Lackierung 62er Strat-Neck

von Günter47, 03.02.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Günter47

    Günter47 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.15
    Zuletzt hier:
    9.12.18
    Beiträge:
    1.229
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    10.250
    Erstellt: 03.02.16   #1
    Hallo zusammen,

    ich baue mir grad eine 62er Strat und habe eine Frage bezüglich der Lackierung des Halses. Wurde das Griffbrett seitlich mitlackiert, oder wurde der Bereich abgeklebt so dass seitlich kein Lack auf dem Griffbrett war?
     
  2. AlexGT

    AlexGT HCA Gitarrenbau HCA

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    10.12.18
    Beiträge:
    1.554
    Zustimmungen:
    4.129
    Kekse:
    37.476
    Erstellt: 03.02.16   #2
    Wurde mitlackiert. Ebenso wurde auch das kleine Stück Griffbrett vor dem Sattel mitlackiert.
     
  3. Günter47

    Günter47 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.15
    Zuletzt hier:
    9.12.18
    Beiträge:
    1.229
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    10.250
    Erstellt: 03.02.16   #3
    Alles klar...:great:
    Das Decal werde ich mit 2-3 Schichten lackieren. Man sieht dann noch die Konturen...was ja korrekt ist, aber es ist trotzdem etwas geschützt.
    Der Grundlack ist ja getönter Zweihorn Nitrolack....über das Decal wollte ich klaren Clou Nitro spritzen....verträgt sich das wohl?
     
  4. AlexGT

    AlexGT HCA Gitarrenbau HCA

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    10.12.18
    Beiträge:
    1.554
    Zustimmungen:
    4.129
    Kekse:
    37.476
    Erstellt: 03.02.16   #4
    Wird sich ziemlich sicher vertragen, würde es aber vorher trotzdem mal an einem Teststück testen.

    Das Decal würde ich definitv nicht versiegeln. Gerade wenn es historisch korrekt sein soll, gehört da kein Klarlack darüber. Ausserdem hält es auch ohne Klarlack ewig.
     
  5. murle1

    murle1 RBC-Guitars HCA

    Im Board seit:
    13.05.08
    Zuletzt hier:
    10.12.18
    Beiträge:
    5.653
    Ort:
    Minden/Westf.
    Zustimmungen:
    3.479
    Kekse:
    40.692
    Erstellt: 03.02.16   #5
    Hallo,
    mit den Aufklebern von Fender Logos auf Nachbauten, gab es schon einmal derben Ärger!! Schon wegen der Kopfplattenform hat 7ender einen ziemlichen Aufstand gemacht. Einige Gitarrenbauer sind da mächtig zur Kasse gebeten worden!! Da würde ich erst einmal genau nachfragen... Nichts für ungut!!
     
  6. Günter47

    Günter47 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.15
    Zuletzt hier:
    9.12.18
    Beiträge:
    1.229
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    10.250
    Erstellt: 03.02.16   #6
    @alex Du hast schon recht. Ich weiß bloß nicht, ob die heutigen Waterslides mit den damaligen identisch sind...was die Qualität betrifft.
    --- Beiträge zusammengefasst, 03.02.16 ---
    Die Strat ist ja für mich und wird auch nicht verkauft. Ich denke mal nicht das ich damit gegen irgendwelche Gesetze oder Lizenzen verstoße
     
  7. AlexGT

    AlexGT HCA Gitarrenbau HCA

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    10.12.18
    Beiträge:
    1.554
    Zustimmungen:
    4.129
    Kekse:
    37.476
    Erstellt: 03.02.16   #7
    Ich hatte das mal mit einem aktuellen Waterslide-Decal so gemacht und das hat gut funktioniert. Letztendlich soll das ja auch mit der Gitarre altern.

