Laney vh100r mit Pedal weniger Britisch klingen lassen?

von Tims, 07.04.08.

  1. Tims

    Tims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    6.04.12
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    456
    Erstellt: 07.04.08   #1
    Hi,

    ich spiele gerade mit dem Gedanken mir ein Zerrpedal zuzulegen, um den Klangcharakter meines Laneys zu verändern. In letzter Zeit gefällt mir der britische Charakter der Zerre nicht so, wie er das mal getan hat. Meine Idee also: Zerrpedal xy einschleifen, um den Zerrcharakter gezielt zu verändern. Ich wollte das dann über den Loop einschleifen. Ist doch sowet richtig gedacht oder? Somit veränbder ich das Signal nach der Vorstufe was doch dazu führen sollte dass die Zerre diesen britischen charakter u.U. verändern könnte oder?

    Welche Pedale würdet ihr empfehlen wenn sich der Amp mehr nach amerikanischem Hi-Gain a la krank anhören soll. Ich will nichtmehr diesen super rotzigen Zerrsound sondern etwas glatteren Sound wenn ihr versteht?

    Vielen Dank für eure Hilfe.
     
  2. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 07.04.08   #2
  3. WupperRock

    WupperRock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    4.02.14
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 07.04.08   #3
    Ich würde, bevor ich mir einen teuren Preamp kaufe, den es dann wieder zu schalten gilt, mal versuchen, den kanal mit einem Overdrive etwas anzublasen. Das kann den Ton schon erheblich formen. Ich benutze dafür ein MXR ZW-44 mit wenig Gain. Du bekommst etwas mehr Kompression und der Ton wird schlanker, ohne den Druck zu verlieren und wird obenrum deutlich feiner und etwas schärfer. Hab in diesem Zusammenhang hier mal das Wort "aufgeräumter" gelesen, was sich hauptsächlich in den Bässen äußert.

    Teste das mal an
     
  4. Tims

    Tims Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    6.04.12
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    456
    Erstellt: 07.04.08   #4
    ALso meinst du kann ich den Zerrcharakter nicht genug mit einem simplen Pedal beeinflussen wenn ich den Amp meinetwegen eingecrunched einstelle und dann n Pedal einschleife? Muss es ein Preamp sein um das genügend zu beeinflussen?
     
  5. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 07.04.08   #5
    Wenn Dein Preamp nicht den Sound von sich gibt den Du brauchst wirst Du mit einem Overdrive oder mit einem Distortion Pedal nicht das Maß an tonaler Veränderung erreichen den Du erreichen möchtest, da der Charakter des Amps nur eher gefärbt als komplett verändert wird.

    Du kannst mittels Effekten das Signal natürlich total verbiegen ... auch natürlich auch die Sättigung vom Gain etc. ... Nach meiner persönlichen Erfahrung das aber mehr nur "drumherumbasteln" und behaftet mit viel zu vielen Kompromissen als das was man eigentlich wirklich für seinen Sound benötigt. Daher überlege Dir das bitte genau was Du unternhemen möchtest!

    Ich setze persönlich auch gerne mal mein Tri.A.C. auch dierekt in die Enstufe von meinem Half Stack wenn ich eine andere Zerrcharakteristik dahren möchte. Das ist sicher nicht die Non-Plus-Ultra Lösung, aber bevor ich den Sound mit einem Modler versaubeutel nehme ich lieber einen guten Analogen Treter auf den ich mich verlassen kann :great:
     
  6. WupperRock

    WupperRock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    4.02.14
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 08.04.08   #6
    Wenn dir der Grundsound GAR NICHT gefällt, hift das OD-Pedal nicht. Es ist eher eine Möglichkeit dem vorhandenen Sound zu verfeinern und in eine Richtung zu biegen. Der Grundcharakter bleibt natürlich, aber du wirst dich wundern, was noch rauszuholen ist.

    Sonst kann ich mich bei den Tech21 Sansamps anschließen. Einen eizelnen Zerrer würde ich nicht einschleifen, das wird mMn nicht gut klingen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping