Laney VH 100 R - Wo antestbereit???

von benny barony, 30.10.05.

  1. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.815
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    1.985
    Kekse:
    11.847
    Erstellt: 30.10.05   #1
    Bin auf der Suche nach nem neuen Amp. Nach ewigem Suchen und Vergleichen interessiere ich mich für den Laney VH 100 R. Nun mein Problem: Wo kann ich den antesten??? Komme aus 38100 Braunschweig. PPC - Music in Hannover hat ihn zwar im online - shop, aber nicht im Laden. Ein bisschen Fahrerei wär kein Problem, aber ne Tagesreise sollt nicht daraus werden.
     
  2. DJerry

    DJerry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    117
    Kekse:
    1.909
    Erstellt: 30.10.05   #2
    Bei BassArt steht ein gebrauchter Laney VC-50. Die sind im Steinweg 30 im Hinterhof...
    Da kannste den Sound erstmal testen...
     
  3. benny barony

    benny barony Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.815
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    1.985
    Kekse:
    11.847
    Erstellt: 05.11.05   #3
    Danke, aber der wird mir nicht weiterhelfen. Sollte schon explizit dieser Amp sein. Ist halt die Frage ob ich damit den Sound bekomme den ich suche. Will damit u.a. melo Death Metal spielen... Derzeit hab ich nen TSL 60, aber der hat keine Eier... Unser anderer Gitarrist hat nen Savage 120 (o.k. ist n Mördergerät was Leistung angeht) aber der Marshall stinkt einfach nur ab. Obwohl ich Tiefen und Zerrung schon sehr weit runtergeregelt habe klingt der nur undifferenziert und langweilig.
    Noch jmd nen Tip?
     
  4. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 05.11.05   #4
    Für Death Metal einen Laney, wenn dir der Marshall schon nicht gefällt?
    Teste doch lieber mal einen Peavey 6505 an.

    mfg röhre
     
  5. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 05.11.05   #5
    Ich denk schon, dass der Laney deine Wünsche erfüllen sollte, der hat eben wirklich verdammt viele Eier und kann sich auch ganz gut durchs Bandgefüge sägen.
     
  6. benny barony

    benny barony Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.815
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    1.985
    Kekse:
    11.847
    Erstellt: 05.11.05   #6
    Jo, war vorhin bei PPC-Music. Hab dort nen Peavey XXX (ich weiß, ist kein 5150/6505) und nen G100TI angetestet und muss sagen, der Laney gefiel mir recht gut. Aber 2 Kanäle müssen schon sein. Trotzdem: schöner Sound. Aggressive Säge, schön "offen" und trotzdem irgendwie "ins Gesicht"... Dem Peavey hingegen konnt ich nicht wirklich was abgewinnen. Im "Ultra"-Kanal Gain bis der Arzt kommt, aber für meinen Geschmack irgendwie zu dumpf. Hab auch n bisschen das aggressiv-brutale vermisst. Jetzt weiß ich wenigstens das sich auch etwas weitere Fahrten lohnen um den VH100R mal näher kennenzulernen.
     
  7. trickster86

    trickster86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.06
    Zuletzt hier:
    18.01.15
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.06   #7
    muss nur mal kurz was testen
     
  8. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 19.04.06   #8
    den XXX halte ich für totalen schrott,konnte dessen zerre auch null abgewinnen!hätte ich mir damals vor so 3 jahren fast blind gekauft...zum glück nicht!bin dann beim engl fireball gelandet.
     
  9. benny barony

    benny barony Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.815
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    1.985
    Kekse:
    11.847
    Erstellt: 02.06.06   #9
    Huch, hier geht noch was...
    Kurz zum Thema: da es den Amp im Umkreis von 200 KM nicht zum Testen gab hab ich mir den Laney einfach bei Thomann bestellt. IMO n guter, verdammt lauter Amp, allerdings nicht mein Sound. Also: wieder einpacken. Nach langem Hin und Her überlegen hab ich mir dann mal den Valveking in 'n Ü-Raum geholt. War mir aber irgendwie zu "billig" und der Sound... Teilweise mehr als brauchbar, dann mal den EQ stärker angesehen und klang wie ne billige Tretmine.:confused:
    Lange Rede (noch längere Suche) - kein Sinn (aber n neuer Amp!!!).

    Der Fireball konnte sich gegen den 6505 durchsetzen. Gitarre, Kabel rein, anschalten und - klingt. Und man unterstützt die deutsche Wirtschaft;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping