simon
     
  3. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 23.10.05   #3
    Schlecht sind die Dinger aber auch nich, für ne Anfängergitarre ok.

    Und die ESP/LTD sind hässlich . . . aber is geschmackssache.
     
  4. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 23.10.05   #4
    zu mir hat mal ein (recht erfahrener) gitarrist gesagt: kaufe nie billig, dann kaufst du zweimal!"
    und genauso ist es. egal ob amps (ja, ich spiel NOCH einen harley-benton-scheiß-amp), gitarren, PA, FX-Boards, ... wenn du keine hohen ansprüche an verarbeitung etc. hast und du zufrieden bist wenn ein signal aus der output-buchse kommt, dann kannst du auch billig kaufen.
    aber von kramer-gitarren hab ich nicht mehr die schönsten sachen gelesen.
    übrigens kann dir das auch bei ner epiphone passieren, dass du eine montags-gitarre erwischst
     
  5. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 23.10.05   #5
    da schliess ich mich an. optisch haben die teile mit ner explorer nix zu tun imho...

    ob die klampfe nu so der brüller is, wage ich so n bisschen zu bezweifeln. rechnen wir mal je 50 euro für billige pickups, fr kopie und mechaniken biste nur für n paar hardwareteile bei 200 euro. dazu noch elektrik, holz und holzarbeiten plus lackierung... glaub nich dass das was dolles is...
     
  6. Metal$tefan

    Metal$tefan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    5.05.14
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 23.10.05   #6
    Vielen dank für die schnellen antworten. werde dann wohl doch sparen.
     
  7. NobbyNobbs

    NobbyNobbs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    13.09.14
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Cork, Irland
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.105
    Erstellt: 23.10.05   #7
    Du kannst auch ne Peavey Rotor nehmen, die sieht verdammt geil aus und kostet nur 240€, dabei soll sie echt stark sein, irgendwer hier im Forum hat die sogar, benutz einfach mal die SuFu, dann wirst du den Thread schon finden
     
  8. Metal$tefan

    Metal$tefan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    5.05.14
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 23.10.05   #8
    danke. hätte natürlich schon gerne ne ex mit jamemrhacken
     
  9. skaterbenni

    skaterbenni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    28.06.09
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 23.10.05   #9
    In diesem Sinne:

    Ich bin zu arm um billig zu kaufen!!

    Ne also ich hab was gegen diese Scheißmarken die irgendeinen Dreck auf den Markt schmeißen und Anfängern den Spaß verderben!!Klar es kann nicht die beste Gibson sein aber man sollte schon auf Markenqualität achten!!Obwohl man,wie schon gesagt,auch da ein schlechtes Model erwischen kann!!Jedoch sind bei Billigmarken alles schlechte Modele!!

    Meine Meinung über die Leute die sich so Gitarren zumuten:

    :screwy: :evil:

    Kauft euch keinen Scheiß!!
     
  10. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 23.10.05   #10
    ich würd dir gerne zur epi gothic explorer fr raten, aber die is nich mehr zu kriegen leider...
     
  11. Harry Hammer

    Harry Hammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Tubetown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    678
    Erstellt: 23.10.05   #11
    Ich habe was gegen diese User die über jede Scheißmarke und deren Billiggitarren herziehen obwohl sie sie nicht kennen, gespielt, gehört oder gesehen haben.
    Meine Meinung über Leute die von Dingen reden von denen sie keine Ahnung haben.
    :screwy::screwy::screwy:

    Ich finde es wieder gut wie sehr hier von ner Klampfe abgeraten wird die KEINER gespielt hat.
    Hört verdammt nochmal endlich auf hörensagen und SCHEISSE dir ihr irgendwo gelesen habt weiter zu erzählen.

    Die neuen Kramer Gitarren sind vielleicht nicht mehr so gut wie die alten aber keineswegs schlecht!
    Wer bringt euch eigentlich immer auf die Idee Sachen zu schreiben von denen ihr keine Ahnung habt ? Ist es der Postingcounter oder euer Selbstwertgefühl ?

    Die Kramer schlägt die Epiphone Exp vom Sound, der bespielbarkeit und der Handhabung.

    Es gibt genügend billiggitarren die alles andere als schlecht sind,
    wenn paar Helden ihr Geld lieber zum Fenster rausschmeißen und deswegen auf "Markennamen" schauen ist es ihr Geld und ihr gutes Recht (abgesehen davon war Kramer eine Namhafte Marke),
    aber anderen den Mist zu erzählen ist doch wieder so das größte Problem hier am Board.
    Nennt es mangelnde Erfahrung, das Bedürfnis den Postincounter zu steigern oder sonstwas.

    Die Gitarre ist gut, die bespielbarkeit ist voll Ok, die Verarbeitung ist auch Ok wobei der Sound wohl eher auf Metal abgestimmt ist und die Gitarre meiner Meinung nach nicht so vielseitig einsetzbar ist.... wenn sie dir nicht gefällt schick sie zurück schließlich hast du 14 Tage Zeit.
     
