Lautstärke E-Bass/A-Bass

von maPPel, 02.06.04.

  1. maPPel

    maPPel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    3.08.13
    Beiträge:
    837
    Ort:
    Neubukow
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    367
    Erstellt: 02.06.04   #1
    Moin :)

    Ich soll anstelle eines Kumpels hier was fragen:

    "Ich habe vor mir demnächst einen neuen Bass zu holen. Ich habe schon mit dem Gedanken gespielt mir einen A-Bass zu kaufen -> man ist mobiler...
    Nun stellt sich mir nur die Frage, ob der Bass lautstärkemäßig genausolaut ist wie der E-Bass. Falls nicht, kann man ihn mit einem V-Amp quasi boosten?
    Es handelt sich um diesen Bass:
    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Instrumente/Ibanez_AEB10_Akustik_Bass.htm
    Zur Zeit besitze ich einen Yamaha RBX 170.

    Ja, wie ist das mit der Lautstärke? Ist der A wesentlich leiser?

    Danke
    vla"

    Jo, soweit seine Worte :)

    Gruß
    Markus
     
  2. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 02.06.04   #2
    Da du nen Pickup drin hast sollte er nicht leiser sein als dein passiver RBX170, wenn nicht eher sogar lauter, schließlich hast du ne Baterie drin wenn ich mich nicht täusche...

    Sollte kein Problem darstellen...

    Ist halt die Frage ob man immer über nen Akkustik spielen will... Geschmackssache...
     
  3. fla

    fla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    2.07.08
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.04   #3
    Jo, ich steh schon auf diesen Akustiksound, deswegen wollt ich mir den doch schon ganz gerne als neuen Hauptbass zulegen, nur wenn er (per Verstärker gespielt) leiser ist als mein Aktueller hätt ich mir natürlich einen neuen E geholt.
     
  4. stagediver

    stagediver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Romrod
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 02.06.04   #4
    Wenn du ihn mit dem PU spielst wirst du halt nie so einen schönen E-Ton hinbekommen wie mit einem "richtigen" E-Bass.
     
  5. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 02.06.04   #5
    Leiser wird der A Bass am Amp nicht...kann nur anfangen rückzukoppeln bei hoen lautstärken...
    aus eigener Erfahrunf kann ich nur sagen, daß das HAndling von so einem A-Bass anders ist... so ein ding ist dick und sperrig...im Stehen spielen ist gewohnheitssache...am Anfang nervte mich das dicke ding.
     
  6. basslinegenerat

    basslinegenerat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    2.11.04
    Beiträge:
    230
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.04   #6
    ... kann dem kollegen über mir nur recht geben ... also im proberaum mit verstärkten gitarren und einem schlagzeug wird das ding sich wegen dem grossen korpus so aufschaukeln das es sicher nciht mehr lustig ist *g* ausserdem fehlt bei einem akustikbass die daumenstütze weil kein pickup drann is ... also ich könnt damit nciht auf dauer spielen und schon gar keinen e-bass ersetzen .. ausser du spielst mit pick dann is es wurscht denk ich mal ... aber im stehen kannst du einen akustik bass nciht mit einem ebass vergleichen wenn du einen ebass gewohnt bist wirds ziemlich hardcore mit einem akustik ... warum versuchst du nciht den akustiksound mit spieltechnik zu erzeugen ? zb halsnah spielen, höhen dämpfen oder so ? oder vielleciht ein frettelss ? gibts auch mit bundmarkierungen *g*

    greets
     
  7. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 05.06.04   #7
    Schliesse mich den "Vorrednern" an. Habe einen Fenix B10 mit Fishman-Preamp. Ist ein wirklich schönes Teil, super Akustiksound, ideal zum Üben oder bei ganz kleinen Gigs z.B. Sakralmucke mit Band oder ein bei ausgewogenem Akustikset. Sobald aber etwas mehr Umgebungslautstärke da ist schaukelt sich das Teil hoch und fängt mit rückkoppeln an. :eek:
    Meiner Meinung nach niemals eine Alternative für einen E-Bass!

    Gruß Achim
     
Die Seite wird geladen...

mapping