Ladies and Gentlemen

von RichSLaV3 (R), 11.04.07.

  1. RichSLaV3 (R)

    RichSLaV3 (R) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Zuletzt hier:
    8.06.14
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    17
    Erstellt: 11.04.07   #1
    Hallo alle zusammen,

    ich weiß, ich bin zwar schon ein paar Tage dabei und bin auch tüchtig am Nerven und damit ihr genaueres über mich erfahrt schreibe ich auch hier ein bißchen MIST hinein.:screwy:

    :cool: Also ich bin der Alex, bin Jahrgang ´87 (19), wohne nähe Hannover, meine GENE bestehen zu 50% aus dem Afrikanischem und die andere Hälfte aus deutschem Blut, bin übrigens hier geboren und aufgewachsen (GERMANY):cool: , bekam von meiner Oma mal eine Djembe geschenkt und setze mich nun seit dem Jahr 2000 überwiegend mit afrikanischen Percussions auseinander und fing an auch diese logischerweise zu spielen.

    Nachdem ich seit ca. 5 Jahren meine Ohren mit heftigen Metal- und Rockklängen versorgte begann ich meine Percussioninstrumente in diese Richtung zu spielen, spielte auch ´ne Zeit lang in einigen Bands, provisorisch als Drummer-ERSATZ.
    Januar 2006 holte ich mir mein erstes Einsteigerdrumset hier von Musik-Service.de, ein E-22 Roadworx was jetzt immer noch in meinem Proberaum steht, ausgebaut mit ein Standard Paiste 101 Brass-Setup, ich hatte keinen Unterricht und kann mit den Fachbezeichnungen nicht sonderlich viel anfangen. Anfangs tat ich mich doch etwas schwer ein Schlagzeug zu kontrollieren aber hatte bisweilen nie sonderlich großartige Probleme etwas auf die Reihe zu kriegen. Der Sieg zum Erfolg am Set heißt: "Trau dich!" (Nein wirklich! ERNST). ( ES LIEGT DEN AFRIKANERN EINFACH IM BLUT(würde ich so sagen)).

    Nachdem ich neben der Schule nun noch einen Nebenjob ausüben kann wird sich wohl wahrscheinlich in nächster Zeit etwas ändern und es sind nicht nur die Becken^^

    Ich bin Hörer von fast jeder Band die mit "S" anfängt: Slayer, Sepultura, Slipknot=StoneSour, Soulfly,... dazu darf aber nicht: Metallica, Machine Head,Caliban und deren Konsorten fehlen auch Platten die mit donnernder Doublebass produziert worden sind und musikalisch fortschrittlich sind haben bei mir immer ein offenes Ohr.
    Alternative-Rock, bissl Punk gehört auch dazu.

    Bis dahin teile ich meine Vorfreude hier mit euch in diesem Forum!

    MFG

    RichSlaV3

    Alle weiteren Hobbys findet IHR in meinem Profil.