LAB Amp

von Steve R., 18.10.06.

  1. Steve R.

    Steve R. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    21.05.07
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Unna
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.06   #1
  2. Ronraimund

    Ronraimund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    133
    Ort:
    südlich von Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 18.10.06   #2
    Hallo,
    Eventuell ein LAB L2?;)

    LG
    Reimund
     
  3. Steve R.

    Steve R. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    21.05.07
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Unna
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.06   #3
    Willst du den L2 verkaufen? Wenn ja, bitte mehr Infos, Jahrgang, ist es der L2 mit dem geilen Kompressor? Made in USA? Stand des Amps etc. Wo steht der Amp, wieviel willst du haben? 100W/8?

    LG Steve
     
  4. Ronraimund

    Ronraimund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    133
    Ort:
    südlich von Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 19.10.06   #4
    Bitte um Geduld,Steve...am Wochenende gibt es
    mehr Info und auch Bilder.

    Aus dem Kopf heraus....er hat 100W/8Ohm und
    keinen Netzschalter,sondern eine Kombination,die gleichzeitig als Sicherung arbeitet(an der Rückseite),
    also ein Sicherungsautomat.Kompressor ist ebenfalls vorhanden.Herstellungsland muss ich nachschauen(bin mir da jetzt nicht sicher).


    .....ich sag mal so,das mit dem Verkauf gehört ja eh in ein anderes Forum;)

    Wäre aber gerne bereit,den Verstärker hier mit Bildern und Worten vorzustellen.

    Gruß
    Reimund
     
  5. Steve R.

    Steve R. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    21.05.07
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Unna
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.06   #5
    Jo ok, lass dir Zeit.

    LG Steve
     
  6. Ronraimund

    Ronraimund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    133
    Ort:
    südlich von Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 21.10.06   #6
    Ok,hier ist er,der LABseries L2,

    [​IMG]


    [​IMG]






    und hier das Typenschild

    [​IMG]

    Vielleicht kennt jemand das Baujahr?

    Netzschalter

    TypenschildBox

    Effekt

    Kombi

    zur Technik:
    -Halbleiter
    -100W 8Ohm
    -2 Eingänge (hi und lo)
    -Contourschalter(als Deep bezeichnet)
    -Bass und Höhenregler
    -Mittenregler mit vorwählbarem EQ(50-3200Hz)
    -Kompresser
    -Volumen
    -Master
    -Effektschleife

    Dank seines riesigen Kühlkörpers würde ich den
    Amp fast als "unkaputtbar"bezeichnen.
    Mich hat er nie im Stich gelassen.

    Nun,die Grätchenfrage;)...wie klingt denn der?
    Tja(am Kopf kratz),ich versuche es mal:
    Alle Regler in mittlerer Stellung,Deep-Schalter ist aus....ziemlich clean und trocken(fast schon langweilig).

    Deep-Schalter ein:.....aah :)...man hört auf einmal Bässe.
    Jetzt die Mitten bei 200Hz vorgewählt und etwas angehoben...jetzt wird der Sound auch etwas"dreckiger".
    Für mein Empfinden klingt er knorzig-trocken.
    Also,er kann auch gut rocken,wenn er muss.

    Erstaunlich ist auch die Lautstärke,die sich trotz"nur"100W
    realisieren lässt.(das ist alles in Kombination mit der
    originalen Box(1x15") zu sehen,an einer HartkeXL410 wird
    das ganze noch etwas cleaner).

    Kleines Manko am Rande,der Kompressor-Ein-Aus Schalter
    spinnt(für mich kein Problem,da nie benutzt)

    Der Speaker in der Box ist nicht mehr original(wurde wohl im Laufe der Zeit doch zu weichgeklopft;) ).


    LG
    Reimund
     
  7. Steve R.

    Steve R. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    21.05.07
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Unna
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.06   #7
    das ist natürlich nicht soooo gut, ich werde darüber nachdenken, wieviel willst du für den amp?

    LG Steve
     
  8. Steve R.

    Steve R. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    21.05.07
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Unna
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.06   #8
    was für ein Speaker ist denn nun drin? mit dem kompressor schalter ist eigentlich kein prob, techniker hatn schaltplan und würd mir den reparieren. jedoch wüsste ich gerne ob das prob mit dem kompressor schalter direkt am schalter liegt oder in der elektronik.

    du verkaufst nun aber nur das topteil oder?

    LG Steve
     
  9. Ronraimund

    Ronraimund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    133
    Ort:
    südlich von Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 25.10.06   #9
    Hallo Steve,
    den Lautsprecher Typ kenne ich so nicht,
    dazu müsste ich ihn ausbauen.
    Auf jeden Fall verträgt der einiges mehr,als das Original.
    (der lief schon tadellos an einem Hartke 3500)
    Beim Kompressor spinnt der Schalter(entweder Lötstelle oder Schalter
    selbst).Wenn man den Kompressor denn eingeschaltet bekommt;),funktioniert er einwandfrei.

    Ansonsten......du hast eine PN

    LG
    Reimund
     
Die Seite wird geladen...

mapping