KUSTOM Quad 100 - Erfahrungen?

von hurtmeplenty, 25.10.05.

  1. hurtmeplenty

    hurtmeplenty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    20.12.15
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    588
    Erstellt: 25.10.05   #1
    hallo,

    ich suche nen neuen amp für zu hause, aber KEINE röhre. ist zu "sensibel" für zu hause.

    jetzt habe ich neulich diesen KUSTOM - Amp gespielt, und er gefiel mir gut.

    frage: was habt ihr für erfahrungen gemacht? kenne die marke nicht. wie ist die "haltbarkeit"? brennen die schnell ab? erfahrungen mit garantiefällen?

    nehme gerne auch alternativvorschläge entgegen....
     
  2. posaunix

    posaunix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    18.08.13
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 18.07.06   #2
    wieso sind röhren sensibel? die muss man halt nur mal alle paar jahre austauschen ^^

    aber ich habs noch nie erlebt, dass röhren sensibel sind... man hörts nur immer wieder.
     
  3. Chimera

    Chimera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.05
    Zuletzt hier:
    1.06.10
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.06   #3
    hallo

    mein erster amp war auch ein kustomr30(den ich momentan auch verkaufe)

    der hat 30 watt,sau geil der amp,mit chorus und reverb

    mit celestion speaker

    einfach geil diese marke
     
  4. Chimera

    Chimera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.05
    Zuletzt hier:
    1.06.10
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.06   #4
    hallo
    mein erster amp war ein kustom r30,ein 30watt transenverstärker(den ich übrigens auch gerade verkaufe)

    30watt,ein richtig lauter guter amp,celestion speaker,reverb und chours on board,einfach geil und laut und gut

    Mfg
    Maximilian
     
  5. THX

    THX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Zuletzt hier:
    28.01.08
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 18.07.06   #5
    Hi,
    hab auch n Kustom, ein Dual 30 DFX oder so. Jedenfalls so ne Art kleiner Bruder vom Quad.
    Die Verarbeitung ist meiner Meinung nach erste Sahne, da wackelt überhaupt nix, alles sitzt bombenfest, wirkt qualitativ hochwertig, die potis kratzen nicht, haben einen angenehmen Widerstand und nebenbei klingt der Amp auch nicht übel^^ auch wenn mein "kleiner" bei höheren Lautstärken ein relativ starkes Rauschen entwickelt hat, ich weiß aber nicht wie das bei den anderen ist.
    Dieser Amp ist zumindest in den 4 Jahren noch kein einziges mal kaputt gewesen, was ich von allen anderen Amps die ich (auch kurzzeitig) hatte nicht behaupten kann.

    Aber meinst du nicht das du mit dem Quad für zu Hause etwas zu gut bedient bist?^^ also ich mein selbst mein 30Watter mit 10 Zoll Speaker hat schon ordentlich was hinter den Ohren...
     
  6. tears81

    tears81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.04
    Zuletzt hier:
    25.09.10
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.06   #6
    hey,
    ich habe jetzt 2 jahre lang über nen kustom quad100dfx gespielt.... hatte soweit ich mich entsinne 2x150watt... macht schon ordentlich betrieb und konnte auch bis zu letzt überzeugen, im proberaum wie auf der bühne.
    die effekte waren ebenfalls zu gebrauchen, vorallem der chorus ein genuss.
    für das geld isses auf jedenfall ne investion wert, aber es sei erwähnt das du nie den warmen sound einer röhre haben wirst. bei aufnahmen klingt der amp daher wie butterbrotpapier. aber das kann auch am xlr ausgang gelegen haben.
    alternativ wäre ein röhrenvorverstärker vl was.... ich hatte einen von VOX, hieß britisch bulldog, damit konnte ich dann bis zu letzt mit nem mesa mithalten... so fast ;-) man hat mich zumindest noch gehört.

    alles in allem is der kustom ein starker amp, leider is die firma net so bekannt, was schade is, weil gut sind die sachen. ich werde meinen zumindest net verkaufen, weil er einfach nen eigenen sound hat.

    wenn du noch genauere fragen haben solltest, als her damit
    greetz
    andré
     
  7. Chimera

    Chimera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.05
    Zuletzt hier:
    1.06.10
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.06   #7
    ich denke auch dass ein 30watt amp mit 10zoll speaker reicht.

    also meiner steht zum verkauf ;)
     
  8. Brigde

    Brigde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    814
    Erstellt: 19.07.06   #8
    Kustom ist eine relativ alte Marke, z.B.CCR haben Kustom gespielt. Die Dinger waren damals noch dick gepolstert in Leder(?) eingepackt...

    Ich benutze einen Kustom 30RC als Übungsverstärker und bin sehr zufrieden damit. Die Verarbeitung lässt nichts zu wünschen übrig und der Clean-Sound ist top. Einzig der Zerrkanal ist in meinen Augen ein totaler Ausfall. Da gehen höchstens single-notes-Läufe, aber Akkorde kommen einfach nur fürchterlich rüber. Außerdem habe ich noch nie so laute 30 Watt Transistor gehört-eine enorme Lautstärke hat das Teil.

    Kurz um: Mit Kustom habe ich gute Erfahrungen gemacht.
     
