kunststoff dübel in gibson gitarren!?!?!

von gibsonrocker, 02.11.05.

  1. gibsonrocker

    gibsonrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 02.11.05   #1
    hi, ich muss schon sagen! mir ist aufgefallen das gibson bei meiner explorer einen blauen dübel verbaut hat:eek:

    und zwar am unteren endpin. jetzt wollte ich mal wissen. is das normal? zu stabilität? oder haben unsere ach so tollen gibson händler wiedermal die ausschussmodelle aus den usa bekommen? mir kommt es nämlich vor als gibt es in deutschland nur wenige gute gibson´s. aber das mit den dübel... da komm ich nicht drüber. ist beine explorer auch nur eine "gemurkste" gibson. wäre nett wenn ihr mal schaun könnt ob das bei euer auch so ist. meiner meinung is das unnormal.
     
  2. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 02.11.05   #2
    Also ein Dübel in einer Gitarre hab ich ja noch nie erlebt. Ich hatte vor Jahren ne Explorer und die hatte definitiv keinen Dübel am Endpin.
    Ich denke einfach, da wurde gepfuscht. Sowas gibt`s doch nimmer. Wenn das Loch zu gross war oder so, hätte man ja ne Mischung aus Holzspäne und Leim rein tun können aber einen Dübel da rein zu zimmern find ich echt die Oberhärte.:eek:

    Aber wahrscheinlich vertreibt dann Gibson demnächst seine Modelle über OBI ! :screwy:

    Hast Du die neu gekauft oder evtl. gebraucht ??
     
  3. gibsonrocker

    gibsonrocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 02.11.05   #3
    danke erstmal. also ich hab leider keine digicam sponst wäre es längst gepostet. also: die gitarre war neu gekauft und zwar bei beyers music. erst wollte ich also ich das sah den dübel ausbohren und gehen en holzrundstab ersetzten damit es professionell is, aber als ich merkte das er extrem tief drin was habsch gelassen. das ist echt ein 8mm dübel! zwar nicht mit so großes öffnung aber er ist außen 8mm breit! im prinzip is ein dübel ja sehr stabil und gar nicht mal unnütze aber sowas hab ich noch nicht gesehen, das scönste war das der unterm lack war also richtig eigearbeitet! und überlackiert wie frisch ausm deppenwerk.
     
  4. rockforce

    rockforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    551
    Erstellt: 02.11.05   #4
    ui das klingt aber garnicht gut. schon garnicht für ne firma wie gibson, die sich ja als überaus professionell sehen. ich würde mal bei dem laden anrufen und denen das mal erzählen.
     
  5. shirker

    shirker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    28.05.10
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    191
    Erstellt: 03.11.05   #5
    Cooool!

    Ein Original Gibson "Blue Anchor Model". Extrem selten die Teile. (LOL)

    Ich würd die Gitarre sofort zurückbringen. Gibt ja nur 2 Möglichkeiten: Entweder man hat Dir gar keine neue Gitarre verkauft, oder das hat jemand beim Hersteller verbockt. Auf jeden Fall sollte es im Interesse des Händlers liegen, nicht unter Betrugsverdacht zu gelangen.

    Ist der Hals vielleicht auch nur drangetackert? Guck doch mal nach.
    Halt uns mal auf dem Laufenden, das ist echt interessant.

    Gruss shirker
     
  6. Loomis

    Loomis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.868
    Ort:
    Mountains of Madness
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    1.818
    Erstellt: 03.11.05   #6
    Könnte trotzdem auch der Händler gemacht haben. (Ich will aber niemandem was unterstellen).

    Z.B. so: Gurtpin hält nicht richtig, Händler hat keinen Bock die Gitarre zurückzuschicken und repariert selbst (stümperhaft).

    Aber gut, ist ja eh alles nur Spekulation...
     
  7. famulus

    famulus Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    29.05.16
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    135
    Kekse:
    1.821
    Erstellt: 03.11.05   #7
    Was ist denn so schlimm an einem überlackierten Dübel am Gurtpin?
     
  8. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 03.11.05   #8
    Wenn man dafür 1200€ bezahlt, ist das sehr wohl schlimm. Denn es ist weder die Norm im Gitarrenbau, noch die Norm bei Gibson, Dübel zu verwenden. Es handelt sich um ein fehlerhaftes Produkt, das laienhaft repariert und trotzdem für Neupreis verkauft worden ist. Das ist meiner Meinung nach ein Skandal, ohne hier übertreiben zu wollen.
     
  9. gibsonrocker

    gibsonrocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 03.11.05   #9
    hallo, also. die gitarre war laut worten des händlers "neu" aus marburg bestellt (glaube das kaufen die händler) die kunststoffteile (pickguard, efach,..) hatten auch noch alle die schutzklebefolie drauf. also ich die gitarre gekauf hatte vor ca 2 jahren, hatte sie auch noch 1200€ gekostet.. mittlerweile ja weniger.

    wie gesagt. der dübel war richtig perfekt eingearbeitet, was meiner meinung niemals von einem händler zu bewerkstättigen wäre. mir schein es so als ob gibson die so baut. denn von außen is da nix zu erkennen, höchstens genau unter der schreibtischlampe.
     
