Kurze Verständnisfrage / Brummen / Masse

von Leef, 22.11.07.

  1. Leef

    Leef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.274
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    409
    Kekse:
    5.574
    Erstellt: 22.11.07   #1
    Ich höre zZ leider nur über die on-Board Soundkarte meines PCs. Wenn ich etwas lauter drehe, höre ich ein unangenehmes Rauschen, klingt fast wie ein Brummen. Wenn ich dann noch meine USB Maus bewege, höre ich ein lautes ti ti ti ta ta, als wenn jedes Signal der USB Maus nochmal im Kopfhörer abgespielt würde. Ebenso höre ich Festplattenzugriffe usw.

    Der Grund ist denke ich klar, der on-Board Chip. Aber, jetzt kommt die Frage - wenn ich nun ein externes Audio Interface per USB anbinde, nehme ich dann die ganzen Störungen mit weil ja die Masse noch an den Rechner gekoppelt ist? Wie bekomme ich den Rechner entkoppelt, also raus aus meinem Audio Signal?

    Heißen Dank! :great:
     
  2. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 22.11.07   #2
    Ich würde vermuten dass es einfach an der Onboard-Karte selbst liegt. Die Dinger sind mitunter einfach Schr...


    Nur zur Sicherheit: du meinst schon wirklich PC und nicht Notebook/Lapptop? Bei letzteren würde mich das erst recht nicht wundern...
     
  3. Leef

    Leef Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.274
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    409
    Kekse:
    5.574
    Erstellt: 22.11.07   #3
    Ja, mein PC hier. Ich habe einen AC97 Chip drauf glaube ich. Jedenfalls kommen die Geräusche auf jeden Fall vom PC / dem on-Board Sound.

    Meine Frage war aber, ob sich das alles mit einem externen Audiointerface erledigt hat? Meine Überlegung war folgende, per USB kommen ja nur digitale Signale die dann erst im Audio Interface per D/A Wandler wieder auf Analog kommen.

    Also müßte das ja quasi "entkoppelt" sein, da die Strecke vom PC digital ist und erst im Interface selber die Wandlung zu Analog (und damit anfällig für Störeinstrahlung) erfolgt oder?
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 22.11.07   #4
    Das Problem, dürfte sich in der Regel mit einen Audio Interface erledigen.
    Dein Problem hört sich aber tatsächlich sehr nach Laptop an,
    da ich sowas, nicht so gravierend bei einen Desktop PC kenne.
     
  5. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 22.11.07   #5

    Richtig. PC's "strahlen" innen drinnen gewaltig. Da kann es sehr große Störeinstahlungen geben.

    Vereinfacht und pauschaliert ausgedrückt ist ein externes Interface i.d.R. der erste Schritt zu einer besseren Soundqualität.


    Topo :cool:
     
Die Seite wird geladen...

mapping