Kurzweilo K2500xs Umsteiger - Suche neues Gerät

von MusikFreund, 02.10.05.

  1. MusikFreund

    MusikFreund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    15.09.16
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.05   #1
    Hallo alle zusammen!

    Ich habe momentan einen Kurzweil K2500xs und spiele diesen hauptsächlich Live. Gestern ist mir das zweite mal passiert, dass das Keyboard selbständig die Stimmung verschiebt. ZUnächst um ca. nen viertel Halbton (während dem Soundcheck) und beim letzten Lied im Konzert um ganze zwei Halbtöne. Ihr könnt Euch vorstellen, wie sauer ich war! Danach bootete er gar nicht mehr, sondern blieb bei der Meldung "Waking up scanners ..." stehen.

    NAchdem ich mir das in Zukunft nicht leisten kann, werd ich das Gerät nun zum reaprieren geben, (oder weis jemand zufällig Abhilfe) und mich nach was neuem umsehen. Für den Live-Zweck ist das Ding eh viel zu Überladen, mit Sequenzer und Sampler - Dinge die ich net brauch, da mein Zweitkeyboard ein Korg Triton ist.

    Nun suche ich nach einer vernünftigen Alternative. Ich benötige auf alle Fälle eine gewichtete 88er Tastatur, und vor allem sehr gute Piano (Flügel) Samples! Ich bin von dem Kurzweil Piano-Extenson-Board sehr verwöhnt, was das angeht! Zudem sollte das Gerät auch ein paar Synti Sounds beinhalten, bzw die über die Möglichkeit verfügen Splitts aus verschieden Sounds über die Tastatur zu legen. Sampler und Sequenzer sind Funktionen die ich überhaupt nicht benötige.

    Der zweite Keyboarder von uns spielt nen Motif 7 und hat mir zum YamahaSs90 ES geraten. Was denkt Ihr? Gibt es Alternativen dazu? Korg kommt für mich nicht in Frage, da ich bereits nen Triton habe und der Oasys vom Preis her viel zu teuer ist ...

    Danke schon mal für Eure Hilfe

    LG Chris
     
  2. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 02.10.05   #2
    Yamaha S90ES
    Roland RD700SX
    Clavia Nord Stage
     
  3. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 02.10.05   #3
    Inwieweit nutzt Du die Soundgestaltungsmöglichkeiten des K2500? Wenn Du die nämlich richtig nutzt gibt es keine Alternative als einen neuen Kurzweil. Hast Du schonmal versucht einen Hardreset zu machen? Das könnte nämlich helfen.
    Das Problem könntest Du auchmal im Keyboardforum (http://forum.keyboards.de) posten, da gibt es nämlich einiges K2500 Besitzer.
     
  4. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 02.10.05   #4
    ...oder im kurzweil-eigenen forum auf www.kurzweil-europe.de

    PS: es gibt nur eine alternative zum K2500xs und das ist ein K2600xs ;)
     
  5. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 02.10.05   #5
    Kommt ganz drauf an, inwieweit man den Kurzweil ausnutzt. Wer nur Presets und Standardsound benutzt kann bedenkenlos auf was anderes umsteigen.
     
  6. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 02.10.05   #6
    ja schon klar, aber dann hat man doch normalerweise garnicht erst nen k2500... oder?
     
  7. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 02.10.05   #7
    Es gibt schon Leute die sich einen Kurzweil kaufen weil Kurzweil draufsteht, ohne zu wissen, was sie da überhaupt kaufen. Die Presets und ROM-Samples sind auch nicht von schlechten Eltern, aber erst mit ein wenig Programmierarbeit wird's lustig.
     
  8. MusikFreund

    MusikFreund Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    15.09.16
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.05   #8

    das hab ich bereits gemacht, möglicherweise ist es ein Problem, das vom Pitchbend kommt. Indem Keyboard-Forum hab ichs noch net geostet - danke für den Tipp.

    Warum ich nen Kurzweil habe:

    Ich hab die Funktionen in meiner früheren Band sehr exesiv genutzt, allerdings in der jetztigen BAnd verwende ich eher nur noch die Standards. Allerdings, bin ich - wie schon erwähnt, von den Piano-Samples sehr verwöhnt. Speziell diese Sounds verwende ich am häufigsten.

    Danke schon mal für die Tipps, ich werde nächste woche mal in den Musikladen meines Vertrauens schauen - vielleicht hat der was, was interessant sein könnte :)

    LG Chris
     
  9. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.048
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 03.10.05   #9
    Schau und höre Dir mal die Roland Fantom X Serie an.
    Ich habe festgestellt, dass diese eine gute Ergänzung zum Triton sind.


    Topo :cool:
     
Die Seite wird geladen...

mapping