Kronos/Colossal Titan Strife/2004

von sonofdeath, 06.08.05.

  1. sonofdeath

    sonofdeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.04
    Zuletzt hier:
    4.03.10
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Hof
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    115
    Erstellt: 06.08.05   #1
    [​IMG]
    Stil: Brutal Death Metal
    Label Xtreem Music
    Dauer: 42:40
    1. Mythological Bloodbath
    2. Colossal Titan Strife
    3. Submission
    4. Opplomak
    5. With Eaque Sword
    6. Haterealm
    7. Monumental Carnage
    8. Phaeton
    9. Kronos
    10. Infernal Worms Fields

    Mal wieder eine Band die einem vorher völlig unbekannt war, die man aber durch ein Festival entdeckt hat:
    Ich traute meinen Ohren auf dem diesjährigen Obscene Extreme Festival nicht als Kronos die Bühne enterten. Grunts tiefer als die Hölle, dazu Gitarrenriffs gleichzeitig melodisch aber dennoch hart wie Stahl. Das kombiniert mit dem Schlagzeug; es war es für mich der beste Auftritt des Festivals.
    Jetzt, ca. ein Monat nach dem Festival, darf ich die CD, dank meines Cd Dealers, endlich in den Händen halten.

    Die CD beginnt mit einem kurzem Intro dass im nächsten Lied in die erste Blast Attacke mündet die nach kurzer Zeit in einem fettem Moshpart endet. Danach kommt einer der hörenswertesten Teile der CD bei dem der Sänger einen unmenschlich tiefen Grunzer loslässt.
    Auch in den folgenden Liedern wird der Deathmetal Fan nich enttäuscht: viele Knüppelparts die nahtlos in einen "ruhigeren" Doublebass Teil übergehen aber dennoch hart sind. Bisher hab ich aber noch nicht beste an der ganzen Scheibe angesprochen: die technischen Teile. Ob man will oder nicht: Kronos bombardieren einen mit einer Wucht aus einfachsten Gitarrenriffs die urplötzlich einen technischem Gefrickel enden. Pitchharmonic Freunde aufgepasst: Vorallem bei Haterealm

    Fazit: Ich kann diese CD eigentlich jedem empfehlen der sich auch nur ab und an mit Deathmetal beschäftigt. Sie beinhaltet fast alles, von Blastbeats bis zu melodischen Teilen, die fast gar nicht in das Konzept passen, aber geschickt von Kronos aufgearbeitet werden.
    Ich bin seit dem ich diese CD besitze fasziniert davon und hoffe euch auch Geschmack auf die CD gemacht zu haben.

    Ich hab ja glatt vergessen zu meinem Review eine Bewertung hinzuzufügen.
    Ich würde dem Album trotz allem eine 9/10 geben da ich zuversichtlich bin dass es weiterhin bessere Brutal Death Metal Scheiben gibt
     
Die Seite wird geladen...