Lachsong

von anti.held, 19.10.06.

  1. anti.held

    anti.held Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    526
    Erstellt: 19.10.06   #1
    So, hier jetzt auch mal ein Song von mir. Is zwar längst nicht mein erster, aber ich würde trotzdem gerne einige Meinungen dazu hören. Alleine übersieht man einfach zu leicht Dinge. Ich hoffe auf hilfreiche Tips ;)

    mfg Stoepsel


    Lachsong
    20h abends, tagesschauzeit


    es läuft wieder mal ein Krieg
    Tote, Verletzte, überall Leid
    doch ich fühle nichts

    Keine Trauer, kaum Mitleid
    Schließlich sieht mans jeden Tag
    Halt das alles fern von mir
    Es geht mir nur noch auf den Sack


    Refrain:
    Es ist mir scheißegal, was um mich passiert

    bin nicht mehr wirklich interessiert
    Es ist mir scheißegal, was um mich passiert
    ich sitz nur hier, mit meinem Bier
    und lache

    Am nächsten Tag stehts in der Zeitung
    doch es ist mir scheißegal
    Alles was ich denke ist:
    "das gabs doch schon einmal"

    Bin völlig abgestumpft, enttäuscht von der Welt
    der Glaube an das Gute ist längst vorbei
    die Welt wird regiert von Macht und Geld
    doch inzwischen ists mir einerlei

    Refrain

    Ich lache, trotz meiner Wut
    Ich lache, denn es tut mir gut
    Ich lache, ohne einen Sinn
    Ich lache, weil ich machtlos bin

    Refrain

    Ich lache, trotz meiner Wut
    Ich lache, denn es tut mir gut
    Ich lache, ohne einen Sinn
    Ich lache, weil ich machtlos bin
     
  2. Matt Damon

    Matt Damon Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    16.11.06
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.06   #2
    geht mir genauso ....muss ich echt sagen....

    find das garnicht so schlecht auch wenn ich deutsche texte eigentlich nicht so toll finde!:great:
     
  3. StayTuned

    StayTuned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    254
    Erstellt: 20.10.06   #3
    Netter Text wobei ich genau dein Argument gegen dich verwenden kann/muss. Hab ich doch schon mal so gehört/gelesen! Sehr gute Ansätze meiner Meinung nach aber du kannst die Erwartung die ich nach dem ersten Satz hatte nicht erfüllen. Es fehlt mir die Ironie und etwas mehr Hintergrund in Bildern. Die Ärzte sind da für mich eine der besten Bands. Les dir mal den Text zu "Ignorama" durch und schau die die Doppeldeutigkeiten an. Könnte dir weiter helfen. Sehr gute Basis imho aber 10 % fehlen noch!
     
  4. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 20.10.06   #4
    Finde an sich die Einstellung die du da an den tag legst fragwürdig.
    Aber davon abgesehen kommt mir das vor, als wär das wirklich schon des öfteren dagewesen. Versuch irgendeine ungewöhnlich Koponente reinzubringen. EIn Beispiel, das so nicht oft verwendet wird, damit sich das Ganze etwas vpm Einheitsbrei abhebt.
    Das ist natürlich schwer, da alles schon mal in irgendeiner Weise da gewesen ist.
     
  5. Daggett

    Daggett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    5.03.14
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 20.10.06   #5
    Ich mag die Auflösung am Schluss. Anfangs denkt man sich "wie, der lacht? So ein Idiot" aber am Ende wird die Ironie klar.

    "Ich lache, weil ich machtlos bin"
    Gefällt mir sehr gut.
     
  6. anti.held

    anti.held Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    526
    Erstellt: 20.10.06   #6
    Das is nich meine Einstellung, aber ich hab gemerkt, dass das auf die Dauer so wirkt. Hab GMK-Leistungskurs und guck viel Nachrichten. Und irgendwann berührt es einen einfach nicht mehr besonders, weils fast alltäglich geworden ist. Passiert viel zu viel, wenn man überall mitfühlt geht man doch kaputt, is vielleicht ne Art Abwehrmechanismus. Schließlich kann man als Einzelperson nich viel machen...

    Eben dass ist ja allgemein das Problem beim Songwriting, man kann nicht jedes Mal was ganz neues erwarten. Aber ich finde, dass das mit dem Lachen irgendwie schon was anderes is. Im ursprünglich englischen Titel "Laugh Song" war auch noch ein Wortspiel versteckt, Parallele zu "Lovesong", aber inhaltlich konträr. Ähnlich wie bei "Liebeslied" von den Toten Hosen. Wenn man aus jedem Song was ganz Besonderes/Einzigartiges machen wollen würde, dann käme imho nich viel bei rum.
     
  7. anti.held

    anti.held Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    526
    Erstellt: 25.10.06   #7
    Okay, danke für den Tipp (hatte ich überlesen...). Die inhaltliche Ähnlichkeit zu Ignorama is mir beim Schreiben gar nicht aufgefallen. :o
     
mapping