Kriegsdienst verweigern

von Volare!, 18.09.06.

  1. Volare!

    Volare! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 18.09.06   #1
    Hallo!
    ICh habe vor paar Wochen post vom KReisdingsamt bekommen...
    Also dieser Fragebogen und so...
    Wenn ich getz verweigern möchte, muss ich dann getz schon nen Grund abliefern warum nicht, oder nur um vorgezogene Musterung bitten, oder wie habt ihr das gemacht? Ich höhrs nämlich immer anders:er_what:

    DAnke!!
     
  2. MaRsE

    MaRsE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    30.05.15
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    303
    Erstellt: 18.09.06   #2
  3. madmaxx

    madmaxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    5.08.07
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    314
    Erstellt: 18.09.06   #3
    Die sagen die alles ganz ganz genau per Post..
    Du musst nicht selbst denken beim Bund (oder Zivi), mach dir keine Sorgen.
    Termin von dem KWEA musst du auch nicht einhalten, geh einfach irgendwann hin. Aber sag nicht dass du Hasch rauchst, dann musst du nochmal.
     
  4. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 18.09.06   #4
    jetzt bin ich neugierig, woher du das weißt :D
     
  5. Alex_Butzi

    Alex_Butzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    16.10.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.09.06   #5
    wenn wir schon mal dabei sind.habt ihr vlt n paar gute tipps wie man sich ausmustern lassen kann?weil irgendwie ist dieser Zivl- bzw. wehrdienst für mcih nur zeitverschwendung und bedeutet für mich nur dass ich ein jahr verliere.
     
  6. nookie

    nookie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    1.01.16
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    368
    Erstellt: 18.09.06   #6
    Du sagst einfach am Morgen bei der Anmeldung vor der Musterung dass du verweigern willst. Dann machste nur die körperliche Untersuchen und kriegst meistens T2 :p
    Also schlechte Taktik um ausgemustert zu werden irgendwie.

    E: Ich mach grad auch Zivildienst. Zur Überbrückung zum Studium, um mal ein bischen ruhe zu haben. Ich kann ganz und garnicht sagen, dass es verschwendete Zeit is. Man lernt viele Sachen kennen die man sonst nicht gesehn hätte.. im Altersheim und so.
    Wenn du aber schon ne feste Ausbildungsstelle oder nen Studiumplatz hast können sie dich glaube ich eh nicht nehmen.
     
  7. Tuelle

    Tuelle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    270
    Erstellt: 18.09.06   #7
    Sag dass du nich auf Menschen schießen kannst und vll noch dass du schwul bist; das müsste dich aus der bundesdeutschen kriegsmaschienerie raushalten^^

    Ich für meinen teil liebe meine Harre über alles, daher keine Chance der deutschen Kriegsmiliz^^
     
  8. spiritx

    spiritx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    9.04.09
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    337
    Erstellt: 18.09.06   #8
    man darfs seit neustem auch mit langen harren alledings wird man derbe niedergamcht mit langen harren da habich gehört^^
     
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 18.09.06   #9
    Saeg dir ein Bein oder einen Arm ab, steche dir ein Auge aus.

    Wander aus, am besten zum Mars, damit du hier nicht so viel Sauerstoff verschwenden musst, das wollen wir dir ja nicht zumuten. :rolleyes:
     
  10. Volare!

    Volare! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 18.09.06   #10
    owned...
    Also eben habsch mit einem geredet der heute da anrief und ihm wurde mitgeteilt, dass man sich möglichst eher bie denen deshalb melden...
    Ach ja^^
     
  11. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 18.09.06   #11
    Mal so rein rechnerisch.... zum Wehrdienst kann sowieso nicht mehr jeder gezogen werden, im Grunde muessen die da froh sein um jeden, der vorzeitig verweigert, und bei mir (und anderen) hat damals die Zeit nach der Msuterung dicke fuer die Verweigerung ausgereicht (ich war sogar noch beim Idiotentest... also dem Test, bei dem sie herauszufinden versuchen fuer welche Gattung man geeignet ist). Bei mind. 2 meiner Kollegen bin ich mir sicher das die Verweigerung nach der Einberufung erst rausging, der eine war dann sogar noch 2 Wochen bei der Truppe, allerdings Waffenbefreit (und das waren keine schoenen 2 Wochen).

    Inwiefern sich das Tempo des damals in Koeln ansaessigen fuer uns Zivis zustaendigen Amtes geaendert hat.... kann ich leider nicht sagen.
     
  12. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 19.09.06   #12
    such dir einfach bei google nen text raus mit gründen warum du verweigern willst, so mit opa im krieg und die moralischen gründe und so. Irgendwann musst du noch'n 2. statement dazu abgeben, da suchste dir nen neuen text in google und fertig is. nicht vergessen die texte etwas auf dich umzuschreiben. so hab ich das auch gemacht und hat geklappt.
    Aber du musst bei der musterung unbedingt sagen dass du verweigern willst, gefragt wirst du nicht. Und dann mach den zivi, der wird relativ gut bezahlt und die alten oder kranken oder behinderten menschen sind dir sehr dankbar wenn se etwas zuneigung kriegen und einen haben der ihnen zuhört...
    Hier ein text zum kopieren und umschreiben:
    KDV

    und hier etwas allgemeines:
    KDV von Soldaten
     
  13. madmaxx

    madmaxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    5.08.07
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    314
    Erstellt: 19.09.06   #13
    Öhm, naja die anderen die da waren haben das so erzählt...