  12. Metal$tefan

    Metal$tefan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    5.05.14
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 23.10.05   #12
    also metal is scho mein genre :twisted: und nun bin ich einwenig hin und hergerissen. das tolle an der kramer is das tremolo, auf welches ich nicht verzichten möchte. super finde ich auch die abgedeckten humbucker. aber ich habe eine explorer bolt on von coxx. echt schlecht verarbeitet. deswegen möchte ich nun ne markenex haben um sicherzugehen, dass ich mir nicht nochmal son schrott anschaffe. hätte schon gerne nen geleimten hals aber für max. 600€uraken mehr will und kann ich nicht investieren
     
  13. NobbyNobbs

    NobbyNobbs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    13.09.14
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Cork, Irland
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.105
    Erstellt: 23.10.05   #13
    Die Rotor von Peavey hat in der schwarzen Ausführung mit Set-Neck ein FR und kostet bei MP 237€

    hört mir eigentlich niemand zu ;)
     
  14. Harry Hammer

    Harry Hammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Tubetown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    678
    Erstellt: 23.10.05   #14
    Der größte Fehler den man machen kann ist irgendwelchem Markendenken zu verfallen.
    Teuer heißt nicht gleich gut, das solltest du dir trotzdem vor Augen führen.
    Hohner Ex Devil Explorer "Professional Series", gebracht für ca. 150 Euro und diese Exp steckt auch die Epiphones in die Tasche. (Hat aber auch nur ein Vintage Tremolo)

    Die Lösung heißt antesten, antesten und nochmal antesten.
    14 Tage Rückgaberecht, mind. 13 Tage Zeit zum testen.
    (Super für Menschen die nicht so schnell in einen Musikladen fahren und dort testen können)


    PS:
    @Nobby
    Doch und er sollte die auch in seine Auswahl mit einbeziehen.
     
  15. Metal$tefan

    Metal$tefan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    5.05.14
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 23.10.05   #15
    macht es einen unterschied im sound, ob der hals geleimt oder geschraubt ist. und was bringen plastikabdeckungen auf den pu? ich habe auch noch ne collins les paul für 180 € und die ist echt super verarbeitet und sie klingt dementsprechend, also ist dein
    berechtigt. antesten ist ne gute idee ich werde das mal in angriff nehmen. nur so nebenbei hat jemand bock mir ne coxx explorer abzukaufen?:D :D
     
  16. NobbyNobbs

    NobbyNobbs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    13.09.14
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Cork, Irland
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.105
    Erstellt: 23.10.05   #16
    Wenn der Hals verleimt ist werden die Schwingungen besser übertragen, das bewirkt einen länger anhaltenden Ton, also mehr Sustain, bei geschraubtem Hals verklingt der Ton schneller, spricht aber auch schneller an und klingt deshalb direkter.

    Wegen Plastikkappen musst du dir nichts denken, diese können keinen Einfluss auf den Sound nehmen, dass ist nur bei Metallkappen der Fall :great:
     
  17. DEATHCRAWL666

    DEATHCRAWL666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    26.09.10
    Beiträge:
    2.143
    Ort:
    Wels (OÖ)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 23.10.05   #17

    Die pus der Kramer sind nicht abgedeckt.
    Sie haben nur keine sichtbaren Polepieces!
    Look at it!;-)
    MFG
    Simon
     
  18. Atrowurst

    Atrowurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    952
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    668
    Erstellt: 23.10.05   #18
    = Schwachsinn

    du vernachlaessigst hier so viele Faktoren wie Art und Qualitaet des Materials, sowie Sorgfalt beim Zusammenbau....
    Oder willst du uns hier weismachen, dass eine 1000 Euro Ibanez Prestige weniger Sutain hat als eine 300 Euro Epiphone, nur weil der Hals der Ibanez geschraubt ist?
    Wohl kaum.

    Ein guter Schraubhals hat genausogutes Sustain wie ein verleimter.
     
  19. NobbyNobbs

    NobbyNobbs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    13.09.14
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Cork, Irland
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.105
    Erstellt: 23.10.05   #19
    Willst du behaupten eine Epiphone SG mit geschraubtem Hals hätte genauso viel Sustain wie eine mit geleimtem Hals? Du vergleicht Äpfel mit Birnen und der Hauptgrund warum man einen geleimten oder gar durchgehenden Hals bevorzugt ist der bessere Sustain (auch wenn ich der Meinung bin, dass man diesen kaum wahrnimmt) und alleine das habe ich gesagt

    Er hat schließlich nicht nach dem Material und sonstigen konstruktionsbedingten Faktoren gefragt sondern nach dem verleimten Hals und ich habe das gesagt, was mir bekannt ist, aber wenn Herr Atrowurst das besser weiß dann möge er dies bitte sagen

    EDIT: ich finde die Art und Weise wie du meinem Argument das sich bewusst auf lediglich einen Faktor bezieht entgegentritts äußerst unangebracht und ziemlich unverschämt denn das ein eingeleimter Hals als sustainfördernd gilt ist wohl nicht von der Hand zu weißen
     
  20. Metal$tefan

    Metal$tefan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    5.05.14
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 23.10.05   #20
    okok leute beruhigt euch ich wollte hier keinen streit vom zaun brechen. ja habs auch grad gesehen mit den polepieces war n bissl unscharf das bild bei musik produktiv. danke für die beratung. gut ich finde meine jetztige coxx mit bolt on an nen ausreichenden sustain also wäre ein geleimter hals nicht unbedingt von nöten. nochmal zu den abdeckungen. ich meine irgendwo gelesen zu haben, das plastikabdeckungen den brummfaktor veringern können und das bei metallkappen der mikroefekt höher ist also das kloppfen auf pu kann man dann hören. wenn das keinen unterschied machen würde frag ich mich wiso james hetfield abgedeckte benutz. wenn sie nichts bringen fände ich sie ohne ja viel schöner
     
Die Seite wird geladen...

mapping