krankheiten durch gitarre spielen

von iefes, 07.11.06.

  1. iefes

    iefes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    126
    Kekse:
    1.082
    Erstellt: 07.11.06   #1
    hi,

    ich sitz hier grad etwas genervt vorm pc weil ich jezz schon n tag kein gitarre mehr spielen durfte:( . hab ma wieder so ne ganz leichte sehnenscheidentzündung...:eek: dürfte aber morgen wieder gehen, naja...( hoffentlich, weil: samstag auftritt :) )

    hattet ihr auch schonma sowas? wie seid ihr damit umgegangen? macht ihr jezz vorm spielen immer dehnübungen oder so? un wenn ja, was macht ihr so um vorzubeugen oder so???

    wäre echt dankbar für die antworten, ahb nämlich öfter damit meine probleme...:(

    greez iefes;)
     
  2. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 07.11.06   #2
    hab mich immer aufgewärmt bis jetzt und noch nie eine bekommen...
     
  3. Erlexed

    Erlexed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    264
    Ort:
    am Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 07.11.06   #3
    Bei mir ist des ganz komisch...
    Der Beitrag wird dir jetzt wohl kaum helfen naja aber ok...
    Also ich arbeite nebenher im Getränkemarkt...
    Nach dem Arbeiten hab ich immer das Gefühl einer leichten Sehnenscheidentzündung dann wenn ich zuhause bin klimpel ich ganz entspannt auf der Gitarre rum und meinem Arm scheint es wieder gut zu gehen...
    Liegt vielleicht daran dass ich ihn wirklich nur leicht und langsam "belaste" vielleicht entspannt das sogar...
    Also meine Übungen vor dem Spielen sind eigentlich ganz normale Aufwärmübungen (langsam und ruhig mit Gefühl gepsielt)
    und dann wenn ich mich gut fühle, fang ich an schneller zu spielen...
     
  4. iefes

    iefes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    126
    Kekse:
    1.082
    Erstellt: 07.11.06   #4
    was für übungen hast n zum aufwärmen gemacht?
     
  5. Eintopfman

    Eintopfman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    26.01.16
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.06   #5
    hatte ma am rechten Arm eine, gewaltsam Speed rausholen halt :) naja, die hat sich ganz schön hingezogen, ca. 5 Wochen (nach em Abi, d.h. sonst auch nix zu tun, da wirste bekloppt, net mal arbeiten gehn konnt ich wegen dem scheiss, weil Fabrik-Ferienjob) ... naja, ma muss et halt aussitzen, ich hab viel zu lang versucht damit zu spielen, deswegen hats auch so ewig gedauert...

    jetzt spiel ich nemmer so Sachen die mich in der Hand so übel beanspruchen (kA, spiel halt andre Lieder, mich reizt dat nemmer so...)

    wegen der tiefen Haltung der Gitarre hatte ich in den letzten 2-3 Wochen jeweils nach mehrstündiger Probe das gefühl als wär mein linkes Handgelenk "verknackst"... halt als wenns jeden moment knacken würd un dann wieder alles in ordnung wär... naja, halt mich direkt nach den Proben erstma nen Tag zurück un besorg mir jetzt warscheinlich wieder nen kürzeren Gurt, dann geht dat schon ^^

    also: Pausen machen, den betreffenden Arm auch beim spielen noch bissl schonen... dehnen mach ich persönlich jetzt net, aber ich sorg dafür dat meine Hände warm sin bevor ich spiele (net aussem Winter in de Tür rein un gitarre in de Hand) und bei proben seh ich zu dat ich net direkt als erstes en 5 minuten Lied spiel wo nur Barre-Akkorde sin... auch ne Lösung wär da sich die Handhaltung von John Frusciante abzugucken ^^ aber damit komm ich noch net wirklich klar...
     
  6. Erlexed

    Erlexed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    264
    Ort:
    am Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 07.11.06   #6
    Also eigentlich nehm ich mir immer vor langsames Legato und Spinne und co
    Aber bei mir kommt es irgendwie immer auf ruhige Soli in A-Mol raus.
    Frag mich nicht warum aber ich mag eben so richtig schöne ruhige Soli (wobei die Rocksoli kommen immer später xD)
    Hmm naja gut die klassische Spinne mach ich natürlich auch aber wie gesgat ich improvisiere meistens in der A-Moll Pentatonik, frag mich nicht warum gerade A-Moll kam halt irgendwie so
     
  7. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 07.11.06   #7

    einfach circa 5-10minuten langsam einspielen. ka langsam Dur/moll Tonleiter hochdudeln oder so einfache sachen bis du merkst dass deine Finger beweglich werden und dann loslegen ;)
     
  8. iefes

    iefes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    126
    Kekse:
    1.082
    Erstellt: 07.11.06   #8
    hm...alles klar^^ probier ich alles ma aus:) danke... mir gings jezz nru irgendwie um meine rechte hand mti der ich anschlage unzo^^ ...?
     
