kultivierte Kommunikationsbasis ...

von guitar_franzl, 09.01.08.

  1. guitar_franzl

    guitar_franzl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    25.06.11
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 09.01.08   #1
    Mir fällt leider IMMER wieder auf mit welcher Aggressivität und Gewaltausdrücken (zb. hasse dies oder das - oder is "ja Verbrechen" wenn man dies oder Jenes modifizieren - antesten möchte etc.) manche Forumsteilnehmer agieren (Kriege führen eh Politiker - Musiker sollten da BESSER human dagegen wirken ) .
    Auch fällt immer wieder auf, daß Antworten auf Fragen folgen, welche rein ÜBERHAUPT mit bestimmten Beitrag gar NIX zu tun haben (auf unzählige Beispiele verzichte ich nun lieber - würde ja seitenlang werden) .
    Ok. man kann Etwas mögen oder net - oder einfach unsympathisch finden bezw. anderer Meinung sein (klaro und auch gut) ICH agiere hier im Forum jedenfalls so - taugt mir was net - OK - ignoriere ES eben (dh. taugt mir a Forumsbeitrag-Frage net also WOFÜR dann noch ANTWORTEN ?!)
    Um nur angestaute Aggressionen abzubauen ?!
    Dafür gibts viel bessere Möglichkeiten zb. sein Instrument KONSEQUENTER trainieren oder 2 Stunden joggen - oder wie auch immer ...
    Man scheint leider immer wieder zu vergessen, daß hier echt Leute gibt - welche EHRLICH und konstruktive - vor Allem friedliche und informative Hinweise für bereits GEMACHTE Erfahrungen betreffend Amps , Instrumente (wie auch immer - erhalten möchten) und da is echt NERVEND wenn plötzlich Antworten erfolgen die mit URSPRÜNGLICHEN Thema rein gar nix mehr zu tun hatten - außerdem sind Wir ja Menschen mit Seele - Geist und keine wildgwordenen Tiere ...
     
  2. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 09.01.08   #2
    Ja, wenn nur JEDER etwas mehr Rücksicht nehmen würde wäre die Welt ein besserer Ort.
    :great:
     
  3. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 09.01.08   #3
    Klar gibt es manch auch sehr genervte Antwort, aber ich denke, wenn man etwas nicht mag, kann man das doch auch zum Ausdruck bringen. Auch wenn es dann heißt "das ist sau scheiße und würde ich drauf pinkeln..." Das ist nun mal die Meinung desjenigen und Forum ist ja eigenltich nur eine Kurzform, denn eigenltich heißt es ja Meinungsforum. Und das ist dann halt die Meinung des jenigen. Klar manchen gehen sehr emotional daran, aber manchmal interprätiert man auch zu viel in einen Post hinein. Denn es nicht alles Negative gleich böse gemeint.

    Kann nur sagen, dass bei uns in der Drummer Ecke alles sehr human vorgeht. Deswegen sehe ich das vielleicht anders. Da ich auch viel in Zockerforen unterwegs war, kann ich nur sagen, dass gesammte Board hier ist eine Goldgrube an Höflichkeit. ;)

    Außerdem werden (zu mindest bei uns) beleidigen oder gar überflüssige Kommentar oder Spams sofort gelöscht, so dass man sich gar net ärgern muss. Da machen unsere Mods einen guten Job und wenn mal was übersehen wird und es wirklich böswilligen Inhalt, kannst du ihn jeder Zeit melden. :)
     
  4. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 09.01.08   #4
    Nach sicher darf man das. Nur ist Deine Übersetzung der Abkürzung nicht ganz richtig, hier ist kein Meinungs- sondern ein Informationsforum.
    Also darf man seine Meinung ruhig mit einer fundierten Begründung äußern oder man läßt besser die Finger von der Tastatur.

    Auch auf die Fäkaliensprache darf durchaus verzichtet werden.
     
  5. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 09.01.08   #5
    Also kann ich nicht sagen, wenns nur ein Informationsforum wäre, dann dürften nur die Leute posten die 100% Plan haben. Außerdem ist gerade im Musikgeschäft viel vom Geschmack abhängig. Also dem entsprechen die Meinung über Sounds etc... Wir können uns ja auf ein Erfahrungs-Forum einigen. :D

    Das mit der Fikalsprache ist net schön, dass stimmt schon. Ich wollte bloß etwas drastischer Aussagen, was ich meine, damit es deutlich wird. Ich habe so ein Post noch nie gelesen hier im Forum, wo jemand soetwas gesagt hat.

