Lag Arkane vs. RG-350 vs RG-370

von Havege, 26.11.07.

  1. Havege

    Havege Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Ludwigshafen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    543
    Erstellt: 26.11.07   #1
    Hallo,

    da ich gerade offenbahrt bekommen habe dass ich zum Umzug nach Weihnachten eine neue Gitarre kriege (gibt nen zwischenstop in einem großem Musikladen :D) hab ich mir mal gerade 3 Favoriten herausgepickt.

    Zu einem diese Lag.
    http://www.musik-service.de/lag-arkane-matt-design-100-black-prx395758592de.aspx

    Und dann diese zwei Ibanez

    http://www.musik-service.de/ibanez-rg-370-dxblh-prx395759184de.aspx
    http://www.musik-service.de/Gitarre-Ibanez-RG-350-EXBK-prx395749893de.aspx

    Man sieht schon es läuft auf HSH und Floyd Rose hinaus.

    Was mich interessiert wie ist der Unterschied von der Verarbeitung und bespielbarkeit zwischen der Lag und den Ibanez ?
    Bzw, was ist generell der Unterschied zwischen den beiden Ibanez ? Weil sich das doch recht identisch liest, sehen die nur anders aus ?
    Weil dann wäre die RG-350 zumindest der Gewinner der beiden Ibanez.

    Wie klingen die Werkseitig eingebauten Pickups bei der Lag und den Ibanez im vergleich ?

    Ich hab leider nicht die möglichkeit die Gitarren anzutesten, und wenn ich sie kaufe werde ich auch höchstens 15-20 Minuten haben. Also rein in den Laden, den Favoriten einstöpseln, rumklimpern, kaufen. :o

    Falls noch Jemand nen Vorschlag für eine Gitarre in diese Richtung hat immer her damit.
    Hab vermutlich maximal 530€
    Sollten es wieder erwarten 600€ werden wüsste ich bereits ganz genau welche Gitarre es wird, deswegen steht alles über 530€ auser Diskussion für mich ;)
    Aber bitte keine Jackson, ich mag deren Halsübergang leider nicht.

    Greetinx, Andy
     
  2. rockinmunky

    rockinmunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    16.11.16
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    112
    Erstellt: 28.11.07   #2
    Wenn du weißt dass du dir für die 600€ eine andere (wahrscheinlich auch bessere) Gitarre holen würdest, warum wartest du dann nicht bis du das gesamte Geld hast dafür hast ? ;)
    Dann hast du auch länger was davon (je nachdem welche Gitarre du dann nehmen würdest)



    Aber sonst ich kann dir nur sagen, dass die LAG recht gut verarbeitet ist. Kollege hatte sich die gekauft und spielt damit seine Metallriffs rauf und runter. Der sound ist schon recht nice. Aber wenn man mal überlegt kostet ein gutes Floyd Rose schon ganz schön viel ;).
    Also muss ja irgendwo dran gespart worden sein (Sei es bei der LAG oder bei den Ibanez Äxten).

    Also ich würde lieber ein wenig warten dass du auf jedenfall die etwas teurere holen würdest. welche wäre das denn dann?
    LG
     
  3. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 28.11.07   #3
    ich kann dir aus eigener erfahrung die beiden ibanez RG´s nur ans herz legen
    bis auf das schlagbrett unterscheiden die sich nicht, ibanez ist im regelfall sehr gut und hochwertig verarbeitet, die werkspickups taugen was (ausser man ist EMG-Freund) und das LoProEdge Tremolosystem ist präzise, leichtgängig und absolut stimmstabil. ich hab beide schon gehabt ( die 370 in schwarz und die 350 in weiss) und war hochzufrieden damit.

    die LAG Arkane hab ich selbst noch nicht in der hand gehabt, dafür aber einige modelle aus früheren serien. LAG ist ein hersteller, der zumindest früher sehr hochwertige gitarren gebaut hat, die mit der konkurrenz aus amiland und fernost ebenbürtig waren. um LAG war es ja eine zeitlang eher ruhiger, jetzt warten sie mit neuen modellen auf. der test in gitarre und bass war schon mal positiv (und nicht nur der, gibt noch zahlreiche andere die gleiches verlauten lassen.).
    ich würde mir die gitarre trotzdem genauer unter die lupe nehmen.
    mich persönlich würde die gebogene form des 5-fach pickupschalters ganz schön stören, zumal, was ist wenn das teil mal hinüber ist....

    von daher plan lieber etwas mehr zeit ein und nimm dir die beiden kandidaten ordentlich unter die lupe. 500 taler sind n kleiner batzen geld und es wäre schade, wenn sich nach kurzer zeit rausstellt "mist, warn fehlkauf".

    wie du dich auch entscheidest....
    viel spass mit dem neuen baby
     
  4. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 28.11.07   #4
    Hi!

