Lead Pedal

von ginod, 10.10.06.

  1. ginod

    ginod Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.567
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    145
    Kekse:
    5.741
    Erstellt: 10.10.06   #1
    Hi, also ich habe nen super schönen Rythm Sound. Aber da ich eigentlich Lead Gitarrist bin, möchte ich natürlich in geilen singenden Lead Sound haben. Das Pedal müsste über nen sehr aggresiven Lead sound verfügen und man sollte aber auch nen sanften singenden Ton hinkriegen. Am geilsten wäre auch noch in VOlumen Regler wo ich das ding dan lauter drehen kann, um somit super durch zukommen. Das ist auch so ne Sache, der Sound muss sich durch das GEschehen der Band durchsetzen können und nicht nur im Hitnergrund sich abspielen. Außerdem muss es funktionabel sein mit meinem Wah Wah PEdal. Und da gibts schon in paar Probs, weil wenig Pedale vertragen sich mit meinem Dunlop Wah wah, irgendwie ist der Pedal weg dann so kurz. Spiele ne Gibson und in Marshal DSL 401 bald in DSl 100 .

    Danke im Vorraus
     
  2. Fretboard-Racer

    Fretboard-Racer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.16
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.06   #2
    entweder du nutzt ein eq pedal um das singnal zu shapen und anzuheben oder nen booster/zerre.

    vielleicht den jaques tubeblower. der sollte das gut können. da haste auch ne getrennte höhen und bass einstellung.
     
  3. bimbimfranzi.xx

    bimbimfranzi.xx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    878
    Ort:
    nirgends
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.174
    Erstellt: 10.10.06   #3
  4. ginod

    ginod Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.567
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    145
    Kekse:
    5.741
    Erstellt: 10.10.06   #4
    es gehtj an icht nur darum das Signal zu boosten ;-). Es muss ja auch erstmal da sein. Mein Jackhammer da bekomm ich keinen Leadsound raus. Der ist für fette Rythm meiner meinung nach, der singt kein stück bei mir. Es sei denn jemand sagt mir wie ich aus dem ding in fetten Leadsound rauskrieg ;-). Aber bei mir bringts das für Solos irgendwie nicht, und mein Wah wah kommt mit dem überhaupt net klar. Aber dachte mir halt den JAckhammer als dicken Rythmton und dann beim Lead so in richtig schönen Leadsound, am besten halt mit Lautstärkeregler noch um den etwas höher zu drehen als den Jackhammer, somit der boost. Habe eigentlich auch in meinem Zoom Multieffekt in paar schöne Sounds, aber die kommen einfach nicht durch, die kann ich so laut drehen wie ich will. Die tuen höchstens in dne Ohren weh, haben aber keine Präsenz im Klangbild unserer band
     
  5. HellPaso

    HellPaso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    3.148
    Erstellt: 10.10.06   #5
    WIe wärs denn mit einem EHX Big Muff? Damit kriegst du einen schönen cremigen sustain Sound. Es hat nen Volume Regler und ist durchaus für Lead-Sounds zu haben.;)

    UND
    ist mehr oder weniger günstig, aber qualitativ hochwertig.
     
  6. Chris - guitar

    Chris - guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.06
    Zuletzt hier:
    20.02.12
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.06   #6
    also was ich nur empfehlen kann is ein ibanez tubescreamer!
    den hab ich selber und der is richtig geil!
    kann ich nur empfehlen!
     
  7. Sebbo

    Sebbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.05
    Zuletzt hier:
    18.02.09
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Bei Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    263
    Erstellt: 10.10.06   #7
    und für ne tretmine sauuuu riesig :D
    aber n schönes ding isses :)
     
  8. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 11.10.06   #8
    Ich kann dir da den alten BOSS SD-2 ans Herz legen. Hab damals alle meine Leadsounds mit dem Teil gemacht und bin unglaublich gut damit gefahren. Leider gibt es ihn nur noch bei eBAy

    Ich weiß allerdings nicht ob dir das Zerrvermögen ausreicht. Er zerrt schon viel und gut. Klingt meiner meinung nach nach MArshall (JCM 800 / JCM 900)

    Metalsounds sind also nicht drin. Aber für einen Brillanten Lead Sound und vor allem vor einem cleanen Amp ist das Ding aller erste Sahne. Und so klingt er auch. Sahning.


    Schaumal unter dietsite im Verzerrertest. Da steht auch einiges darüber
     
  9. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 11.10.06   #9

    MMÖÖÖPPPPP:

    FALSCH!

    big muff gibt es auch als little big muff in nem kleineren gehäuse. größe wie okko oder andere boutique pedalle und boss kompatiblen netzteilanschluß.

    kostet 50 euro rum und sound technisch zwischen russe und usa teil. jetzt die großen gemeint ;-)
     
  10. confussion-train

    confussion-train Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    557
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    334
    Erstellt: 11.10.06   #10
    Wie wär's mit einem Proco Rat? Patzwald verkauft seinen ja eh. Vermute aber eher, dass der für schneidendere Leads als ein Bif Muff sorgt. Hab aber keine Erfahrung damit.
    Yngwie Malmsteen hat seine Leads ja mit einem DOD V250 gemacht. Weiss nicht, ob dir sowas gefällt.
     
  11. Soul_Distortion

    Soul_Distortion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    6.12.12
    Beiträge:
    369
    Ort:
    B.A - City of Angels
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    652
    Erstellt: 12.10.06   #11
    Wie einer hier sagte - lies dich durch die 100e "SOLO BOOST LEAD SOUND PROBLEM" Threads... kannst alleine schon meinen Antworten folgen.

    Mag hier nicht x mal dasselbe posten.
    Von einem Pedal allein wirst keinen schönen Lead Sound kriegen, mehr bleibt nicht zu sagen.
    Wie du selber sagst - du kannst mit deinem knalligen Rhytmus Sound nicht plötzlich den Oberton-betonten, singenden Lead Sound haben. Wie soll das gehen?
    Also: Zweiter Kanal, andere Zerre, Delay Schaltungen, PU wechseln beim Solo, BLA BLA BLA... siehe meine Thread Hilfen!
     
  12. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 12.10.06   #12
    war mal amp anspielen
    da war ein älterer herr
    mit nem 2210 (jcm800) und ner fender (irgend nen signature modell)
    der hat nen single coil boost (damit der so fett komm wien humbucker) und davor den boss tretEQ... an ner lead box
    ich sag die das teil hat gesungen das is der wahnsinn
    uns ist fast die spucke weggeblieben
     
  13. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 12.10.06   #13
    wers kann der kann es!

    war am we auf kleiner blues session im pegasus motorradclubheim in spiel bei jülich und da war eine band mit mörder solo sound!

    da ging abends um 12 die sonne auf. spielte über nen okko gain plus und nen fuchs 50 combo. dat wars.
     
  14. Sca

    Sca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    11.05.16
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    212
    Erstellt: 12.10.06   #14
    exakt, schneidend triffts genau ;) eben grundsätzlich aggressiv, wenn man aber n hals singlecoil hat und n bissl mit volume und tone regler arbeitet gehts auch anders
     
  15. Carlos44

    Carlos44 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    19.10.12
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Gladbeck/NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    227
    Erstellt: 13.10.06   #15
    Vielleicht solltest Du mal ne andere EQ-Einstellung versuchen !!

    Greetz carlos
     
  16. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 13.10.06   #16
    ich habe mal 3 fragen:

    wie hast du denn wah wah und pedale verkabelt? erst wah dann pedal oder erst pedal dann wah?
    geht es nur um den ton oder auch um die lautstärke?
    wie ist dein equalizer eingestellt?
    einen singenden leadsound bekommst du mit nem schönen delay und/oder reverb wunderbar hin.
     
  17. Soul_Distortion

    Soul_Distortion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    6.12.12
    Beiträge:
    369
    Ort:
    B.A - City of Angels
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    652
    Erstellt: 13.10.06   #17
    Was hat denn ein Reverb mit singendem Leadsound zu tun bitte?
    Das ist purer HALL, welcher das ganze einfach räumlicher und breiter macht.
    Singen tut da noch lang nix...
    Dasselbe bei einem Delay... du kriegst zwar definitiv einen schöneren Sound, aber am KLANG ändert sich nix.
    Und kein Delay der Welt wird dir eine singende Gitarre im Oberton herzaubern.

    Genauso wenig bringt ein Wah Wah, geschweige denn die Verkabelung dazu, etc.
    Im Gegenteil - eine schlecht justierte Gitarrenanlage welche zuviel Höhen oder Tiefen fährt, hört sich dann mit Standard Cry Babies (als Beispiel) schlichtweg FURCHTBAR an.
    Von wegen Lead Sound... das typische, krasse Lead Gekreische!!!