    Aber darum geht's hier in diesem Thread net. Wollte mich bloß rechtfertigen. ;)

    Bin trotzdem der Meinung das es hier in Forum sehr kultiviert und gesittet zu geht (bei uns in der Drummer-Ecke auf jeden Fall). Ausnahmen gibt es überall, desswegen würde ich mich net undbedingt so drüber bescheren.
     
  6. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
  7. MikS

    MikS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    1.10.08
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    427
    Erstellt: 09.01.08   #7
    Was ich mich dabei oft frage ist, wie man das steigern will? Wenn ich schon bei der kleinsten Nichtigkeit das übelste Vokabular verwende, dass mir gegeben ist, wie kann ich mich dann noch ausdrücken, wenn mir wirklich etwas gegen den Strich geht? Durch Textmasse?

    Ich bin sicher nicht konfrontationsscheu, aber wer draufhaut, ohne einen Grund zu haben (oder beidseitiges Einverständnis... hab mal geboxt), sei es nun verbal oder nicht, scheint mir geistig nicht reich gesegnet zu sein. Ich hätte nichtmal was gegen Aggressivität, wenn sie begründet werden kann. Leider passiert das zu selten.
     
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 09.01.08   #8
    Ein Problem der modernen Gesellschaft: im Grunde sind wir von allem uebersaettigt, d.h. es muss "heftig" sein, damit es ueberhaupt bemerkt wird. Ich hatte hierzu mal in einem Herstellerforum eine Diskussion mit einem User, der meinte mit "Drecksladen, hier bekommt man ja keinen ran, niemandem wird geholfen" angefangen hat. Die eigentliche Frage hatte er nicht gestellt, und er fand es auch vollkommen okay, denn er haette danach ja die Aufmerksamkeit gehabt.

    Ein anderer Bereich in dem wir auch "ueberreizt" sind ist z.B. unser Essen: das meiste was fertig/hal fertig ist, ist so mit Zusatzstoffen versehen, dass der eigentliche Geschmack untergeht, bzw. der "natuerliche" Geschmack wird als zu schwach empfunden... und irgendwie scheint das mit der Sprache auch so zu sein :).


    Im Netz kommt aber haeufig die schuetztende Anonymitaet hinzu, und da kann man eben auch mal einen raushaengen lassen.
     
  9. MikS

    MikS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    1.10.08
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    427
    Erstellt: 09.01.08   #9
    Das Beispiel mit dem Essen fiel mir auch ein, bevor ich deinen zweiten Absatz gelesen hatte. Falls z.B. Tofu einen Eigengeschmack hat, werde ich ihn wohl niemals mehr rauskriegen.

    Aber deinem ersten Beispiel muss ich leider irgendwie auch zustimmen. Wenn man davon ausgeht, dass jedem die gleiche Aufmerksamkeit zugestanden wird, um zu überprüfen, wie wichtig sein Anliegen ist, dann ist man naiv. Je unangenehmer man ist, desto eher wird man abgefertigt. Die Qualität mag nachlassen, aber es ist effektiv. Das Traurige daran ist, dass es tatsächlich funktioniert. Ich stelle mir ganz gerne vor, welchen Medienrummel es wohl gebe, wenn Frau Merkel auf den Tisch hauen und "gottverdammte Scheiße" schreien würde. Es wäre die Emotionalität, die viele wollen.
     
  10. RazorX

    RazorX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    18.10.11
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.08   #10
    Meiner meinung nach sollte man die dinge beim namen nennen aber dabei die form wahren.
    Jeder Mod und jeder User stellt dieses Board dar,das sollten wir nicht vergessen.
    Schwarze Schafe gibt es immer und überall.
    Wie sagt man so schön?Der Ton macht die Musik!
     
  11. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 09.01.08   #11
    Es wäre zumindest wünschenswert wenn die die antworten wenigsten etwas Ahnung von dem haben was sie hier schreiben ;) Hier werden leider viel zu viele Halbwahrheiten verbreitet!

    :great:
    Ganz genau, und über Geschmack zu diskutieren ist ja nun wirklich sehr müssig!
    Leider vergessen das hier viele und akzeptieren nicht den Geschmack der anderen.

    Und somit sind viele Alternativen und Vorschläge einfach an den Wünsche bzw an der Frage des Threaderstellers vorbei.

    Wenn die Musiker hier nur nicht so verbohrt an Vorurteile (z.B. EMG), Mythen (z.B. pro Röhre - contra Modeling) und anderen Halbwahrheiten festhalten würden wäre doch alles OK. Damit würden sich andere Probleme erst gar nicht ergeben.

