Kurze Frage

von dieFlying, 28.02.05.

  1. dieFlying

    dieFlying Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    26.09.09
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.05   #1
    Moin an alle!

    Zu meiner Frage:

    Was meint ihr, kann man aus folgendem equiment rausholen:

    Soundcraft 8-Kanal Monopult
    2×Neumann k184
    2×Neumann k183
    2× Akg (weiss nicht, welche Modelle das sind, sind nur geliehen (auf jeden Fall sind es Kondensatormirkos))
    No-name Bass-drum Mikro
    Cubase SX
    Noname soundkarte



    wahrscheinlich ist es total lächerlig, aber es würde mich interessieren! Sind mit den Aufnahmen so gut wie durch. Würde gern wissen, was ich alles falsch gemacht hab, fürs nächste mal!

    Vielen Dank
     
  2. just_feel_the_beat

    just_feel_the_beat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    23.09.06
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.05   #2
    Was stört dich denn an deinen Aufnahmen genau. Ich würde sagen das schwächste Glied in der Kette ist die Soundkarte.
    Vieleicht mal ein Bsp. Song hochladen, da kann man genauere Hilfestellung leisetn.

    Ansonsten dürfte man eigentlich damit recht brauchbare Aufnahmen hinbekomen, (abgesehen von der soundkarte)


    Grüße
    Franz
     
  3. dieFlying

    dieFlying Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    26.09.09
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.05   #3
    nun ja....aufnahmetechnisch kann man eh nicht mehr viel reißen, da so ziemlich alles (bis auf einige teile des Gesangs) fertig ist.
    Ich hoffe nur, dass ich mit dem Mixen und Mastern noch ein wenig was rausholen kann...ich denke, dass ich ne Probe demnächst, so innerhalb der nächsten Tage, mal hochladen kann

    danke schonma für die antwort
     
  4. dieFlying

    dieFlying Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    26.09.09
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.05   #4
    So, hier die versprochene Hörprobe.
    Iss doch etwas früher fertig, als geplant. Habs vorhin nochma provisorisch abgemixt und jetzt könnt ihr euch alle drüber hermachen und mich verbessern....ich glaube, sie ist an einigen Stellen noch übersteuert...

    aber egal... hört einfach ma rein und sagt mir, was ihr davon haltet


    download gibts unter: http://dieflying.de/mp3/Undress.mp3

    Viel Spaß beim hören
     
  5. Frank_Castle

    Frank_Castle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    4.08.09
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.05   #5
    Hi du,

    ich finds von der Idee her echt gut.
    Nur sobald die Gitarre einsetzt hört man keinen Bass mehr. Jetzt weiß ich natürlic nicht ob das Absicht ist oder nicht aber ich finde es klingt ein wenig nun ja Fad (nicht das Musikalische sondern die Aufnahme).
    Ich glaube ihr habt bei den Gitarren einige Aufnahme Fehler gemacht, zum Beispiel die Amp Einstellungen genommen mit denen ihr auch zuhause spielt, sprich viel Bässe und Höhen kaum Mitten. Das klingt alleine ja recht gut. Doch es klaut im Mix den anderen Instrumenten dringend benötigte Frequenzen.
    also wir haben beim Aufnehmen nur mitten, keine Bässe und keine Höhen bei den gitarrenamps drin und es klingt recht Fett (selbst Hendrix benutzt fast nur Mitten wie man auf den Platten hören kann.)
    Zudem kommt es gerade bei Verzerrten Gitarren gut wenn man die Gitarren mindestens doppelt und dabei mit weniger verzerrer Aufnimmt. Das addiert sich dann auf der Aufnahme und klingt voll und Breit.
    Zu guter letzt fehlen irgendwie die Bässe allgemein, kann aber am Mp3 Format liegen.
    Wenns daran liegt kann man mit einem Eq noch einiges rausholen.
    Dazu dieser Mit dieser seite lässt sichs ganz gut schaffen.

    ansonsten Fette Mucke :great:

    Gruß Frank

    P.s. Ich glaube ihr habt auch noch nicht mit kompressoren gearbeitet. Bringt ebenfalls sehr viel. siehe oberen Link.