    Ausmustern.. Das ist eigentlich garnicht so schwer, die fragt dich ja aus nach allen möglichen Krankheiten in der Familie, etc.. Und nach Allergien.. wenn du keinen Hausarzt angibst können die das eigentlich auch nicht nachprüfen. Es sollte halt net too much sein, Pollenallergie reicht fast schon..
     
  14. Vali

    Vali Vocalmotz Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.709
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.405
    Kekse:
    32.825
    Erstellt: 19.09.06   #14
    Ne, das mit der Allergie zieht nicht. Mein Bruder, meine Cousins und einige Kumpels wurden deswegen nicht ausgemustert. Sie hatten als Verweigerungsgrund diverse Pollenallergien und Plattfüße angegeben. Als Antwort kam darauf hin, dass man Zivildienst auch als Allergiker und Plattfüßer machen kann (drinnen halt, im Sitzen) oder halt in der Küche als Kartoffelschäler arbeiten kann. Letzeres war sicher ein Scherz, aber das mit dem Zivi stimmt schon. Tja, sie alle waren dann T2 und machten dann Zivi. Ist auch ne Erfahrung wert.

    Bei nicht übertreiben gebe ich madmaxx recht. Ein Schulkamerad von mir hat bei der Musterung einen Berg voll Atteste mitgebracht mit ganz vielen kleinen Wehwehchen. Ausgemustert wurde er nicht.

    Einige erfolgreiche Begründungen die ich so mitgekriegt habe waren:
    ein Elternteil ist kürzlich verstorben
    wirklich sehr schlimme Krankheiten oder psychische Störungen, die dich erheblich einschränken
    du bist zu 50% behindert (blind, taub, Krüppel, etc.)
    größerer operativer Eingriff der während der Dienstzeit an dir durchgeführt wird
     
  15. Lance85

    Lance85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.222
    Erstellt: 19.09.06   #15
  16. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 19.09.06   #16
    Übertreiben sollte man es keinesfalls mit irgendwelchen Problemen. Hat eine ehemaliger Klassenkamerad versucht und ist bös auf die Schnauze gefallen damit.

    Verweigern bzw. sagen, dass du unbedingt Zivildienst machen möchtest, würde ich erst nach der Musterung sagen. Vorher sagen, dass du dir nicht sicher bist.

    Ansonsten: Wenn irgendwelche körperlichen Beschwerden, dann unbedingt alles von den entsprechenden Ärzten bescheinigen lassen. Bei mir waren es Heuschnupfen, Kurzsichtigkeit (-1,75 und -2,25) sowie Belastungsasthma. So halb wahr waren Kniebeschwerden, wofür ich aber keine Bescheinigung hatte (War nichts schlimmes, zu der Zeit hatte ich jedoch gelegentlich Probleme mit meinem rechten Knie). Hatte für T3 gereicht, ergo wird man damit beim Bund nicht eingezogen.
     
  17. Haianson

    Haianson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    14.04.11
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.255
    Erstellt: 19.09.06   #17

    1. Zieht das keinen Meter ...auch nicht wenn du wirklich homosexuell bist
    2. Kann man die Haare behalten

    Was manche Leute für Vorstellungen haben unglaublich :rolleyes:


    Wie schon gesagt wurde.. man geht hin wird gefragt ob man denn Kriegsdienst leisten möchte oder nicht ...Dann verweigert man eben....dann kommt nur noch die körperliche Untersuchung, ein Gespräch mit einem der aufschreibt was du schon alles hattest und so weiter und ja ....das wars dann eigentlich ...zumindest bei mir ....wurde ausgemustert und war in ner halben Stunde fertig (Im nachhinein ärger ich mich dass ichs drauf angelegt hab ...wär bestimmt ne Erfahrung gewesen).

    Generell nehmen die nich mehr jeden ....Ich mein die BW wird ja modernisiert und verkleinert.......ich habe mitbekommen dass auf 12 000 Offiziersstellen 40 000 Bewerber kommen ...also

    Im Übrigen muss man die Leute dort auch net verarschen...die tun auch nur ihren Job ...find sowas immer unverschämt :rolleyes:

    edit: ärztliche Bescheinigungen nicht vergessen !
     