    Also, ich sehe das ganz genauso!

    Ich habe aus einem Thread noch einen Post von Dir im Kopf, in dem Du sagtest, dass Du Dir noch einige gute Gitarren gönnen möchtest. Deshalb würde ich Dir ebenfalls raten, noch ein bisschen zu warten und zu sparen. Geh ruhig bis 600 oder 700 hoch, oder kauf Dir eine für 500 und denk über Modifikationen nach. So habe ich es gemacht, Gitarre knapp 500 und dazu Pick Ups, die noch mal die Hälfte der Gitarre kosten. Ich bin damit höchst zufrieden. Außerdem hast Du bei solchen Käufen auch noch die Möglichkeit, mit den Chefs mal über den Preis zu sprechen. Bei 700€ Einkaufswert kannst Du schon mal um die 5% Nachlass verlangen (das wären immerhin 35€).

    MfG
     
  5. Imperial

    Imperial Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.065
    Erstellt: 29.11.07   #5
    Ich schließe mich meinen Vorrednern an was das "wenn du 600€ ausgeben kannst dann gib sie aus" angeht.
    Du willst dir was gönnen, gönnst dir aber nix wenn du am falschen Ende sparst ^_-

    Meine Emfpehlung wäre:

    PRS EG SSH SE Black - Preis z.Zt. 599,00 Euro

    Wenn du doch keine 600 ausgeben willst rate ich dir zu Ibanez (kann dir aber gleich sagen, dass die RG-350 momentan bei 99% aller Händler vergriffen ist, da der Vertrieb erst wieder Mitte Dezember / Anfang Januar mit ner Lieferung Rechnet. Außerdem sind da momentan 3-4 Leut unterwegs die alles durchtelefoniern um noch eine in irgendeinem Lager zu finden :rolleyes:)

    pickups -> besser (mehr druck, differenzierter ton)
    tremolo -> besser (stimmstabilität bei Ibanez mit am höchsten)
    bespielbarkeit -> Ibanez Hälse = WUN-DER-BAR :D

    die Lag ist einfach eine Klasse unter der Ibanez, da beisst die Maus keinen Faden ab.

    PS: ich saug mir das jetzt nicht aus den Fingern, ich habe beide Gitarren schon diverse male getestet, vorgeführt und auch verkauft.


    cheerz

    Daniel
     
  6. Havege

    Havege Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Ludwigshafen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    543
    Erstellt: 30.11.07   #6
    Die für 600€ wäre aber eine komplett andere Gitarre (Epi LP Custom AW, die ich schon probegespielt und für gut befunden habe), und ich möchte ja beides kaufen.
    Deswegen ist da eher die Frage was zuerst kommt. Also ich geh da bestimmt wegen 70€ keinen Kompromiss bei der Qualität ein, sind aber halt zwei komplett unterschiedliche Gitarren :great:

    Also so wie es aussieht wird dann wohl doch Ibanez das Rennen machen. War von vorneherein mein Favorit, aber man ist ja immer offen für Vorschläge.
    Danke für die Ratschläge :)
     
  7. -P-

    -P- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    557
    Erstellt: 06.03.10   #7
    Will keinen neuen Thread aufmachen, da der Titel grade gut passt,
    daher hol ich den Thread mal aus der Versenkung.
    Habe die Gelegenehit gehabt die LAG Arcane 200
    (http://www.lagguitars.de/elektrisch...standard0/arkane200standard-black-shadow.html)
    zu testen und sie hat wirklich einen guten Eindruck gemacht.
    Direkte Konkurrenten wären wohl wirklich die Ibanez RG-350 EX oder RG370DX-BK.
    Konnte jemand mal die LAG und Ibanez direkt vergleichen?
     