    Schön wäre es noch wenn jeder die SuFu benutzt und erst dann einen neuen Thread erstellt :great:
     
  12. MikS

    MikS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    1.10.08
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    427
    Erstellt: 09.01.08   #12
    Das mit der Suchfunktion ist so eine Sache. Ich wäre ja auch froh, wenn ich nicht erst auf Antworten warten müsste. Ich weiß oft allerdings keine Suchbegriffe (oder gleich 30 mögliche, bei 20 Sekunden zwischen den Suchen ist das sehr nervig). Kann man einem Anfänger den Vorwurf machen, dass er z.B. nach "Tonabnehmer" sucht, aber 30 Themen nur von Humbuckern sprechen?
     
  13. ETiTho

    ETiTho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    3.619
    Erstellt: 09.01.08   #13
    1. zum Umgangston: Ich finde es sehr Schade, wie respektlos manche User miteinander umgehen. Jeder sollte eine Meinung haben dürfen, und die auch äußern dürfen. Natürlich sollte man seine Meinung auch begründen können und im Zweifelsfall nicht darauf beharren, dass man Recht hat. Diese einfachen Diskussionsgrundlagen werden leider viel zu oft Missachtet, und leider fühlen sich auch manche User recht schnell provoziert. Der Inhalt der Nettiquette, die ja eigentlich selbstverständlich eingehalten werden sollte, ist leider manchen User offensichtlich nicht bekannt.
    2. zur Kompetenz: Wenn hier nur die Leute posten dürften, die wirklich Ahnung haben, dann wäre es hier wohl recht langweilig ;) Zum Glück wird, meinem Empfinden nach zumindest, relativ schnell von anderen berichtigt, wenn wirklich mal etwas sachlich falsches geschrieben wird. Wir haben ja glücklicherweise relativ viele HCAs, HFUs und MODs, (und auch andere User) die ihre Freizeit opfern um ihr Wissen mit der Community zu teilen.
    3. zur SuFu-Nutzung: Das ist hier schon ein komplizierteres Thema, denn einerseits soll man alte Threads suchen und mitbenutzen, andererseites soll man keine Uraltthreads ausgraben. Da muss man halt abwägen können, und erfahrungsgemäß wird eher ein neuer, eigener Thread aufgemacht. Richtig nervig ist nur, dass manchmal zwei oder drei Threads, deren Themen sich zu 90% überschneiden auf der ersten Forumsseite stehen. Das sollte vermieden werden. Und man sollte auch lieber mal etwas mehr Zeit in die Forensuche investieren, anstatt einen groben Überbegriff einzugeben und dann zu schreiben "SuFu genutzt, nix gefunden", denn das Board hat nun wirklich einige Möglichkeiten zur Suche. Zur Not muss halt die google-Suche herhalten.
    Gruß
    ET
     
  14. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.536
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 09.01.08   #14
    Dazu sag ich nur:

     
  15. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 09.01.08   #15
    Ich wundere mich gerade über guitar_franzls Anliegen. :eek:

    Ich bin überwiegend im Gitarrenforum unterwegs, hin und wieder auch mal beim Recording. Gitarrenforum - das ist das, wo etwa zu gefühlten 70% nach neuen Amps und/ oder Gitarren bis 500€ oder Einsteigersets gefragt wird und wo immer wieder die gleichen "Fehler" gemacht werden (Bsp.: Marshall MG Series, die hier im Forum recht unbeliebt ist). Trotzdem ist mir bisher nie aufgefallen, dass einer der "alten Hasen" ausfallend geworden ist. Immer wieder werden freundlich die gleichen Tipps gegeben und wenn es etwas doch mal zu oft gab, kam in der Regel ein nettes: "Schau mal im Subforum xy auf Seite 1, da gibt es das gleiche Thema bereits fünfmal!" Natürlich kommt es da hin und wieder auch mal zu einer sarkastischen Bemerkung, die ich aber keinesfalls ernsthaft als Beleidigung interpretieren würde, sondern eher nachvollziehen kann.
    Als ich hier die ersten Male gepostet habe, war auch öfter mal Unsinn dabei und irgendein User hat mich dann mal darauf aufmerksam gemacht und in die Schranken gewiesen. Inzwischen bin ich sehr dankbar dafür, ich habe mich hier gut eingelebt und fühle mich sehr wohl.
    Und wenn sich mal jemand im Ton vergreifen sollte, ist es i.d.R. jemand Jüngeres und Neueres, der dann von irgendwem Erfahreneres darauf aufmerksam gemacht wird, dass das hier so nicht geht, dann ändert er sein Verhalten, zieht sich aus dem Forum zurück oder wird halt gesperrt. Außerdem merkt man schon bald dank des Karmasystems selbst, ob man mit seiner Meinung hier gerne gesehen ist oder nicht.

