Länge des Mikrokabels

von TaZidy, 14.09.07.

  1. TaZidy

    TaZidy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.07
    Zuletzt hier:
    16.02.09
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Reutlingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.09.07   #1
    ola

    hab nichts genaues mit der suchfunkt. gefunden.

    folgendes an kabelexperten:

    will n neues kabel holen für mein mic, aus der aufnahmekabine in den producer raum.

    denk mal so 6-10 meter müssten langen..

    hab gehört je länger das kabel.. desto mehr verliert es an quali.. außer die aderndicke is ok.. 0.5 oder so... in der regel bekommt man aber nur 0.2 ...

    frage: was is eigentlich metermäßig möglich ( ne maße) 5, 6, 10 m?? das noch so möglich ist ooohne viel falsch zu machen? .. wie gesagt kabel wird fest verlegt und ich will kein kack kaufen, denk mal dass neutrikstecker dran sein sollten, gut abgeschirmt, kupfergeflecht, wenn möglich auch die einzelnen ader..... oder n stahldrahtgeflecht für die mechanische abschirmung... und ich such die kombi xlr-xlr ... will keinen klinken anschluss!

    gibts da auch günstige anbieter bzw kabeltypen oder fertig konfektionierte produkte die ihr mir empfehlen könntet? wenn möglich mit link zum kauf? :)

    hab schon namen wie schulzkabel/sommercable/lapp kabel usw usw vovox bla bla... aber will mehr erfahrungen hören bzw welche ihr so habt und zufrieden seit.

    danke im vorraus

    gruß
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 14.09.07   #2
    länge ist bei symmetrischer signalführung so ziemlich egal. du kannst dir auch 100m kabel hinlegen, ohne dass du grossartige verluste bemerken wirst. Du kannst dir hier bei MS www. Musik-Service.de Cordial kabel holen, oder eben Sommercable, auf die ich schwöre.
    Auch auf die dicke brauchst du nichty sonderlich achten, es sei denn das kabel ist starken mechanischen belastungen wie on stage ausgesetzt
     
  3. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 14.09.07   #3
  4. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    9.083
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.214
    Kekse:
    43.133
    Erstellt: 15.09.07   #4
    Hallo, TaZidy,

    ich habe mehrere dieser Cordial-Kabel im Einsatz und im Extremfall auch schon mal drei hintereinander stecken müssen. Bisher hatte ich keinen Anhalt für Klangbeeinträchtigungen. Neben Sommer dürfte Cordial erste Wahl bei Kabelmaterial sein.

    Viele Grüße
    Klaus
     
  5. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    3.687
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.300
    Kekse:
    25.118
    Erstellt: 15.09.07   #5
    Hallo TaZidy,

    was die Kollegen gesagt haben, stimmt absolut. Möglicherweise hast Du was verwechselt: Bei Mikrofonkabeln kommt es nicht auf Länge und / oder Querschnitt an, das hat keinen Einfluss auf die Klangqualität. Bei Lautsprecherkabeln ist das anders, da benutzt Du so kurze Kabel wie möglich, und der Querschnitt kann gar nicht hoch genug sein - 2*2,5 mm² als Standard oder sogar 2*4mm² für längere Strecken. Letzteres ergibt dann so richtig fette Kabel, etwa so dick wie ein kleiner Finger.

    Viele Grüße
    Jo
     
  6. TaZidy

    TaZidy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.07
    Zuletzt hier:
    16.02.09
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Reutlingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.09.07   #6
    hallo an alle

    danke für die antworten.

    achsooo.. dann hab ich dass wohl mitm lautsprecher verwechselt... dann ist das bei denen so? je kürzer und dicker das kabel desto besser? ... ok.

    also hab da jetz ma n kabel gefunden 10m, schulzkabel, 2x0.5mm mit neutriksteckern!
    denk ma dass ich das bestell.

    danke nochma...

    gruß
     
  7. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 15.09.07   #7
    da sollte dann aber auch gerne noch ein schirm im kabel sein, sonst hast du nämlich keine symmetrische kabelführung...
     
  8. TaZidy

    TaZidy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.07
    Zuletzt hier:
    16.02.09
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Reutlingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.09.07   #8
    also hab mir jetz das mal bestellt

    10m lang

    Kabel: MK2 (Hersteller: Schulz-Kabel, Deutschland) ca. 6,5 mm dick, noiseless, extrem trittfest, 2 adrig ( 2x 0,5 qmm!!!) + sehr dichte Kupfergeflechtabschirmung, leitende Kunststoffschicht unter dem Geflecht (verbessert die Abschirmung) + Textileinlage, Kapazität +/- 110 pF (Ader Schirm), +/- 65 pF (Ader/Ader), Anwendungsgebiete laut Hersteller: Mikrofon- und Steuerleitungen mit hoher mechanischer Beanspruchung

    Stecker: NC 3 FX / NC 3 MX , original Neutrik Stecker XLR , gelötet

    ...

    denk mal is ok...!?!
     
  9. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 15.09.07   #9
    MK2 ist prima.
    Gutes Kabel.
    Einziger Nachteil: die hohe Flexibilität, durch die sich das Kabel ganz wunderbar leicht wickeln läßt, geht zu Lasten der Widerstandsfähigkeit gegen Stuhlbeine etc...
    Aber die "eierlegende Wollmilchsau" sucht man eh vergebens und wenn man sie doch findet, kann man sie nicht bezahlen... ;).

    -> http://www.treppenhausgefluester.info/Kapitaen/wollmilchsau.jpg :D
     
  10. TaZidy

    TaZidy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.07
    Zuletzt hier:
    16.02.09
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Reutlingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.09.07   #10
    hahaha geil

    nee denk mal das wird nich das problem sein... wird fest verlegt aus der kabine und ist hinter den tischen ganz der wand entlang, das kabel wird man gar nich sehen bzw keine chance es zu biegen oder zu beanspruchen.. ein reines studiokabel:)
     
Die Seite wird geladen...

mapping