Kurzweil Pc 88 reparieren

von Joe P., 06.11.05.

  1. Joe P.

    Joe P. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    3.01.16
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    135
    Erstellt: 06.11.05   #1
    Hallo zusammen!

    Mein PC 88 muckt in letzter Zeit ein bisschen herum.

    1. Das Display hat scheinbar nen Wackelkontakt, denn es flackert ziemlich heftig,
    2. Die Klinkenausgänge kratzen beide
    und 3. ein paar Tasten klappern.

    Nun wollte ich mal fragen, ob einige von euch solche Fehler schonmal selbst repariert haben. Hab nämlich ziemlich viele Gigs in nächster Zeit und eigentlich keine Zeit, um das Ding wegzugeben. Da ich nicht ganz dumm im Umgang mit Schraubenziehern bin, wollte ich die Sache selbst in die Hand nehmen, wenn möglich.

    Ach so: ne neue Speicherbatterie könnte auch nicht schaden, wenn ich die 40 Schrauben schonmal losgemacht hab. was braucht man da für eine und wo muss die hin?

    Danke für eure Antworten!
     
  2. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 06.11.05   #2
    frag am besten mal auf www.kurzweilmusicsystems.de im forum nach...
    die jungs haben da ziemlich gut ahnung, auch wenns keine kurzweil-mitarbeiter sind...

    viel erfolg^^
     
  3. DschoKeys

    DschoKeys Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.04
    Beiträge:
    2.539
    Ort:
    MG
    Zustimmungen:
    1.443
    Kekse:
    9.223
    Erstellt: 07.11.05   #3
    Hi pleasurekeys!

    Ich habe meinen PC88 ein einziges Mal auseinandergebaut. War ein ziemlicher Akt, das Ding wieder richtig zusammenzuschrauben. Im Netz gibt es eine ganz gute und bebilderte Anleitung zum Austausch von Tasten:

    http://www.ixhost.de/pc88.htm

    Viel Glück!!! :)

    Johannes

    P.S. Die Anleitung dürfte auch anderen Usern hilfreich sein, die ein Gerät mit Fatar-Tastatur haben (LMK´s, K2500 usw.)
     
  4. Joe P.

    Joe P. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    3.01.16
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    135
    Erstellt: 08.11.05   #4
    :eek: Ich krieg'n Krampf !!!
    Nicht nur ein paar, nein ALLE Hämmerchen haben feine Risse. Weiß jemand, was ein kompletter Satz von denen kostet ?
    Wahrscheinlich kann ich direkt mal drüber nachdenken, entweder ne neue Tastatur zu kaufen oder gar ne ganz neue Hupe... :evil:
     
  5. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 09.11.05   #5
    oh das ist böse.

    aber normalerweise sollte da kurzweil nähere auskünfte geben können.
     
  6. Joe P.

    Joe P. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    3.01.16
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    135
    Erstellt: 09.11.05   #6
    Ich war mit Sekundenkleber erfolgreich !
    Die OP hat ewig gedauert, aber jetzt ist alles wieder gut :). Mein Händler meinte, dass alle Hämmerchen von Werk aus feine Risse haben, weil das Plastik um die Gewichte gegossen wird und beim Abkühlen etwas aufplatzt.
    Hab beim Kurzweilservice angerufen. EIN Ersatzhämmerchen kostet 12,50 € !!!:eek: Ich hab bald den Hörer fallen lassen...
     
  7. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 10.11.05   #7
    das spricht aber auch nicht gerade für einen sorgfältigen herstellungsvorgang...

    aber das wichtgste ist, dass der kurze wieder läuft.
     
  8. Joe P.

    Joe P. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    3.01.16
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    135
    Erstellt: 10.11.05   #8
    Ist irgendwie merkwürdig, wieso die Hämmerchen nicht NUR aus Metall sind...aber naja, wird sich wohl schon wer was bei gedacht haben.
    Die Bauanleitung von www.ixhost.de kann ich ab jetzt jedenfalls wärmstens empfehlen!
     
  9. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 11.11.05   #9
    fragt sich nur was sich dieser irgendwer gedacht hat.

    aber ich frag mich, ob da andere tastaturen von roland oder yamaha z.b. so viel besser sind.
     
  10. Joe P.

    Joe P. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    3.01.16
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    135
    Erstellt: 12.11.05   #10
    von der bespielbarkeit find ich die tastatur bisher unübertroffen. das pc 88 ist ein masterkeyboard und kein stagepiano, das heißt, die tastatur ist nicht ausschließlich zum klavierspielen konzipiert, sondern auch für synthies und so weiter. sie reagiert sehr schnell und ist nicht so träge wie andere hammermechaniken. dadurch kann man einige techniken spielen, die auf klaviertastaturen nicht so ohne weiteres möglich sind.
     
  11. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 12.11.05   #11
    klar, was das spielgefühl betrifft, hab ich auch fast nur gutes übers pc88 gehört.

    was ich gemeint hab, dass evtl roland-, korg- oder yamaha-tastaturen auch nicht unbedingt viel mehr mitmachen als die fatar. weiß ich aber nicht. mein rd-150 bräuchte mal neue filze, ist sonst aber noch ganz fit.
     
  12. iXkeys

    iXkeys Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.05
    Zuletzt hier:
    24.09.16
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21
    Erstellt: 21.11.05   #12
    Vorgestern war es auch bei mir mal wieder soweit: Ein gebrochenes Hämmerchen meines Kurzweil PC88 war zu reparieren. Und da pleasurekeys von der erfolgreichen Reparatur mit Sekundenkleber berichtete, habe auch ich diesmal diese Variante gewählt - ebenfalls mit Erfolg.

    Und wo das Gerät nun schon mal geöffnet war, habe ich gleich auch einige Fotos geschossen und meine mittlerweile zwei Jahre alte Reparaturanleitung überarbeitet und erweitert. Sie umfasst jetzt auch das Thema Batteriewechsel beim Kurzweil PC88:

    http://www.ixhost.de/pc88.htm
     
  13. Wolferl

    Wolferl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Tettnang
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    201
    Erstellt: 22.11.05   #13
    Ich kann verstehen, dass es einem ein Erfolgsgefühl gibt, wenn die Kiste wieder funktioniert. Aber der Aufwand ist ja schon immens! Ich hab mal eine gebrochene Taste eines XP-80 getauscht, das ging recht fix - ca. eine halbe Stunde. Aber deine Aktion ging bestimmt etwas länger...?

    Super mit der Anleitung!
     
Die Seite wird geladen...

mapping