Lambda Labs KW18

von josefhoechtl, 27.05.16.

Sponsored by
QSC
  1. josefhoechtl

    josefhoechtl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.12
    Zuletzt hier:
    10.08.17
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    135
    Erstellt: 27.05.16   #1
    Hallo Kollegen,

    ich hätte den Ausbau schon vorheriges Jahr geplant. Aktuell fahren wir 2 DH-18 und erweitern jetzt auf gesamt 4 Stück.
    Bisher spielen die Subs mit einer PL380 und einem Xilica Prozessor.

    Jetzt stellt sich die Frage ob wir noch eine PL380 holen oder die neue Lambda Endstufe verwenden. Leistung hätte sie mehr und die soll noch mehr Kraft im Bass haben.
    Mit 4x4500W an 4Ohm könnte sie mehr Leistung als ich brauche. Über 3600W kann ich sowieso nicht nutzen, da ich die Hornsubs keinesfalls schrotten möchte.

    Lohnt sich die Mehrleistung von 3600W gegenüber der QSC mit 2550W?
    Hat jemand vielleicht sogar verglichen und Praxiserfahrungen?

    Oder meint ihr ich soll die QSC einfach auf 2Ohm fahren? Ich bin da etwas vorsichtig, da mir früher an 2Ohm schonmal ne Stufe abgeraucht ist.
    Dann hätte sie am Papier 2000W für ein DH-18. Nicht wenig, aber genug?
     
  2. josefhoechtl

    josefhoechtl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.12
    Zuletzt hier:
    10.08.17
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    135
    Erstellt: 15.06.16   #2
    Also erste Infos mit erstmal 4 DH-18 an nur einer PL380. Das drückt recht gut, es gibt eine deutliche Steigerung im Pegel und es klingt ordentlich satt.
    Die Stufe haben wir dabei schon gut ins Limit gefahren.

    Leider wird Stufe wie schon vermutet relativ heiß. Ist das langfristig ein Problem?
    Würdet ihr den eingebauten Limiter verwenden oder noch einen im Prozessor setzen?
     
  3. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    3.995
    Zustimmungen:
    1.076
    Kekse:
    10.369
    Erstellt: 15.06.16   #3
    Wenn du alles aus den Bässen rausholen möchtest, dann nimm die Lambda Labs Stufe. Wird wohl auch eine Systemstufe sein mit entsprechenden Presets. Auf der Lambda Labs Seite kann ich den Amp leider nicht finden.

    Ansonsten einfach mal selbst rechnen wieviel dB 2500W vs 3600W macht. Je nach Preis lohnt das nicht wirklich und dann lieber noch ne 2. QSC. 2 Ohm würde ich nicht machen.

    Ich wüsste jetzt nicht, dass die PL380 einen Limiter hat, ausser dem üblichen Cliplimiter. Das hat nicht wirklich was mit einem Limiter eines Controllers zu tun. Da kannst du ganz individuell Threshold und Hüllkurve einstellen. Zudem haben die heutigen Controller meist einen Peak und RMS Limiter zum Schutz vor mechanischer und thermischer Überlastung.

    Der Cliplimiter der Endstufe riegelt ja nur im Clipfall ab bzw. runter. Anzuwenden ist er dennoch, denn die Stufe macht weniger Dampf als die Bässe ab können, daher wird sie wohl oder übel bei Dauerfeuer ins Clipping fahren. Deswegen sollte der Cliplimiter der Stufe schon an sein.
     
  4. josefhoechtl

    josefhoechtl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.12
    Zuletzt hier:
    10.08.17
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    135
    Erstellt: 19.06.16   #4
    Danke für die Infos, ich hab dazu noch die ein oder andere Frage.

    Erstmal ja natürlich würde ich gern die große Stufen haben, doch ist es eine Budgetfrage und ich habe auch noch immer kein Datenblatt erhalten.
    Ich schätz das immer so 1,5-2db hätte ich gesagt :)
    Das mit den 2Ohm hab ich mir fast gedacht.

    Ich setzte jetzt mal einen zusätzlichen Limiter auf dem Prozessor, damit die Stufe selbst nicht ins Limit kommt. Ist das gefährlich für die Stufe oder die Bässe wenn der Clip Limiter anschlägt?
     
  5. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    3.995
    Zustimmungen:
    1.076
    Kekse:
    10.369
    Erstellt: 19.06.16   #5
    Clipping ist nicht schön, doch wenn man es nicht übertreibt (dauerrot), passiert eigentlich nix, vor allem nix im Bassbereich. HT nehmen Clipping manchmal übel. Die heutigen Endstufen regeln da ja auch selbsttätig zurück.

    Clipping bedeutet ja, dass die Stufe am Ende, eben am Limit ist. Empfehlenswert ist dann die Überlegung nach einer kräftigeren Endstufe.

    Wenn man schon im Controller begrenzt, dann ist das für das Material deutlich besser. Allerdings verschenkt man eben ein paar zehntel dB.
     
  6. josefhoechtl

    josefhoechtl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.12
    Zuletzt hier:
    10.08.17
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    135
    Erstellt: 20.06.16   #6
    Ok vielen Dank
     
Die Seite wird geladen...

mapping