kratzfester Klarlack gesucht

von spiralspark, 10.11.04.

  1. spiralspark

    spiralspark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    85
    Erstellt: 10.11.04   #1
    Hallo.

    Ich möchte eine E-Gitarre lackieren, da diese einige üble Lackabplatzer hat und mir die Grundfarbe einfach zum Hals raushängt.


    Ich will es jedoch selber machen, da es sich bei der Gitarre nicht lohnt es von einem Profi machen zu lassen.
    Ich habe mich schon mit dem Farb Lack und Schleifpapier (800) eingedeckt und einige Probelackierungen gemacht.
    Der Lack verträgt sich auch mit Kunststoff (das Schlagbrett soll ebenfalls lackiert werden).
    Es ist ein Matt Lack auf Wasserbasis welcher zusammen mit einem Klarlack einen seidenmatten glanz bekommt.

    Ich suche jedoch noch nach einem guten Klarlack in glänzend oder siedenmatt der kratzfest ist.
    Der Klarlack welchen ich verwendetet habe, lässt sich egal auf welchem Untergrund aufgetragen (Metal, vorlackierte Flächen usw. ) mit dem Fingernagel zerkratzen.
    So das hässliche gut sehbare Kratzer entstehen. Ich möchte einen wirklich kratzfesten Klarlack haben. Kann mir jemand helfen?

    Gruß und Dank
     
  2. dside

    dside Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.02.10
    Beiträge:
    619
    Ort:
    karlsruhe
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 10.11.04   #2
  3. spiralspark

    spiralspark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    85
    Erstellt: 10.11.04   #3
    thanx

    ich habe eine Probesprühung vor ca 3-4 Wochen gemacht der Lack ist immer noch weich
     
  4. spiralspark

    spiralspark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    85
    Erstellt: 10.11.04   #4
    @dside

    brauche ich eigentlich einen Härter?
     
  5. Larson

    Larson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.06.06
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 10.11.04   #5
    2K-Lack heißt: 1. Komponente ist der Lack und 2. Komponente ist der Härter und zusätzlich wird noch Verdünnung benötigt. Wie das genau bei der Sprühflaschen-Version aussieht kann ich allerdings nicht sagen. Habe dazu gerade auch nichts auf der Standox-Seite gefunden (sieh selbst noch einmal nach, da ich nur überflogen habe).
     
  6. spiralspark

    spiralspark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    85
    Erstellt: 10.11.04   #6
    :o .... ACHZO

    werde da nochmal nachschauen...oder mal anrufen. Ist schade, dass der Laden München ist

    Ob ich einen guten Klarack nicht in einer größeren Stadt einfach irgentwo kaufen kann?
     
  7. Larson

    Larson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.06.06
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 10.11.04   #7
    Diesen Lack sollte es in vielen Farbgeschäften geben. Das ist Autolack. Kannst auch mal in einer Lackiererei nachfragen.
     
  8. spiralspark

    spiralspark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    85
    Erstellt: 11.11.04   #8
    Da ich jetzt krank geschrieben bin habe ich zeit die Gelben Seiten ein bischen ab zu klappern.
    Ist halt immer das Problem bei Bestellungen über German Parcel. Die liefern meistens dann wennn man auf der Arbeit ist und man kann zusehen wie man an die Ware kommt.
     
  9. NorthWalker

    NorthWalker Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    13.10.11
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.383
    Erstellt: 11.11.04   #9
    Wenn Du einen vernünftig aushärtenden und kratzfesten Klarlack suchst würde ich Klarlack für Autolackierungen verwenden in den entsprechend der passende Härter sowie Verdünnung beigemischt wird.

    Das Problem ist natürlich das Du dafür über entsprechendes Wissen (Mischungsverhältnisse etc.) und die passende Ausrüstung (Kompressor, Farbpistole, "Kleinkram" wie Viskositätsbecher zum Einstellen der Spritzfertigkeit usw.) verfügen musst, was in den meisten Fällen wohl nicht gegeben ist.

    Daher mal ein Tip: Wenn Du schon die gelben Seiten abtelefonierst dann frage einfach mal danach ob die betreffende Firma auch Autolack abmischt und in Spraydosen abgefüllt liefern kann (notfalls auch mal über Google suchen, da findest Du einiges zu diesem Thema).

    Leider kann ich Dir jetzt nichts über die Kosten sagen aber das gibt es schon lange. Die Farbe wird exakt im vom Kunden gewünschten Farbton angemischt, spitzfertig gemacht (exakt die erforderlichen Mengen an Härter und Verdünnung zugefügt), und dann in eine Spraydose abgefüllt.

    Nachteil:
    - Dürfte etwas teurer sein als Sprühdosen aus dem Heimwerkermarkt.
    Vorteile:
    - Du bekommst genau den gewünschten Farbton
    - Versetzt Dich in die Lage qualitativ hochwertigen Lack zu verarbeiten wie er auch von Profis für Reparaturlackierungen an KFZ verwendet wird
    - Kratzfester als alles was es z. B. im Baumarkt oder im Supermarkt im "Autobastlerregal" für den ambitionierten Heimwerker in Spraydosen zu kaufen gibt.

    Wichtig hierbei: Der Klarlack muss in Bezug auf Beschaffenheit und Verträglichkeit mit dem Lack den Du vorher benutzt hast zusammenpassen, sonst gibts evtl. Orangenhaut weil der Lack abgelöst wird oder er reisst, dann hast Du ungewollt ne vintagemässige "aged" Lackierung, nur ob das dann so gut aussieht ist eine andere Sache :D

    Gruß

    Mike
     
  10. spiralspark

    spiralspark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    85
    Erstellt: 11.11.04   #10
    Habe als Jugendlicher nen Airbrush gehabt und Flugzeugmodelle lackiert, kenne mich daher ein weinig mit der Materie aus (wobei dort fast alle Lacke und Untergründe Kompatibel zueinander waren).
    Ich benötige auf jeden Fall Sprühdosen ;) und auch nur Klarlack

    Als Farbe werde ich einen Acryl oder Nitro Lack verwenden (tiefschwarz), je nach dem was besser zu dem Klarlack passt.
    Ich werde auf jeden Fall auch eine Probelackierung auf Metal machen, um zu testen ob die Lacke zusammen passen und die Gitarre mal nur an der Stelle lackieren wo sonst die Schutzklappe des Tremolo Fach drüber sitzt um zu testen ob sich der Lack anlöst.

    Werde mal sehen was der Markt so her gibt, ein Farb und Lack Geschäft hat mir einen 2 Komponenten Treppenlack empfohlen ( :) )

    Evt kann mir eine KFZ Lackiererei ja nen tiefschwarzen Lack abmischen, wie Du beschreiben hast das währe am leichtesten, mal sehen was das kostest

    Mal sehen Werde nachher noch mal diverse KFZ Lackierereien abtelefonieren...
    Den von dside empfohlenen Lack habe ich hier lokal noch nicht gefunden. Evt werde ich diesen bestellen, wenn ich nichts anders finde.
     
  11. spiralspark

    spiralspark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    85
    Erstellt: 16.11.04   #11
    Habe gestern bestellt
     
Die Seite wird geladen...

mapping