  9. ESP Custom

    ESP Custom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.08
    Zuletzt hier:
    30.01.10
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    291
    Erstellt: 30.08.08   #9
    Ich habe zu Hause einen Kustom 12 Gauge, 16 Watts mit 12 Zoll, finde den echt super, super Preis super Sound und mit 12" Lautsprecher!!!

    Habe mir jetzt 2 412er Boxen von Kustom geholt, spiele die mit nem Hughes und Kettner Tour Reverb Head, insgesamt ganz gut, na ja, ist ja auch ne Preisfrage.

    LG Micha
     
  10. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 01.09.08   #10
    Ich werde mal einen Mod auf deine nicht regelkonforme Signatur hinweisen und außerdem mal anregen, dir eine Verwarnung aufgrund deiner permanenten Werbung (incl. Doppelposts) hier zu verpassen.

    MfG OneStone
     
  11. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 02.09.08   #11
    Danke, genau das ist mir auch gerade in den Sinn gekommen, wenn du das machst, umso besser.

    Zu Kustom: Ich habe mal so einen 15- oder 30 Watter angespielt, er hat mir ehrlich gesagt gar nicht gefallen.
    Wie Bridge auch schon sagte, der Zerrkanal ist eine echte Beleidigung. Ein reines Gekratze.
    Ich rate dir deshalb von Kustom ab, auch wenn ich die 100 Watt Variante nicht kenne. Ohnehin sind 100 Watt für zu Hause absoluter Schwachsinn (ich hoffe, jetzt werde ich nicht zurechtgewiesen im Stile von "Die Wattzahl sagt ja mal gar nichts aus". Damit habt ihr zwar Recht, aber in diesem Extremfall ist die Dimensionierung wohl eindeutig unpassend).

    Was meinst du damit, dass Röhren dir zu sensibel sind?
    Auch ohne eine Erklärung halte ich das für einen zweifelhaften Einwand, ein ordentlicher Röhrenamp hält mit Sicherheit mehr aus, als eine billige Transe.
    Wenn du damit meinst, ein Röhrenamp wäre zu laut, solltest du dir wohl eher mal Gedanken über dein 100 Watt Topteil machen ;)

    Also komme ich wie so oft zu den üblichen Verdächtigen, wie Vox und so weiter.
    Einfach mal die Sufu dafür benutzen.
     
  12. NobbyNobbs

    NobbyNobbs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    13.09.14
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Cork, Irland
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.105
    Erstellt: 02.09.08   #12
    Es ist der Wahnsinn wie sich alle Röhrenfans immer gleich angegriffen fühlen nur weil jemand vielleicht lieber über Transistoramps spielt. :rolleyes:
     
  13. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 02.09.08   #13
    ...billige Transe

    ...sagt ja alles :D

    Es gibt absolut geile Transistoramps, Röhre ist nicht unbedingt das Zauberwort!
    Isch habe Röhre und Transistor und bin damit glücklich :great:
     
  14. klönta

    klönta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.029
    Ort:
    Wien 21
    Zustimmungen:
    61
    Kekse:
    5.729
    Erstellt: 02.09.08   #14
    Dieser Thread ist 2 Jahre alt..............

    Wird nichtmehr so aktuell sein :)
     
  15. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 02.09.08   #15
    ABER die Aussage ist immer noch aktuell und gültig :)

    Der amp iss OK, besser nen alten thread hochholen als ständig neue sinnfreie aufmachen....
     
  16. NobbyNobbs

    NobbyNobbs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    13.09.14
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Cork, Irland
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.105
    Erstellt: 02.09.08   #16
    Wenn ich mich recht entsinne war der Quad 100 mal über 400€ teuer, der war also sicherlich nicht gerade der billigste Transenamp und hat in jedem Fall solche Krücken wie den gleich teuren Matrix von H&K weggeblasen, das er jetzt so günstig ist könnte einen sogar glatt in Versuchung bringen einen als Zweitamp zu kaufen.
     
  17. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 02.09.08   #17
    Hey, ich glaub ihr habt mich da beide falsch verstanden. Ich habe überhaupt nichts gegen Tansitoramps. Ich hab mit der "billigen Transe" wirklich nur einen billigen Transistorverstärker gemeint und ihn zum Verleich mit einem gut verarbeiteten Röhrenamp gestellt. Was ich sagen wollte war, dass Röhrenverstärker nicht unbedingt empfindlicher sind, wenn man eben auf Qualität setzt.

    Ich bin selber der Meinung, dass einige Transistorverstärker manche mit Röhrenbestückung haushoch überragen. Ich spiele zwar selber Röhre, würde aber niemals einen Valveking einem gescheiten Transistor- oder Modellingmodell vorziehen, nur wegen der Bauart, wobei der VK nicht mal ein reiner Röhrenamp ist.

    Also Entschuldigung, wenn ich mich hier missverständlich geäußert habe.

    Dass der Thread so alt ist, hab ich ehrlich gesagt auch gar nicht mitbekommen.
     
  18. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 02.09.08   #18
    kein Problem, die Entschuldigung ist gar nicht notwendig :)

    Ich entschuldige mich ;)

    Tja mit den alten threads hat man so manchmal die liebe Mühe, weil man das Datum doch oft übersieht, auch wenn er zuvor wieder aus der Versenkung geholt wurde, aber man kann ja nicht immer alle posts lesen und so sehen, dass des hier einen grauen Bart hat :D

    Liebe Grüße
     
Die Seite wird geladen...

mapping