Kurzweil antesten

von derLouis, 28.09.06.

  1. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 28.09.06   #1
    Ich war neulich im Musikgeschäft und wollte mal ein Kurzweil pc2x testen. Allerdings musste ich mir anhören, dass Kurzweil veraltet sei und es viel zu teuer ist, die auszustellen und die Japaner seien viel besser und so weiter.

    Nun ist meine Frage: Weiß jemand in Berlin irgendeine Möglichkeit, ein pc1 oder 2 anzuspielen?
    Ich zwar sehr von Kurzweil überzeugt, aber einfach so kaufen würde ich so ein Gerät jetzt nicht.
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 28.09.06   #2
    Hi,
    die Samples sind alle älter, aber in meinen Augen immer noch deutlich besser als einiges von den Japanern heute.
    Ok, das Klavier ist zum Beispiel nicht mehr so gut, wie die neuen, aber der K2661 klingt damit schon ziemlich geil!!
    Ich würde ihn wieder einem Motif vorziehen. Wenn man von den 61 Tastn absieht!
     
  3. derLouis

    derLouis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 29.09.06   #3
    Das sehe ich ja auch so, aber das hilft mir jetzt nicht bei meinem Problem weiter.
     
  4. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 29.09.06   #4
    2 Händler in Berlin: Kurzweil Europe Community
     
  5. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 29.09.06   #5
    Also die Sache mit dem Antesten hat Sticks ja schon beantwortet.

    Zum Thema Sounds:

    Man wird nie ein Gerät finden, bei dem alle Sounds toll sind. (Ausnahme: OASYS).
    Bei der Verwendung des Kurzen kommt es hauptsächlich auf den Anwendungszweck an.
    Ich verwende Mein PC1x als Masterkeyboard und Piano. Die Masterkeyboard-Eigenschaften sind weitreichend und die Programmierung ist sehr einfach (sogar ich hab's begriffen....). Im Vergleich zu meinem Fantom X sind Sounds wie Pianos, Streicher, Akkustik- und E-Bässe fetter auf dem Kurzweil - auch wenn die Samples älter und nicht ganz so aufdiophil wie auf dem Roland sind. Beim Synhtie-Bereich hat der Fantom klar die Nase vorn. Somit sind beide Geräte eine sehr gute Ergänzung zueinander. Selbstverständlich könnte man den Fantom auch durch Motif oder Triton ersetzen.
    Für Synthie-Geschischten halte ich sowohl PC1x als auch PC2 für ungeeinet !
    Wenn ich nun aber sehe, dass ich für meinen Kurzen 999,00 EUR bezahlt habe ist das mit Sicherheit nicht überteuert. Zeig mir erstmal ein 88er Board mit den geannten Master-Key-Eigenschaften und den entsprechenden Sounds zu diesem Preis.

    Micha
     
  6. derLouis

    derLouis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 29.09.06   #6
    Vielen Dank für den Tipp!:)
    Da werde ich demnächst mal hingehen.

    EDIT: Zum ersten werde ich gehen, beim zweiten war ich schon und die haben keins.
     
Die Seite wird geladen...

mapping