  10. Gibson Explorer

    Gibson Explorer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    19.04.08
    Beiträge:
    539
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 03.11.05   #10
    Also ich selbst spiele 2 Gibson Explorers und das ist an keiner der beiden Gitarren der Fall, dass da am Gurtpin ein Dübel drinnen ist. Das weiss ich weil ichs gesehen hätte, als ich die Straplock-Gurtpins angebracht hab. :great:
     
  11. gibsonrocker

    gibsonrocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 03.11.05   #11
    mh dann hab ich wohl ein schlechteres gibson modell erwischt. schade
     
  12. Loomis

    Loomis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.868
    Ort:
    Mountains of Madness
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    1.818
    Erstellt: 03.11.05   #12
    Ja, es ist schon schade und ich verstehe auch deinen Ärger, aber da du die Gitarre nun eh schon hast ist es doch eigentlich egal oder?

    Du hast es ja selbst auch erst nach 2 Jahren gemerkt und angenommen dir wäre das Gewinde kaputt gegangen hättest du es wohl auch irgendwie repariert. Und solange der Dübel hält und man ihn bei angeschraubtem Gurtpin nicht sieht: Who cares? Mach dir da keinen Kopf ;)
     
  13. gibsonrocker

    gibsonrocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 03.11.05   #13
    stimmt,aber ärgerlich isses. da käuft man ne gibson und dann sowas. ich frage mich echt was sich gibson bei sowas denkt. immerhin is es ja eigentlich seit so langem "die marke" aber man hört ja immerwieder schlechtes. klar ausschuss gibt es überall, aber sowas......
     
  14. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 03.11.05   #14
    sorry, ich kann ehrlich gesagt nicht nachvollziehen warum ihr euch so über einen dübel aufregt. der hat weder klangliche auswirkungen, noch wird man ihn andauernd zu sehen bekommen. sollen die so ne gitarre wegschmeissen, weil das loch zu groß gebohrt wurde? daß die gitarre zum vollen preis verkauft wurde ist da wohl eher "schuld" von denen, die den dübel beim verkauf nicht gesehen haben oder ihn verschwiegen haben, also wahrscheinlich sowohl vertrieb wie auch händler.
     
  15. Harry Hammer

    Harry Hammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Tubetown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    678
    Erstellt: 03.11.05   #15
    Ich kenne keinen Gitarrenbauer der was auf sich hält und Dübel verwendet.
    Ich weiß schon warum ich mir keine Gibson hole.
     
  16. KingKeule

    KingKeule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 03.11.05   #16
    @the paul
    is doch klar warum er sich aufregt, er hat 1200 euro für ein instrument ausgegeben, was ihm als perfekt erschien, da frisch aus dem laden. es ist ein frechheit von gibson soas abzuliefern. es sind nämlich immer die kleinen mängel die einen ärgern, vor allendingen wenn man sie nicht selber verschuldet hat. gutes beispiel: mir is vor n paar tagen nachts einer an die karre gefahren oder hat es sonst irgendwie erwischt, keine ahnung. sind halt kratzer an der tür. die fuktion meines autos stört das zwar nich, aber ich ärger mich jedes mal wenn ichs seh.
     
  17. rock_on

    rock_on Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    22.11.11
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    360
    Erstellt: 03.11.05   #17
    Jo ich werd mir auch denk ich nie ne Gibson holen. Was man immer über die so hört. Hab bisher 3 Gibson Gitarren gespielt im Laden und an 2 war irgendwas.

    Bei PRS werden jährlich Gitarren im Wert von mehreren Millionen € weggeschmissen, weil sie durch einen der Qualitätschecks durchgefallen sind. Nicht umsonst ham die so nen guten Ruf. Ne PRS kommt nunmal makellos aus dem Werk.
     
  18. Harry Hammer

    Harry Hammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Tubetown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    678
    Erstellt: 03.11.05   #18
    Das nennt man Qualitätssicherung, aber Gibson können´s sich doch erlauben. :rolleyes:
    Ein wahrer Gibson Käufer (Fanatiker) sieht das doch als Feature und nicht als Qualitätsmangel. (Zumindest kommt es mir manchmal so vor)
     
  19. gibsonrocker

    gibsonrocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 03.11.05   #19
    also gibson ist für mich auch jetzt noch eine gute gitarre, ohne zweifel. nur mir kommt es manchmal so vor als ob gibson gitarren für grobiane baut. so als wenn damit nur so leute wie "zakk wylde" spielen die wer weis was für sachen mit ihren gitten machn. so als wenn es einfach nur ein holzbrett wäre was nur grobmotoriker kaufen.

    allein bei esp/ltd die ich zwar alle mega scheiße und hässlich finde^^ ist die verarbeitung off besser als bei gibson. auch meine epiphone zakk wylde kommt mir bis auf den sattel nicht weniger gut verarbeitet rüber als meine gibson.

    irgendwas machen die ganz klar falsch. aber ich habe mal irgendwo gehört das gibson ausschließlich gitten mit "mäneln" oder eben mit wenn, auch unsichtbaren fehlern exportieren. weis einer mehr davon?

    edit: wegen dem dübel. ich will den unbedingt raus haben, aber ich kann doch jetzt nicht paar cm in das gute mahagoni bohren und den stift reinjagen. was meint ihr? was anders bleibt mir nicht übrig oder?
     
  20. Arvir

    Arvir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    11.05.14
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    3.583
    Erstellt: 03.11.05   #20
    Wie wärs damit : Du rufst den Händler an?
    Selbst wenn die Garantie nicht mehr greift. Der Kerl hat dir ne NEUE Gitarre mit nem DÜBEL, drinnen verkauft.
    Dabei ist es herzlich egal ob dieser stört, wenn ich nen Benziner kaufe aber nen nen Dieselmotor bekomme, kann der gute Händler auch nicht sagen : Hey der fährt doch auch...
     
Die Seite wird geladen...

mapping