  8. CarpeNoctem

    CarpeNoctem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.09
    Zuletzt hier:
    23.06.11
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 09.03.10   #8
    Servus

    Ich hatte die möglichkeit ne Ibanez RG-350 und ne LÂG Arkane 200 anzutesten, hatte mich zuvor eigentlich total auf die 350er eingeschossen die hab ich auch als erstes angetestet. hat schon n ganz ordentlichen Sound. Danach zeigte mein Dealer mir die Arkane... hat dann auch nicht lang gedauert, bis ich meine entscheidung gefällt hab... Der Sound der Arkane mit den EMG PU's hat echt überzeugt der Bridge HU schreit viel besser, der Neck PU ist n bisschen weicher im klang als der der Ibanez, zudem lassen sich beide Humbucker splitten. dazu noch der Ultraflache Hals einfach GEIL die axt...

    die Arkane ist wesentlich besser verarbeitet, das flamed Maple top schaut echt genial aus. die Inlays, einfach alles schaut besser aus und wirkt auch qualitativer.
    Das verbaute Floyd Rose, ist kein LICENSED, das teil schimpft sich Floyd Rose Special. wird von Schaller gebaut. ist halt ne etwas abgespecktere version vom Original, aber Absolut Stimmstabil auch bei Divebombs.

    Macht echt richtgig Laune das gute teil :)

    Greetz, Marc
     
  9. aZjdY

    aZjdY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.07
    Zuletzt hier:
    4.10.15
    Beiträge:
    4.180
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    10.921
    Erstellt: 09.03.10   #9
    Da ich die günstige Arkane nicht kenne, empfehle ich dir die Ibanez, wie jedem eigentlich :D

    Ich hatte schon so gut wie alle RGs gespielt bzw selber im Besitz angefangen von den Gios, über RG Series und RG Prestige. Fehlt nur noch Weihnachten ne J Custom :D

    Verarbeitungstechnisch hatte ich níe was zu meckern. Zum Sound sage ich nichts, ist nun mal Geschmackssache wobei ich immer sage das mir der Sound einer E Gitarre gar nicht so wichtig ist weil es einfach zu viele Parameter gibt die veränderbar sind. Vorallem im HiGain wo ich mich meistens befinde. WIe gesagt, sehr gut verarbeitet sehr gut einstellbar auf eine niedrige Saitelage ohne Scheppern oder Ähnliches. Wie schon bemerkt ist der Unterschied bei den x50 vs. x70 immer das Schlagbrett, sonst sind sie gleich :)
     
  10. -P-

    -P- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    557
    Erstellt: 09.03.10   #10
  11. CarpeNoctem

    CarpeNoctem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.09
    Zuletzt hier:
    23.06.11
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 09.03.10   #11
    meine scheint eine von den neueren zu sein, die als trem das Floyd Rose Special haben und kein Licensed. ebenso sind bei mir keine Pickup-Andeckungen auf den Humbuckern. ansonsten wäre mir noch kein unterschied aufgefallen zur alten.
     
  12. MasterK

    MasterK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.09
    Zuletzt hier:
    26.12.13
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    168
    Erstellt: 09.03.10   #12
    Ich habe bisher mit der 370DX nur gute erfahrungen gemacht. Für die Preisklasse top verarbeitet, der Hals war super eingestellt, die saitenlage ist extrem gut und es gibt kein scheppern. Das Edge 3 ist wirklich gut, obwohl ein org Schaller FR insgesamt etwas besser ist.
    Die PUs sind auch gut, nur der neck-pu neigt bei zuviel gain zum matschen.
    Isgesamt eine gute Gitarre die ich nur weiter empfelen kann^^
     
  13. XenoTron

    XenoTron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Dillenburg/Hessen
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    5.577
    Erstellt: 10.03.10   #13
    Ich hab auch die RG350-WH und ohne scheiss: Einfach geil. Für das Geld echt verdammt viel Gitarre.

    Wenn du hören willst wie die im Bandsound kommt dann zieh dir unsere Demos rein: http://www.youtube.com/user/XenoTron81

    Ich spiel die Leadgitarre mit der Klampfe.
     
Die Seite wird geladen...

mapping