Kritiken/Verbesserungsvorschläge für meine Aufnahmen? Alternativen zum Fostex FD4?

von eschengrund, 04.09.05.

  1. eschengrund

    eschengrund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    6.11.05
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Köthen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.05   #1
    Hallo, bin durch Zufall über das Forum gestolpert und finde es sehr interessant. Hab auch ne Menge Probleme mit meinen ersten Recording-Versuchen.:screwy:

    Zur Erläuterung: Eschengrund ist eine 3 Jahre alte Nachwuchsband und ich bin (da vollkommen unmusikalisch) für die Technik zuständig (Passt auch besser zu meinem grundsätzlichem Interesse für alles wo ein Kabel dranhängt). Wir haben im letzten Winter in Eigenarbeit die erste CD aufgenommen. Dazu hab ich den Fostex FD4 benutzt, das ganze auf den PC gezogen und dann mit Audacity (Freeware) geschnitten.

    Nun stehen die nächsten Aufnahmen ins Haus und die Probleme gehen los. Bei nur 2 gleichzeitigen Aufnahmespuren (Fostex FD4) macht sich die Tonabnahme am Schlagzeug ganz schön blöd :confused: und an Livemitschnitte wurde auch schon gedacht. Deshalb muss neue Technik her.

    Nun meine Anliegen:

    Wann macht es Sinn ein Gerät zu kaufen was 8 Kanäle gleichzeitig recorden kann?

    Kennt jemand Geräte mit 8 Spuren und 4 gleichzeitig möglichen Aufnahmen (wäre mein Favorit, nur noch nichts gefunden) im Preissegment von 400-600 Euronen?

    Gibt es solche Sachen (8/4 Kanäle) auch für den PC?

    Welche einfache Software (möglichst for free) könnt ihr mir zum Schneiden und mischen empfehlen? (Auf dem Fostex zu Schneiden fand ich äußerst unbequem )

    Und zu guter letzt was mir am wichtigsten wäre:
    Auf unserer Homepage http://www.eschengrund.com./Musik.htm kann man sich 4 Titel von der CD als MP3 anhören/downloaden.
    Es wäre schön wenn ich ein paar sachliche Kritiken bekäme, von Leuten die Erfahrung haben. Aber bitte mehr zur Qualität der Aufnahmen etc., weniger zur Musik :rock: und so. Wie gesagt, es war unser erstes Projekt und auch mein Debüt in Sachen Recording, hab damit erst im Januar angefangen. Wir hatten schon viel positive Resonanz :rolleyes: aber auch Kritik, doch selten sachlich, sprich: ich weiß nicht mehr als vorher.


    Ich bin dankbar für alles was mir weiterhilft: MfG Melle von Eschengrund
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 04.09.05   #2
    Ich hab jetzt keine Lust, mir die Hörbeispiel anzuhören, sorry:o Aber zu den anderen Fragen: Ich würde direkt auf dem PC aufnehmen. Audacity kennst Du ja schon, damit könnt ihr doch aufnehmen und mischen. Dann fehlt euch noch eine gute Soundkarte mit mehreren Eingängen (Bei Schalgzeug sit das sinnvoll). Eine der günstigesten, aber zu empfehlenden Geräte mit acht Eingaängen ist diese hier:
    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Computer/MAudio_Delta_1010_LT.htm
    Bei der Karte benötigt Ihr aber noch Mikrofonvorverstärker, vielelicht ist ja schon ein Mischpult vorhanden.
    Und diese Artikel könnte für dich auch interessant sein.
     
