Kurze Frage zum Thema Saitenzug

von Newsted, 28.09.07.

  1. Newsted

    Newsted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.686
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    7.901
    Erstellt: 28.09.07   #1
    Servus,

    kurze Frage: Nehmen wir an, wir haben eine Les Paul, die Standardmäßig mit 9-46ern auf E gestimmt ist. Dann nehmen wir uns einen Satz 10-52er und stimmen die Gitarre auf DGCFAD. Wie verändert sich dabei der Saitenzug, sprich, vergrößert sich die 'Belastung', die auf dem Hals liegt, verringert sie sich, oder bleibt sie ähnlich?

    Danke schonmal!
     
  2. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 28.09.07   #2
    Dürfte in etwa gleich ausfallen, mit 10ern in D viell. sogar ein wenig niedriger.
     
  3. Newsted

    Newsted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.686
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    7.901
    Erstellt: 29.09.07   #3
    d.h. die anstrengung für den hals müsste ca. gleich liegen? das war eigentlich auch meine vermutung
     
Die Seite wird geladen...

mapping