    Für mich ist dieses Forum also ausgesprochen kultiviert und freundlich (ich habe keinen Vergleich mit anderen Foren, aber ich kann es mir wesentlich schlimmer vorstellen) und ich wäre jetzt nie auf die Idee gekommen, dass andere das nicht so sehen.
    Vielleicht sind unsere MODs aber auch einfach zu schnell und löschen die meisten unangebrachten Beiträge, bevor ich sie anders als gelöscht sehe. :rolleyes:

    MfG
     
  16. Reflex

    Reflex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.955
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.023
    Kekse:
    14.344
    Erstellt: 23.01.08   #16
    ich muss dark seven zustimmen, auch für mich ist dieses forum von kultiviertheit und freundlichkeit geprägt, sicher viel mehr als in anderen foren.

    daher sehe ich eigentich auch das problem nicht.
    aber ich weiß natürlich nicht, wie es in den unterforen zugeht, die ich nie besuche :D
     
  17. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 26.01.08   #17
    Ich für meinen Teil gehöre zu den Usern, die ihrem "Ärger" Luft machen..
    So nehme ich kein Blatt vor den Mund, wenn ein User nach einer Kaufberatung
    schreit, gleichzeitig aber meint, er müsste alle Manieren über Bord werfen und
    jeden, der ihm seiner Meinung nach, keine passende Antwort gibt angreifen.

    Warum sollte man div. Dreistheiten und vor allem den immerwieder aufkeimenden
    Halb- und Unwahrheiten nicht mit einer gewissen Portion "verbaler Härte" entgegentreten ?
    Selten gibt es User, die auf trocken geführte Argumente auch nur Ansatzweise reagieren.

    Nein, die meisten muss man erst "vor versammelter Mannschaft" lächerlich machen bzw.
    deutlich mit einer ordentlichen Portion Sarkasmus aufzeigen, wo denn ihr Denkfehler sitzt,
    damit sie anfangen mal etwas einzulenken und evtl. über verhärtete Standpunkte und div.
    pauschalisierende Aussagen nachdenken.

    Fühle ich mich direkt- oder indirekt persönlich angegriffen:
    "indirektes Beispiel: militante Nichtraucher"; warum dann auf
    das Zuckerbrot setzen, wenn die Peitsche vielversprechend ist ?

    Ich kann grundsätzlich verstehen, wenn ein "rüder" Umgangston proportional
    mit der Zahl der unnötigen - oder x-tausend mal diskutierten Threads/Postings
    steigt, kann auch verstehen, wenn man das nicht ständig beobachten will, muss
    dazu aber auch sagen, dass diese Aussagen meist von Usern kommen, die eben
    nicht so oft/lange diesen Windmühlen-Kampf gegen Dummschwätzerei führen.

    Ich für meinen Teil, habe noch jeden freundlich behandelt, wenn er es sich auch
    "verdient" hat. Habe ich irgendwas in den falschen Hals bekommen, habe ich auch
    keinerlei Problem damit, mich für mein Fehlverhalten zu entschuldigen, das ist, so
    denke ich, der Preis dafür, dass ich hier jedem aber auch so direkt und offen wie
    nur möglich entgegentrete. So verhalte ich mich auch im "real life".

    Wer damit nicht klar kommt, muss es auch nicht. Aber nur eins von beidem zu sein.
    Sprich "Stinkfreundlich, egal was kommt" oder "Generell unfreundlich und uneinsichtig",
    dass kann ich wiederum nicht mit mir vereinbaren. Das ist doch etwas zu unehrlich.

    Es gibt User, die generell einen rüden Ton anschlagen, scheinbar keinerlei gute Erziehung
    oder Manieren genossen haben, andere beleidigen, sich dann aber in der Meckerecke aus-
    jammern, wenn sie sich ungerecht behandelt fühlen. Das finde ich doch deutlich nervender.

    Das nur mal aus der Sicht eines Users, der hier sicherlich nicht durch seine
    uneingeschränkte Nächstenliebe und allumfassende Freundlichkeit auffällt.
     
