Kurzer WORKSHOP: Layla (Acoustic) - Eric Clapton

von patrice, 01.02.06.

  1. patrice

    patrice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    865
    Ort:
    Melchnau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    350
    Erstellt: 01.02.06   #1
    Eric Clapton ist heute einer der einflussreichsten Blues- und Rock-Gitarristen unserer Zeit.
    Er hat mit der Supergroup Cream, mit Derek & the Dominos und auch Solo weltweit Erfolge gefeiert.
    Er ging durch Höhen und Tiefen, war in den 1980er Jahren abhängig von Drogen und Alkohol, musste 1991 den Tod seines damals vierjährigen Sohn Conors verkraften, und ist jetzt praktisch eine lebende Legende - Clapton is God.
    In den Siebzigerjahren kam ein grosser Song hervor, der überall sämtliche Rekorde brach: «Layla».

    Mittlerweile gibt es neben der rockigen Version auch eine Akustik-Version des Songs.
    Weil ich vor kurzem gerade wieder einmal «Layla» spielte und jemanden kenne, der diesen Song gerade im Gitarrenunterricht spielt, ist mir die Idee gekommen, einen Workshop zu schreiben.


    [​IMG]

    © 2001 WEA Records
    Quelle: www.ericclapton.de


    1. Zum Song

    Die Akustik-Version von Layla ist nicht sonderlich schwer, aber man muss ihn zu spielen wissen.
    Sie begeistert das Publikum immer wieder von neuem, aber dieser Shuffle darf nicht fehlen.
    Auf der Unplugged-Scheibe neben Hits wie Tears in Heaven, findet sich mit Layla ein toller Acoustic-Song mit Blues-Einflüssen vom feinsten.


    2. TABs und Noten

    Das Intro:


    @MIDI-Datei
    http://users.quick-line.ch/patrice/guitar/layla_intro.mid


    [​IMG]

    Versuche am Ende des ersten Taktes das D5 einen Achtell länger zu halten (Haltebogen beachten!).
    Beachte, dass das A#5 im zweiten Takt ebenfalls einen Achtel länger gespielt werden muss.

    Ansonsten musst du das Riff (wie im .mid- Beispiel gezeigt) nur schön rhythmisch spielen.

    [​IMG]


    Hier zu erwähnen wäre die kurze Achtelpause im fünften Takt und der Slide vom A#5 ins C5 (leider nicht gut erkennbar) von Takt 6 in 7.
    Nach der letzten Note in Takt 7 folgt eine Achtelspause und dann spielt Clapton direkt ein Gitarrensolo.


    Der Verse:


    @MIDI-Datei
    http://users.quick-line.ch/patrice/guitar/layla_verse.mid


    [​IMG]


    [​IMG]

    Das G#7 im zweiten Takt ist mit einem Haltebogen gekennzeichnet, welchen man nicht übersehen sollte, da danach das G#/F# in einem Viertel und einem Abschlag gespielt werden muss.
    Pass auch auf die abgedämpften Schläge auf, die müssen kommen und sitzen, da sonst der Shuffle verloren geht oder einfach der Rhythmus verloren wirkt.

    Nach diesen zehn Takten des Verses folgt wieder das Intro.


    -------------------------------------------------------

    Eventuell werde ich wenn ich Zeit finde, diesen Workshop ausbauen.
    Ich möchte eigentlich auch noch das Solo thematisieren, sowie enger auf das Intro und den Verse eingehen.


    Mit freundlichen Grüssen
    Patrice
     
Die Seite wird geladen...

mapping