    Die Hälse von Musikraft und Allparts sind von Fender Lizensiert, da gibt es also keine Probleme. Und sich selber so ein Logo aufzukleben, ist hier in Deutschland auch nicht verboten. Beim Verkauf wird das dann wieder abgerubbelt.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. Mike Stryder

    Mike Stryder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.12
    Beiträge:
    1.506
    Ort:
    schönste Stadt der Welt ;)
    Zustimmungen:
    632
    Kekse:
    5.231
    Erstellt: 03.02.16   #8
    Bei meinen Nachbauten habe ich die Decals auch übergesprüht. An die historische Korrektheit hatte ich in dem Moment gar nicht gedacht. Bezüglich des Schleifens etc. ist es natürlich einfacher, das Decal erst nach dem Lackieren aufzubringen.

    Bezüglich der Haltbarkeit: Ja, es hält auch andersherum, aber bei meiner Fender CS relic strat zeigt das Decal schon die ein oder andere "Abnutzungspur". Ein Putzfanatiker könnte es bestimmt wegbekommen *g*
     
  9. Günter47

    Günter47 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.15
    Zuletzt hier:
    9.12.18
    Beiträge:
    1.229
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    10.250
    Erstellt: 11.02.16   #9
    lackiert ist er jetzt so weit. Das Aging kommt noch.....da bin ich mir noch ganz sicher wie stark das ausfallen soll. Die Dots müssen noch ein wenig dunkler werden. Das Rosewood war schon relativ dunkel, so das ich da nur noch wenig machen muss.
    Den Neck-Stamp konnte ich mir nicht verkneifen, dafür ist aber für jedem ersichtlich der Brand des Herstellers geblieben..:D 2016-02-11 16.03.29.jpg 2016-02-11 16.03.29.jpg 20160211_160006.jpg 20160211_160026.jpg 20160211_160103.jpg 20160211_160006.jpg 20160211_160026.jpg 20160211_160103.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. AlexGT

    AlexGT HCA Gitarrenbau HCA

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    10.12.18
    Beiträge:
    1.554
    Zustimmungen:
    4.129
    Kekse:
    37.476
    Erstellt: 11.02.16   #10
    Der Stempel passt aber nicht:D 1962 wurde doch von Slapboard auf Veneer umgestellt. Und diese Stempel gab es nur auf Hälsen mit Veneer. Trussrodschraube sitzt auch zu niedrig;)

    Trotzdem gut geworden:great: Bei den Allparts Hälsen muss man aber leider noch die Bünde abrichten, dann hat man aber auch einen super Hals.
     
  11. Günter47

    Günter47 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.15
    Zuletzt hier:
    9.12.18
    Beiträge:
    1.229
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    10.250
    Erstellt: 11.02.16   #11
    Danke erstmal für deine Tipps. Ich habe wie du mir empfohlen hattest, das etwas hellere Bernstein genommen. Für den Hals brauchte ich auch eine komplette Dose. Es sind fast 10 Schichten geworden und ungefähr 0.10mm Lackdicke. Der finale Farbton ist dann auch der, den ich haben wollte.
    Ja...ist nicht ganz historisch korrekt. Auch mit dem korrekten Decal war das so eine Sache. Ich habe 62er mit 2 oder 3 Pat Nummern gesehen.

    Ich habe den Hals grad mit nem Haarlineal geprüft.....ich glaube nicht, das ich hier was abrichten muss. Die Höhenunterschiede der Bünde liegen bei 0.05mm.
     
  12. Mike Stryder

    Mike Stryder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.12
    Beiträge:
    1.506
    Ort:
    schönste Stadt der Welt ;)
    Zustimmungen:
    632
    Kekse:
    5.231
    Erstellt: 12.02.16   #12
    Ahjo, ich müsste zu Hause mal ins Buch schauen. Korrekt für eine 62iger sind aber glaube ich drei pat. Nummern :)

    Wobei es wahrscheinlich Anfang des Jahres bestimmt noch zwei waren...

    Wie dem auch sei, hier steht sonst auch etwas:

    http://www.guitarhq.com/62strat.html
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Günter47

    Günter47 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.15
    Zuletzt hier:
    9.12.18
    Beiträge:
    1.229
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    10.250
    Erstellt: 12.02.16   #13
    Das stimmt eigentlich....ich habe auch drei genommen. Ich habe aber auch einige im Netz gefunden, die nur 2 hatten. Auch gab es wohl 62er mit Pencil Dates
     
Die Seite wird geladen...

mapping