     
  6. just_feel_the_beat

    just_feel_the_beat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    23.09.06
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.05   #6
    Oh Oh, ich glaube da muss noch einiges gemacht werden!!!!

    also erstmal auf jeden Fall alles was Frank_Castle schon gesagt hat. Die Gitarren brauchen auf jeden Fall mehr höhen. Das Schlagzeug muss auf jeden Fall kompriemiert werden und die Stimmen auch. Die Laute Bassdrum so gegen Ende kommt ziehmlich unnatürlich rüber --> durch einen Kompressor jagen und die Lautstärke durchgehend gleich lassen.
    Mit dem Schlagzeug überhaupt (weis ja nicht wie ihr es genau Mikrofoniert habt) aber die Becken und crashes sind zu leide.
    Die Gitarren sind definitiv zu laut. auch die würde ich ankomprimieren und leiser drehen. Den bass auch kompriemieren und versuchen lauter zu machen.
    Versucht auch die Instrumente mehr im Stereopanorama zu verteilen, hab ich blos an einer Stelle gehört, und da gleich ziehmlich extrem.
    Direkt am Anfang, finde ich das es da ein paar Störende Frequenzen gibt, welche genau? --> probieren, könnte aber angenehmer klingen! (Meine Meinung!!!)

    Ach ja, den EQkönnt bzw. sölltet ihr auch mit einbeziehen, damit man die einzelnen Instrumente deutlicher heraushört:
    Bass: + bei 400 bis 1k Hz
    Bass drum: - bei 300 Herz (für den Bass); + bei 80 Hz (Druck) und bei 2k und 4k Hz (Klack)
    Snare: + 8k bis 12k Hz
    Toms: + bei 2k bis 8 k Hz
    E- Guit.: + bei 300Hz und - bei 2-3k Hz
    Gesang (vieleicht bei euch nicht unbedingt nötig könnts ja aber probieren):
    + bei 4k bis 6k hz (Sprachverständlichkeit) und bei 10k- 12k hz

    Wenn ihr dass alles probiert habt, und der Meinung seid, dass immer noch der letzte Schliff fehlt, dann probierts mit einem Kompressor in der Summe (hilft manchmal Wunder!!!)

    Ich wollte euch damit auf keinen Fall herabkritisieren (nur für den Fall dass es so rüber kommt)


    Viel Erfolg
    Franz
     
  7. dieFlying

    dieFlying Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    26.09.09
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.05   #7
    Also, es klingt in keinem Fall herabkritiserend. Ich bin sehr froh darüber, dass man mir sagt, was ich besser machen kann!

    Zu euren Ratschlägen: Ich sag ma, die verzerrten Teile der Gitarre noch einmal aufzunehmen, wäre wahrscheinlich nicht das Problem (da würde ich dann wahrscheinlich noch ein Topic aufmachen und nachfragen...;))

    Die EQ's werde ich bei Gitarre und Bass auf jeden Fall mal ausprobieren!
    Beim Schlagzeug wird das ganze jedoch etwas komplizierter...
    Wir haben dummer weise nicht die Möglichkeit, die Drums mehrspurig aufzunehmen, dh. ich positioniere die Mikros und bin ungefähr drei stunden lang mit meinem Drummer am Pegeln...ähnlich wie beim Live-Soundcheck.
    Dementpsrechend haben wir letztendlich alles auf einer Spur, sprich mit Kompressor iss da nicht mehr viel..und mit EQ auch nur wenig.
    Muss auch zugeben, dass ich das noch nicht sehr lange mache und noch entsprechend wenig ahnung habe.


    Und zu der Sache mit dem Fehlenden Bass: Das Problem iss einfach, dass die gesamt aufnahme sofort übersteuert sobald ich irgendwo mehr bass reinmache! Aber ich werde mal eure Ratschläge in Betracht ziehen Vielen Dank auf jeden Fall für die Hilfe!
     
  8. just_feel_the_beat

    just_feel_the_beat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    23.09.06
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.05   #8
    zum Über steuern wenn man bass dazugibt kann ich nur nochmal sagen: ein Kompressor hilft. Ansonsten vieleicht alles weiter runter pegeln!

    Franz
     
Die Seite wird geladen...

mapping