    Weiters, weil permanent von Equalizern geredet wird. Ihr benutzt die Dinger im Endeffekt um einen "nicht so schönen Sound" besser hinzukriegen. Das ist der falsche Weg!!
    Macht Feintuning am GENERELLEN SOUND... nicht mit Equalizern im nachhinein das Übel ausbessern.

    Mein TIPP für Leadsound:
    Stellt euren Amp hin... und WEG mit allen Effekten, etc.
    Rein Gitarre, euer Zerr Pedal (sofern vorhanden) - rein in Amp, PU für Straight Rock Sound auswählen... wo auch mal die härtere Richtung gespielt werden kann - und D A N N findet den Grundsound, der euch gefällt. Und am besten nicht zu basslastig, weil dazu sind die Gitarren nicht da.
    Wenn rein mit AMP und Gitarre und Zerrer kein rockiger Sound zustande kommt, könnt ihr sowieso einpacken, da hilft kein Equalizer.

    Falls doch... jeweils einen Schritt weiter. Erstmal Wah Wah gleich hinter die Gitarre. Checken mit welchem PU es besser kommt, ob es nötig ist den TONE Regler an der Gitarre ein wenig zu drosseln... dann mal ein zusätzliches Reverb oder Delay benutzen - und falls irgendwann mal alles toll läuft, zusätzliche Effekte für Lead einbauen sofern nötig.

    Whammy, Fuzzer, Octaver, wie auch immer.
    Aber wie gesagt... Amp und Gitarre und Zerrer sind Grundbedingung - alles andere AM SCHLUSS.
    So... viel Spaß beim Lead/Rhytmus Sound erarbeiten.
     
  18. Josh TE

    Josh TE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    751
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    294
    Erstellt: 13.10.06   #18
    Nun ja, was ist denn jetzt der singende Sound?;)

    Für den einen ist das vielleicht so einen höhenreiches leicht kreischendes Gefidel, im 80er Stil
    und für den anderen so ein dicker Bassreicher Sound ala Santana.
    Wie soll man das jemandem Beschreiben oder dabei helfen, wenn man keine Ahnung von seinen Vorlieben hat.

    Für mich persönlich findet ein satter LeadSound in der Zerre und seiner Filterkombi seinen Ursprung, sprich dem Schaltungsaufbau.
    Da entscheidet es sich halt ob es sich nach harmonischen Obertönen anhört oder unangenehmen gekratze.
    Und das muss wohl jeder selbst mit seinem Gehör ausmachen.
    Mit EQ mache ich da auch nix. Meine Regler am Amp sind fast auf 12.00 da die sowieso nicht mehr viel zu sagen haben wenn die Röhren brennen;)
    Hauptsache ist für mich der Pickup, Zerrpedal , Amp und natürlich die Finger.
     
  19. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 13.10.06   #19
    also ich hab allein schon mit dem amp einen geilen leadsound.
    aber richtig schön wird der mit delay bzw. reverb.
    ok, dann wird er breiter aber das stört ja auch nicht wirklich bei lead sachen.
    und mit equalizer meinte ich eigentlich, ob er nen badewannensound hat! dann ist meiner meinung nach auch nicht mehr viel von singenden tönen da. außerdem kommt der singende sound auch aus den fingern!
     
  20. Soul_Distortion

    Soul_Distortion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    6.12.12
    Beiträge:
    369
    Ort:
    B.A - City of Angels
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    652
    Erstellt: 17.10.06   #20
    Naja dann gebt ihr 2 mir ja direkt mal Recht, gg.
    Sag ich doch dass sich der "gute Lead Sound" im Grunde bereits beim normalen Gain Setup entscheidet.
    Gitarre, Amp, Gain, Finger.
    Wer bei diesem "Grundsetup" auf den hohen Saiten nix vernünftiges rausbekommt - und einen grässlichen Sound hat, wirds schwer haben dies mit Effekten zu kompensieren.

    Daher... Baustein Arbeit... einen nach den anderen... als Anfänger würd ich mein Zeugs schnappen und damit in ein professionielles Musikfachgeschäft marschieren, wo mir Verkabelung usw gezeigt wird.
    Oder du nimmst irgendwo mal an nem Soundworkshop teil, der sich auf Technik bezieht und WIE man WELCHEN Sound bekommt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping