Lautstärke bei allen Songs gleich machen ??

von DNS, 11.02.08.

  1. DNS

    DNS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    18.04.09
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.08   #1
    hey leute, ich hab eine frage ...
    also ich nehm jetzt in einem kleinen studio ein mixtape auf und habe ein problem ...

    ich hab jetzt nicht so den plan vom abmischen, mach da nur einbisschen damit das akzeptabel klingt.

    ich hab jetzt 3 songs aufgenommen und die sind alle etwas verschieden laut. allein von den instumentals her.

    natürlich könnte ich versuchen jetzt mit hilfe meines gehörs die alle einigermassen gleich laut zu machen, aber das wäre nicht unbedingt eine gute lösung bei 15-17 songs.

    gibt es da einen leichteren weg die alle gleich laut zu machen ??
     
  2. Badga

    Badga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    28.11.12
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Oelde, Westfalen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.118
    Erstellt: 11.02.08   #2
    Nein, genau so wie du es sagst wird es gemacht, nach gehör, nicht anders.
    Man kann zwar automatisch den Spitzenpegel angleichen, aber das bringt keine gleiche empfundene Lautheit (ich sag bewusst nicht Lautstärke). Es sei denn man kompriemert alles tot, aber lassen wir das mal sein ^^.
    Du solltest dir einen Referenz Song aussuchen, und zu dem alle Titel einzeln in die Gleiche Relation bringen. Das sollte das von dir gewünschte Ergebnis bringen, braucht allerdings auch ein wenig Übung.

    MfG Badga
     
  3. DNS

    DNS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    18.04.09
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.08   #3
    hmm schade ... ok danke, werd ich dann wohl so machen müssen ...
     
  4. kizm

    kizm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    405
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 14.02.08   #4
    In Wavelab von Steinberg gibt es eine Meta Normalize Funktion, mit der man die Lautstärke über mehrere Songs hinweg "normalisieren" kann.

    und das Gehör ist im Übrigen das maß aller dinge in der Musik :)

    Gute Metering-Anzeigen (oder Programme) können übrigens auch helfen. Dabei darauf achten den RMS-Wert im Auge zu behalten
     
  5. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 14.02.08   #5
    Normalisieren bringt 'nur' den Pegel auf ein Niveau!

    Selbst bei gleichem Pegel ist das Empfinden einer Lautstärke abhängig von der Frequenz - also bei Musik letztlich vom Instrument(en) die gerade zu hören sind 100db Bass werden anders empfunden als 100db Trillerpfeife ;)

    Deshalb - wie schon mehrfach geschrieben - nach Gehör bei gleichen Abhörbedingungen.
     
  6. stonedrocker

    stonedrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    26.09.16
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    364
    Erstellt: 05.02.09   #6
    die schon erwähnte meta-normalize funktion in wavelab macht eben genau das... es passt die lautHEIT an... nicht die spitzenpegel...
    ist mit sicherheit nicht die beste variante, aber für nen groben richtwert isses ganz gut... oder wenn man zu faul ist... :D
     
  7. Jakob

    Jakob Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.528
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 05.02.09   #7
    ja mittels RMS kommt man schon mal weit eher an eine einheutliche Lautstärke.
    Allerdings ist das ja auch nicht immer das beste.
    Ein ruhiger song kann ja auch leiser sein, als der Titelsong.
    Insofern einfach ausprobieren. :)

    Lg Melody
     
  8. jonas krull

    jonas krull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.06
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    675
    Erstellt: 18.02.09   #8
    http://www.rolanders-home.de/homerecording.php

    der kerl hier hat glaub ich (ausprobiert hab ich se noch nicht) ganz gute tutorials...
    u.a. zum mixen und mastern.

    könnte dir weiterhelfen... ich fand se schon ganz interessant (als komplettnoob^^)

    grüße

    der dekan
     
  9. wonky

    wonky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.09
    Zuletzt hier:
    5.08.09
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.05.09   #9
    um genau die problematik lösen zu können hat Dorrough spezielle hardware-meter entwickelt, die es nun aber auch als günstigere plugins von Waves gibt...

    [​IMG]
     
  10. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 03.05.09   #10
    ... wenn meine Ohren nichts mehr taugen und ich 500$ zuviel habe - vielleicht ;)
     
  11. rocknruler

    rocknruler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.09
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    337
    Ort:
    zwischen 2 anderen orten...
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 05.05.09   #11
    Hallo! Ich bin neu in dem Forum und das ist mein allererster Eintrag! BIN GANZ AUFGEREGT ;-)

    Also um mal auf deine Frage einzugehen würde ich dir raten beim Mixen darauf zu achten, dass der Mix an sich erst mal gut klingt. Aneinander anpassen tut man die Songs eigentlich erst dann beim Mastering!

    Natürlich hat man die Möglichkeit sich vieles von vorn herein schon zu vereinfachen, indem man bei allen Songs mit der gleichen Arbeitsweise heran geht. Das fängt dann aber schon beim recorden, bzw. arrangieren an.

    LG
     
  12. ForesterStudio

    ForesterStudio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    1.934
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    7.208
    Erstellt: 06.05.09   #12
    Mit einem Plugin dass den Durchschnitts-RMS Pegel misst, kommst du recht nahe dran, dass alle etwa gleich "laut" klingen.
    Aber das gilt halt nur für vom Arranging etc ähnliche Stücke, wenn da ein Interlude drauf ist, dass sehr ruhig ist und sonst das volle Programm und alle Bandmitglieder gleichzeitig ist es ja auch gar nicht sinnvoll das gleich laut zu machen.

    http://destroyfx.smartelectronix.com/extras/ und dann den "RMS Buddy"
    Mir gefällt das Teil ganz gut, ist auch kostenlos.
    [​IMG]
     
Die Seite wird geladen...

mapping