Kurzweil Ribbon

von Nighty, 06.07.08.

  1. Nighty

    Nighty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.05
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Erde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    17
    Erstellt: 06.07.08   #1
    Hi!

    Wollte fragen, ob das Teil hier: http://www.kurzweilmusicsystems.com/Product.php?product=111

    nur für Kurzweil-produkte geeignet ist, oder ein standard Midi-Controller ist? Auf der Seite ist das meiner Meinung nach nicht klar erkenntlich (belehrt mich ;) )
    Wär toll wenn ich das an ne Workstation anschließen könnte :D *grübel*

    Thx
    Nighty


    Ps: Hab die Suche verwendet, aber nicht das richtige gefunden
     
  2. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 06.07.08   #2
    Also ich finde, noch klarer, als die Produkte aufzuzählen, mit denen es funktioniert, geht kaum ;)

    Ne, im Ernst, das Teil geht nur mit den genannten Kurzweils (plus PC3 ohne X, das steht noch nicht in der Liste).
    An eine Workstation anschließen geht trotzdem: Den K2661 nämlich :D
    An anderen Geräten funktioniert er wohl nicht, jedenfalls nicht, dass ich wüsste.

    Wenn du es aber wirklich als eigenständiges Midi-Gerät brauchst, könnte vielleicht der Doepfer R2M was für dich sein...
     
  3. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 07.07.08   #3
    Geht nur für Kurzweilprodukte.

    Die nutzen meine ich kein Midi dafür. Also auch nichts mit Adapterbau etc :)
     
  4. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 07.07.08   #4
    Naja, man könnte natürlich anfangen, das Teil auszumessen um rauszufinden, wie es funktioniert, das dann irgendwo auf einem kleinen Prozessor verarbeiten lassen und in Midi-Signale wandeln... Aber das dürfte eher eine theoretische Möglichkeit sein... ;)
     
  5. Nighty

    Nighty Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.05
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Erde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    17
    Erstellt: 07.07.08   #5
    Ok, Thanks mal soweit... ;)

    lg
     
  6. TastenTier

    TastenTier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Bad Steben (ja Luzid,ohne "r" :)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    667
    Erstellt: 07.07.08   #6
    Schau dir am besten mal den Doepfer R2M Ribboncontroller an, der geht so weit ich weiss an allem was Midi hat.
    (Sry wegen Thomann-Link, bei Musik-Service hab ich das Teil nicht gefunden)
     
  7. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 07.07.08   #7
    Lies doch mal alles :-D Distance hat das oben schon verlinkt, allerdings zum Hersteller.
     
  8. TastenTier

    TastenTier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Bad Steben (ja Luzid,ohne "r" :)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    667
    Erstellt: 07.07.08   #8
    Ups, hab ich übersehn... das hat man davon, wenn man gleichzeitig im MB liest und dieses Video guggt ;)
     
  9. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 07.07.08   #9
    Bei MIDI-Ribbon-Controllern sollte man sich vorher genau überlegen, was man damit machen will. MIDI hat typischerweise eine Auflösung von 128 Schritten. Legt man also dort den Tonumfang von z.B. 5 Oktaven drauf, hat man nur eine Auflösung von 1/4 Ton bzw 1/2Halbton.

    Sollte die Workstation - ähnlich einem Synthie - jedoch einen CV-Eingang haben, so stehen einem zumindest beim Döpferteil mit 1V/Okt tatsächlich 5 Oktaven zur Verfügung über die man ohne Tonsprünge gleiten kann.
     
Die Seite wird geladen...

mapping