  9. Pitti

    Pitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.930
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    2.931
    Erstellt: 07.11.06   #9
    Mach ich auch so. Nur bei mir ist es E-Moll. :D :)

    Bisher hatte ich noch keine Sehnenscheidenentzündung und darüber bin ich froh. :)
     
  10. Ihngschenöhr

    Ihngschenöhr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.13
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    248
    Erstellt: 07.11.06   #10
    Ich hab mir beim Poppen nach dem Konzert mit irgendwelchen Groupies eine Geschlechtskrankheit eingefangen! :twisted:
    Wollt Ihr Fotos sehen? :screwy:

    Sorry, aber die Frage find ich Klasse!
    - Leberschaden weil ich nicht nüchtern spielen kann!
    - Fuss gebrochen durch rumhüpfen!
    - Stromschlag wegen ICH-HAB-AN-MEINEM-AMP-GESCHRAUBT!
    - Mit Kabel stranguliert!
    - Saite gerissen und ins Auge gesprungen!
     
  11. Shinichi Kudo

    Shinichi Kudo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    10.05.11
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 07.11.06   #11
    ich hör hier immer öfter von leuten die sehnenscheidenentzündungen bekommen. ich hab bis vor kurzem keine dehnübungen vor dem spielen gemacht und is jetzt hatte ich nie irgendwelche probleme. wenn die hand anfängt zu schmerzen schüttel ich sie kurz aus und spiel dann weiter, schmerzen sind dann meist kurz darauf wieder weg. wenn nicht dann höre ich aber meistens auch auf oder spiel nur ein paar langsame lieder, übertreiben muss mans ja nicht.


    mittlerweile mach ich aber auch dehnübungen ala spinne vor dem spielen, aber mehr um meine genauigkeit und shcnelligkeit zu verbessern.
     
  12. Köstliches Brot

    Köstliches Brot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.799
    Ort:
    Meppen
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    1.007
    Erstellt: 07.11.06   #12
    ne Sehnenscheidenentzündung hatte ich zum Glück noch nicht, dafür habe ich aber seit geraumer Zeit aber sonen komischen "Ausschlag" an der Greifhand. Also da ist die Haut immer ganz trocken und kaputt, das totale Gegenteil von der anderen Hand.

    Ich hab das Gefühl, dass das irgendwie mit dem Gitarrenhals bzw. dem Lack zu tun hat.

    Sollte vll. mal zum Arzt gehen...
     
  13. polluXXX

    polluXXX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    11.11.06
    Beiträge:
    114
    Ort:
    auf dem Olymp
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3
    Erstellt: 07.11.06   #13
    ich spiel nur mit wristband auf beiden seiten, das ist echt angenehm... stabilisiert die sehnen & beugt diesem entzündungsscheiss vor..
     
  14. Annalena

    Annalena Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.06
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 08.11.06   #14
    Schlimme Krankheit:
    ich habe mittlerweile seit 5 Monaten einen Sehnenscheidenentzündung..
    alles schon durch:
    - Verband
    - Gips
    - etc

    Dann kam ich auf eine Idee:
    Mein Git- Lehrer hatte vor kurzem das gleiche Leiden. Ging zum Physiotherapeuten und?
    Es lag an der Haltung... Ein bisschen Training/ Massage und es war weg...
    Sollte wohl auch mal hin gehen!!
     
  15. Halsab_Schneider

    Halsab_Schneider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Braaonschwaaich ;)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    579
    Erstellt: 08.11.06   #15
    Jetzt muss ich auch mal was dazu sagen:

    Hallo, Ich bin Halsab und kenne das Problem. (Hallo Halsab...;-)

    Dieses Gefühl tritt bei mir in letzter Zeit auch gehäuft auf... Ich spiele meine Gitte allerdings echt auf Streber-Niveau (verdeckt gerade so empfindliche Stellen), spiele aber leider mit Vorliebe Speedmetal und habe das Gefühl, meine Greifhand verkrampft zu schnell, d.h. meine Greiftechnik muss ich mal überarbeiten... hat da einer n Tip, wie man lernt, lockerer zu greifen? so nach knapp 14 Jahren Praxis...!?

    ging halt immer, aber trotzdem immer am Limit...
     
Die Seite wird geladen...

mapping