  3. eschengrund

    eschengrund Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    6.11.05
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Köthen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.05   #3
    Danke erst mal. Irgentwie hänge ich ein bisschen an der Hardware und kann mich nich so richtig mit ´ner Aufnahme auf dem PC anfreunden. Ich hab halt lieber ´n Fader in der Hand.
    Aber mal zu der 1010 LT. Ich hab mal ´n bisschen rumgesucht, konnte aber nirgentwo was finden, wie viele Spuren man gleichzeitig aufnehmen kannmit dem Teil. Das ist ja mein Problem :mad: mit dem FOSTEX, den ich hab. Insgesamt 4 Spuren und nur 2 gleichzeitig. Also die Draums immer übers Pult laufen lassen beim Record. Nur dann hab ich immer ne vorgémischte Spur auf meinem Rechner.
    Daher meine Wunschvorstellung: 8 Spuren gesamt und 4 gleichzeitig aufnehmbar. Ich liebäugele schon ´ne Zeit lang mit dem Tascam DP-01 FX, nur mcht der nur 2 Spuren simultan. Vieleicht kennt ja irgentwer nen großen Bruder von dem Ding. Ich glaub die Industrie ist gegen mich :)
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 05.09.05   #4
    Man kann mit der 1010LT acht analoge Signale gleichzeitig aufnehmen. Bei den meisten Recordingkarten/Interfaces (im Gegensatz zu "normalen" Soundkarten) kann man eigentlich davon ausgehen, dass die Angabe "Anzahl der Eingänge" auch "Anzahl der gleichzeitig aufnehmbaren Spuren" bedeutet.
    Die Industrie ist in gewisserweise gegen dich, da Du als Anhänger von Stand-Alone-Recordern zu einer aussterbenden Art gehörst;) Recording am PC ist eben billig und flexibel. Durch immer leistungsfähigere und billigere Notebooks ist auch das Argument "hab keine Lust meinen PC in den Proberaum zu schleppen" mehr und mehr vom Tisch.
     
  5. eschengrund

    eschengrund Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    6.11.05
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Köthen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.05   #5
    Jetzt haste mich aber doch ´n bisschen heiß gemacht. Das hätt ich dem Teil gar nicht zugetraut. Und schon gar nicht für den Preis. Das heißt, ich hol mir das teil, hol mir oder bau mir noch ´n Mike-Preeamp und das kostet nich mehr???? Große Verblüffung. :screwy: Ich hatte mir nämlich vor dem Fostex ´ne Recordigkarte gekauft, frag nicht welche, weiß ich nicht mehr. Was externes mit ´nem dicken Verbindungskaben. Das Ding ging postwendend zurück, auch weil nur 2 kanäle und sehr umständlich. Na egal.

    -Reicht bei der 1010LT wirklich ´ne Rechenleistun von 600MHz (P§) aus, auch bei gleichzeitig 4 Aufnahmekanälen. So´n Ding steht im Proberaum und verstaubt. Bin da immer skeptisch mit den Angaben. :cool:
    -Ich hab bei Audacity mal gesucht, da kann man unter den Einstellungen die Anzahl der Kanäle wählen und auf Multiplay, also quasi aufnehmen und alte Spuren dabei hören, schalten. Ist das korrekt?
    -Audacity nimmt mir dann simultan 8 einzelne Tonspuren auf?
    -Kann ich die einzelnen Eingänge frei auf einzelne Ausgänge legen?

    Mann ich weiß, Fragen über Fragen. Bin kein Berufspessimist, aber ich finds immer besser wenn einer mit irgendwas schon Erfahrungen gemacht hat. Aber ich glaub ich seh schon Licht am Horizont. Ich danke dir erst mal wie verrückt.

    MfG Melle von Eschengrund
     
  6. eschengrund

    eschengrund Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    6.11.05
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Köthen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.05   #6
    Ich lass mal einfach diesen Thread wieder auferstehen, bevor ich nen neuen aufmache.

    Danke nochmal an ars ultima, ich habe deinentwegen in den letzten Wochen nicht viel Freizeit gehabt ;) Hab mich nach langem Hin und Her für die Delta 1010LT entschieden und mich langsam reingefuchst in den ganzen Spass. Die vorherigen Fragen haben sich eigentlich alle erledigt.

    Aber jetzt noch eine: Hab ja vorher mit Audacity gearbeitet und kam auch gut klar. Nur, Audacity und ASIO is wohl nicht und wird wol auch nicht kommen. Bin auf Kristal umgestiegen (meiner Meinung nach weniger benutzerfreundlich).

    Frage
    Krieg ich Audacity irgendwie dazu, mit meiner Delta-Karte zu arbeiten(Verwendung von MMe oder so und wenn ja, dann wie?).

    Und:
    Macht das Sinn (Latenz schlechter oder so)

    Vielleicht hat jemand ähnliches durch und kann mir helfen. Wenn nicht, werd ich bei Kristal bleiben. Und da ich damit noch nicht so richtig klar komme, werd ch euch weiter mit Fragen nöigen :D

    Melle von Eschengrund
     
Die Seite wird geladen...

mapping