  18. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 26.01.08   #18
    Schön gesagt Rippchen :)


    Es fällt mir auch des öfteren auf. Sogar bei mir. Ich hab dafür in der Vergangenheit auch schon den einen oder anderen "Punkt in Aschaffenburg" bekommen. Aber manche brauchens halt, die sehen es (wie reaper schon sagte) partout nicht ein wenn man ihnen in einem eher höflichen umgangston begegnet. Dann fängt meistens das Geschrei an und dann is bei mir auch tuk.
     
  19. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 26.01.08   #19
    Ich meine.. seien wir doch mal ehrlich.. In den meisten ausufernden Diskussionen im
    Gitarrenbereich übt man hier doch ohnehin eine fast schon "miterziehende" Tätigkeit aus.
    Bzw. gibt vielen Jungs Dinge mit auf den Weg wie : "anspielen ist wichtig"; "was auf der
    Bühne steht, dass spielen die auch nicht unbedingt"; "Gut ist, was dir gefällt" und "immer
    offen sein für neues/anderes" ... Das mag dann bei jungen Anfängern teilweise sogar
    Früchte tragen, jedoch gibt es auch die Partei.. "alter Sack" (oder welche die sich nur
    dafür ausgeben) und Anfänger in einem..

    Die lassen sich nur ungern irgendwas sagen, erzählen gerne, wielange sie schon
    IT-Spezialist sind und wie toll ihr Englischstudium war (vorzugsweise dann, wenn man
    sie darauf aufmerksam macht, dass ihre Fragestellung von ein wenig Faulheit geprägt ist
    und mit einigen rudimentären Englischkentnissen sowie Google, schnell beantwortet ist.
    Dass sind dann aber oft auch schon beratungsresistente "Metallica Fanbois", welche nach
    der Dicke der Metallica Signature Plektren fragen... Dann gibts die Anfänger ohne Gehör,
    die wiederum Geld selbst verdienen, oder das mehere tausend Euro teuere Equipment
    von Mami und Papi gesponsort wird.. Da hier oftmals auch gedacht wird, dass man mit
    dem Equipment auch die Kompetenz und die Erfahrungswerte von meheren Jahren kauft,
    ist es in manchen Diskussionen schon vorprogrammiert, dass diese aus dem Ruder laufen.

    Wer möchte denn schon ernsthaft gerne Halb- und Unwahrheiten unkommentiert lassen ?
    Selbst wenn diese von Diezel Besitzer kommen, die sich gerne das Ego streicheln lassen
    und sich dazu befähigt sehen über Qualität und Klang vehement zu diskutieren, es aber
    nicht fertig bringen, ihre Gitarre zu stimmen, oder wenigstens zu hören, wenn sie nicht
    mehr "in tune" ist.. Und wer bleibt ganz ruhig und reagiert nicht auf einen User, der
    bei jeder Gelegenheit zeigt, dass Manieren für ihn ein Fremdwort sind, einen selbst
    belästigt und beleidigt, gleichzeitig aber immerwieder seine Ingenieurs-Tätigkeit zur
    Sprache bringt und sich irgendwie profilieren möchte ? Dass in der Vergangenheit hier
    der Papi am besten öfter mal eine Backpeife verteilt oder den Kerl übers Knie gelegt
    hätte, das würde doch fast jeder denken. Es gibt aber dann auch User, die dass offen
    und geradeheraus sagen bzw. schreiben.

    Lange Rede, kurzer Sinn..: Bei der Masse an Usern, bei auf rein wissenschaftlich
    basierenden Beiträgen, welche auf vom Vintage- & Voodoo Hype durchzogene Beiträge
    treffen (bei denen nichteinmal alles nur "Hype" ist), bei den verschiedenen Altersgruppen
    und den verschiedenen Auffassungen von "Kultivierheit" ist es vollkommen normal, dass
    die allgemeinen Umgangsformen nicht ständig im, von manchen vielleicht erwünschten,
    Rahmen liegen.

    Wenn ich mich in anderen Bereichen so durchlese (mal abgesehen vom Metal- und
    dem Politik, Gesellschaft - Bereich im OT-Sektor) ist der Gitarrensektor halt wirklich der,
    bei dem es so am "wildesten" hergeht.. Warum ? Ich denke es ist auch der Bereich, der
    am meisten Zulauf und die meisten aktiven User aller Gruppen zu verzeichnen hat.

    Edit:
    Manchmal nervt es, aber eigentlich bin ich ganz glücklich, wenn ich wem helfen konnte..
    Deswegen sehe ich z.B. keinen Grund, von jetzt auf gleich den netten lieben Onkel zu spielen.

    Ich glaube AgentOrange ist da auch so ein Leidensbruder.. :)