  18. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 19.09.06   #18
    leute! es ist das Kreiswehrersatzamt (auch nicht Reichswehrersatzamt bitte).
    und ihr werdet nicht zum Kriegsdienst eingezogen. ihr sollt nicht im Krieg dienen, ihr werdet zur ableistung eurer Wehrpflicht eingezogen. das hat erfahrungsgemäß gar nichts mit dem krieg zu tun.
    oh wie ich das hasse... sorry. vielleicht bin ich in dem bezug auch ein wenig zu konservativ aber warum sollen alle anderen ihre zeit verschwenden und du deine kostbare nicht? warum ist es für dich nur zeitverschwendung?
    was hast du denn so wichtiges, hochbrisantes vor wenn ich fragen darf?
    uni? glaub mir in einem jahr beim bund kann man sehr viel lernen. für viele bedeutet das eine große lebenserfahrung (mal weg von mutti).
    [​IMG]
    auch den zivildienst würde ich (zu den zeitpunkt an dem man ihn leistet - nach der schule) als große lebenserfahrung einstufen. lernen zu arbeiten und sein eigenes geld verdienen (es ist nicht gerade viel aber man lernt es zu schätzen) und man kann (wahrscheinlich besser beim bund) lebenslange freundschaften schließen. wenn ich meinen vater höre wie der mit seinen alten kumpels immernoch aus der zeit in der kaserne erzählt und lacht find ich es fast schade dass ich nicht dabei war (krankheit) und freiwilligen ersatzdienst leiste.
    und wenn du dich schon vor diesen pflichten mal was für das land zu tun drückst (ob nun wichtig oder nicht ist egal - alle müssen der gleichheit wegen) dann mach dir wenigstens selbst nen kopf und greife nicht auf tips die du unter "die 10 besten tips zum ausmustern" findest zurück. mich wundert das echt dass hier noch niemand gesagt hat "geh bekifft und besoffen hin und macht den hitlergruß" :screwy:

    und so ganz dumm sind die auch nicht. die kennen diese tips und tricks um sich durchzumogeln ganz gut da...

    was mich betrifft:
    ich bin für 6 jahre als ehrenamtlicher helfer beim technischen hilfswerk freiwillig verpflichtet (eine möglichkeit). auch für den dienst bei der feuerwehr wird die wehrpflicht ausgesetzt und nach einer gewissen zeit verfällt sie (weitere möglichkeit).
    dann habe ich noch ein freiwilliges ökologisches jahr gemacht (und noch eine möglichkeit). genauso geht ein freiwilliges soziales jahr (schon wieder eine möglichkeit). und eine freiwilliges jahr der kultur (man wo kommen diese möglichkeiten her...).
    ersteres ist praktisch so dass man für ein jahr in einem betrieb arbeitet der nach ökologischen und/oder sozialen ... äh "zielen" arbeitet. ich war in einem naturpark. war ne herrliche zeit, man fährt den halben tag durch den wald und den anderen halben tag verdrückt man sich und schläft irgendwo in der sonne. ah ihr verweigerer wisst gar nicht was ihr verpasst.
    außerdem war ich noch in einer hundeschule die behinderten begleithunde ausgebildet haben - da wars aber stressiger.
    das soziale jahr sollte so ähnlich verlaufen die der zivildienst - nur mit weniger geld.
    beim freiwilligem jahr der kultur ist man meist in "kulturellen" einrichtungen tätig. theater, bibliotheken, jugendclubs ... naja so genau weiß ich darüber nichts (google!).
     
  19. Haianson

    Haianson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    14.04.11
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.255
    Erstellt: 19.09.06   #19
    eben :)
     
  20. Alex_Butzi

    Alex_Butzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    16.10.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.06   #20
    Erstmal behaupte ich keineswegs, dass ich will, dass andere ihre Zeit verschwenden. Ich hab ja nicht mal ne Ahnung welchen Stellenwert BW oder Zivildienst für den einen oder anderen hier haben. Was die anderen mit ihrer Zeit anfangen wollen, das ist mir reichlich egal. Aber ich weiß was ICH mit MEINER Zeit anfangen wil. UNd Wehr- und Zivildienst stehen eindeutig nicht auf meinem Wunschzettel.
    Ich habe einfach keine Lust ein JAhr für etwas hinzuschmeißen, dass nicht mal meinen Überzeugungen nahe kommt. Der Wehrdienst kommt für mcih rein aus moralischen Gründen schon mal absolut nicht in Frage, und auf den Zivildienst habe ich schlicht und ergreifend keine Lust. Denn es ist für mich einfach lächerlich, andere Leute irgendwo "einzuweisen" um sie zwangsweise an irgendwelchen,ich sag mal HIlfsaktionen teilnehemn zu lassen. Denn wenn ich jemandem helfen will, dann mache ich das weil ich das von mri selbst aus möchte, nicht weil mich irgendjemand dazu zwingt. DAs mag zwar durchaus egoistisch klingen, aber so denke ich halt.
    Außerdem finde ich es anmaßend von dir zu behaupten, dass ich ansonsten "bei Mutti" bleiben würde. Woher willst du das wissen? ICh weiß was ich nach der Schule mit meinem Leben anfangen will und man kann echte Lebenserfahrung auch noch an anderer Stele mache. So spare ich zum Beispiel jetzt schon für einen Flug nach singapur, weil ich nach der Schule für ein halbes JAhr oder so da runter will, quasi als Rucksacktourist. UNd in solchen Dingen liegt dann für mich Erfahrung und vor allem Erfüllung und nicht in staatlichen Institutionen, die mich zu irgendwelchen Dingen nötigen.