Lautstärkeregelung G-Major und Behringer FCB1010

von Bluesmaker, 29.12.04.

  1. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 29.12.04   #1
    Hi,
    ich habe folgendes Problem. Ich möchte mit meinem Expres.-Pedal des Behringer-Boards "vernünftig" die Lautstärke regeln. Zusammen mit dem G-Major sollte es eigentlich kein Problem sein. Eigentlich ...... Nun bin ich nicht so der MIDI-Freak ... Ich habe es bisher geschafft, den sog. GlobOut des Majors mit der Behringer-Fußleiste zu regeln (mit dem "B"-Exp-Pedal). Nun kann ich nur den g e s a m t e n Lautstärkebereich regeln. D.h. im Klartext im ersten 2/3 des Pedalwegs tut sich herzlich wenig, und dann im letzten Drittel braucht man extrem viel Feingefühl um nicht einen Hörschock zu kriegen ..... :eek: Bei vollkommen geöffnetem Pedal hat das GlobOut -70dB (er regelt also von -70 dB bis 0 dB). Mir gelingt es nicht, über den Major diesen Wert zu reduzieren. Wenn ich die -70dB aud -30dB ändere, stellt sich bei der ersten Pedalbewegung wieder der alte Wert (-70) ein :confused: . Ich habe nun einen "Trick" herausgefunden. Ich habe dem Vol-Pedal beim Behringerboard nicht den Wert Min und Max gleich 0 und 127 zugewiesen, sondern 100 und 127 (ausschließlich über das Behringerboard selbst). Dadurch habe ich zwar eine gewisse Anfangslautstärke beim geöffnetem Pedal, es läßt sich aber feiner regeln :great: . Was meint Ihr ? Ist das so ok, oder habe ich gegen elementare MIDI-regeln verstoßen ? Bzw. eigentlich müßte dass doch aich über den Major gehen. Ich bekomme aber den gewünschten dB-Bereicht (meinetwegen GlobOut -20dB bis 0dB) nicht in die Kiste rein. Wie mache ich es richtig ????

    Gruß Ron
     
Die Seite wird geladen...

mapping