Lackierte Sticks

von Rasha, 13.08.04.

  1. Rasha

    Rasha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.04
    Zuletzt hier:
    24.10.14
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.04   #1
    Ich hab mir mal von Vic Firth die Steve Gadd signature sticks gekauft.
    Finde die auch sehr gut , Problem ist aber , dass die schwarz lackiert sind und somit glatter als normale Sticks.
    Somit rutschen die einem auch leichter aus der Hand, wenn man an den Händen schwitzt.
    Kann mir da einer helfen was man dagegen machen kann ?
     
  2. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 13.08.04   #2
    LOL, geiler Thread.

    Die beste Lösung:
    Einfach keine lackierten Sticks kaufen!
    2beste: Den Lack von den Sticks abschleifen.
    3beste: Handschuhe kaufen.

    Oder willst du hören, was man gegen schwitzende Hände macht?
    Bleibt dir wahrscheinlich nichts anders, als Abhacken...

    :D
     
  3. meerschwein

    meerschwein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    1.03.09
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Tiengen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.04   #3
    Bin zwar kein drummer aber du könntest die vielleicht leicht anschleifen. Oder Magnesium wie es beim Turnen verwendet wird oder sowas in der Art.
     
  4. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 13.08.04   #4
    Da gibt's doch auch was von... Dave Weckl. Der hatte doch was spezielles ,Tuch mit irgendner Milch oder so. Dann gibt's da auch ein spezielles Reinigungstuch von Vic Firth (Vic Grip).

    Aber lass lieber die Scherze und probier andere Sticks. ;-)

    Auch wenn der Gadd n schöner Allroundstick ist. Wobei ich bisher noch keine Probleme mit lackierten Sticks hatte.
     
  5. Gangus

    Gangus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    2.03.08
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.04   #5
    Es gibt doch auch Tapes, die man auf die Sticks klebt, damit die nicht wegrutschen? Sind von ahead und sind für 8€ bei drums-only zu erwerben, gibt's aber auch bestimmt von anderen Firmen. Eine günstige Alternative dazu wär vielleicht so ein Tape für Tennisschlägergriffe oder so. Musst mal schaun ob's das tut...
     
  6. Rasha

    Rasha Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.04
    Zuletzt hier:
    24.10.14
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.04   #6
    Wieso "lol geiler thread"
    was soll die scheisse dennn mac ?

    Naja ich hab den lack unten von den sticks ma bisschen angeschleift und schon hamsie vorzüglichen grip.
     
  7. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 13.08.04   #7
    Na dann ist doch gut.

    Ich finde es nur etwas "lachhaft" wenn man sich Sticks kauft, mit denen man garnicht klar kommt ohne an ihnen "rumzupfeilen" zu müssen. Dann lass ich das doch mit den Sticks und kauf mir andere, oder nicht?
    Muss man lackierte Sticks spielen, ist man dann cooler!?
    Ich weiß es nicht.

    Sorry, wenn du dich angegriffen fühlst. Sollte nicht sein.
     
  8. ruficus

    ruficus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.03
    Zuletzt hier:
    29.06.06
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 13.08.04   #8
    Doppelseitiges Klebeband draufbaben. Wenns nimmer kelbt austauschen. ;)
     
  9. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 13.08.04   #9
    Schon mal den Gadd gespielt? Ist ein ganz guter Allrounder. Und den gibt's halt nur in schwarz.

    Weiß ist übrigens schon cooler, das sieht bei Sticktrix besser aus. :wink:
     
  10. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 13.08.04   #10
    Sach bloß du kannst Sticktrix? ;-)

    Ist ja egal, ob der Stick vom spielen her gut oder schlecht ist. Es gibt unter den Sticks so viel Auswahl, da wird bestimmt noch ein Paar dabei sein, die Rasha genauso oder besser passen, als die Gadd. Und dieses Paar wird dann nicht lackiert sein und somit hat er alles, was er von einem Stick erwartet.
    Oder sehe ich da etwas falsch?
     
  11. Rasha

    Rasha Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.04
    Zuletzt hier:
    24.10.14
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.04   #11
    Eben nicht,
    sicher gibt es genug sticks deren Ausmaße ähnlich sind, aber was bei dem Gadd stick stimmt ist halt die Balance und der Rebound, der sich für MICH PERSÖNLICH
    besser anfühlt als bei einem 5A beispielsweise.
    Und wieso sollte ich nicht an meinen Sticks rumschleifen, wenn es mein Spielgefühl und Grip verbessert?
    Inne Bassdrum tun sich viele ja auch was zum dämpfen rein , anstatt sich ne neue zu kaufen :)
    Natürlich hat man ne Riesenauswahl an Sticks, aber wenn man sich aus der Masse von Sticks erstmal einen rausgesucht hat bei dem die Spieleigenschaften
    stimmen, dann will man den doch nicht mehr hergeben oder ?
    Hat mit Coolness überhaupt nix zu tun lol.
     
  12. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 13.08.04   #12
    Na ja, können...
    So 1-2 im Ansatz. Aber ins Spiel integrieren kann ich da nix. Ist allerdings ne reine Übungssache, wie so oft mit Technik. "Gewusst wie" eben. Allerdings hängt das auch von gewissen Fähigkeiten ab, es gibt manche, die haben das einfach nicht in den Fingern.
    Dicke Sticks eignen sich dafür übrigens besser, da die träger sind.


    Aber zu den Gadd: Der ist minimal kürzer und dünner als VF 5A, und der Schaft ist länger zulaufend und der Kopf ist anders und rel. selten zu finden. Deshalb dürfte es nicht so leicht sein einen Ersatz zu finden.

    Aber der Jeff Prcaro von Regal Tip könnte gehen.
     
  13. Bdsd

    Bdsd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.04
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21
    Erstellt: 13.08.04   #13
    ja oder halt griptape kaufen, das bringt auch was!
    und das andere wurde schon alles gesagt!

    bis später,
    Bdsd
     
  14. -Tony Hajjar-

    -Tony Hajjar- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    643
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    267
    Erstellt: 14.08.04   #14
    ja, griptape, das ist gut wenn man mal seine finger abdrücke los werden möchte, denn mit griptape an den sticks ist nach 10 minuten alles schon aufgewetzt (ist ja im prizip nur sandpapier, bloß das die sandkörner besser haften und bei feuchtigkeit auch noch größtenteils draun bleiben)
     
Die Seite wird geladen...

mapping