Latin / Jazz für Anfänger

von tg, 23.07.07.

  1. tg

    tg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.07
    Zuletzt hier:
    17.08.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.07   #1
    Liebe Leute,

    will mich als Percussion-Spieler langsam mal etwas weiterbilden und hab mir ein Keyboard zugelegt. Wühle mich auch gerade fleißig und mit mittelmäßigem Vergnügen durch Harmonielehre und übe brav meine Grundakkorde. Sogar ein Klassik-Lehrer steht ab und an mal mahnend bereit.

    Aber irgendwie fehlt mir einfach die Praxis und die "Song-Beispiele" aus der gängigen Anfänger-Literatur ist für mich stark gesundheits-gefährdend (von Bob Dylen, Elton John u. Kollegen krieg ich sofort schlimmste Hautreizungen u. Migräne).

    Kann mir denn jemand eine gute Quelle in Richtung "Jazz und/oder Latin-Akkorde für Dummys" empfehlen? Ich wills nicht zur Meisterschaft bringen sondern brauch nur ein wenig Material zum klimpern.

    Für Tips, Song-Empfehlungen, Internet-Links, Literatur etc. wäre ich ewig dankbar!
     
  2. Guendola

    Guendola Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 28.07.07   #2
    http://www.musicroom.com/de-DE/product.aspx?product_id=328430 soll ganz gut sein, der Herr hat auch noch andere Bücher geschrieben.

    Ich weiß nicht, in wiefern sich der Markt geändert hat, aber authentische Noten in Deutschland zu bekommen war vor ca. 3 Jahren fast unmöglich.

    Noch eine Warnung: Was ich bislang an Lateinamerikanischer Klaviermusik gesehen habe (Noten und Live) ist alles andere als einfach, und das bezieht sich nicht auf den Rhythmus.
     
  3. Guendola

    Guendola Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 29.07.07   #3
    Es gibt noch ein Programm namens "The Latin Pianist", daß mit 50 Midi Files kommt. Einiges davon ist für Solo-Klavier (plus percussino), vieles für Combos arrangiert. Sehr authentisch und professionell eingespielt. Noten ausdrucken, dann spielen. http://www.pgmusic.com/lpiano.htm
     
  4. tg

    tg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.07
    Zuletzt hier:
    17.08.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.07   #4
    Hallo Guendola
    Erst mal vielen Dank für die Tips! Das mit dem Latin Pianist werde ich mir auf jeden Fall noch mal genauer anschauen. Ansonsten bin ich mittlerweile zufällig in einem ansonsten eher schlecht sortierten Laden auf das Buch "Playing Latin Piano" von Gabriel Bock gestoßen.
    Im Moment kämpfe ich mich mit meinen rudimentären Notenkenntnissen gerade durch die Vorübungen durch und kann zum eigentlichen Hauptteil noch nicht viel sagen. Aber bisher bin ich aber zufrieden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping