Leadsound von Jimmy Page

von The Bridge, 23.11.05.

  1. The Bridge

    The Bridge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    24.06.11
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 23.11.05   #1
    Ich will genauso klingen wie der gute alte Jimmy!!!!!

    Nein, das nicht, aber ich bin zur Zeit nicht so zufrieden mit meinem Sound, besonders bei Soli.
    Ich habe einen Marshall DSL 401, der mir etwas zu kratzig ist und eine Epiphone LP Standard.

    Beim Powerchord schrubbeln hört sich das ganze ja ganz gut an, aber wenn ich dann einzelne Töne spiel ist das für mich zu grell, zu kratzig...

    Ich will einen Sound, der eher sich anhört wie beim Solo von "Fool in the Rain" oder von "Since I`ve been loving you" das Solo. Oder auch wie bei "I`m gonna crawl" Der Ton ist einfach so schön kompakt - schwer zu beschreiben..
    Von anderen Bands hab ich jetzt grad kein so passendes Beispiel gefunden...

    Nun meine Frage: Hilft mir da irgendein Effekt weiter?
    Reverb hab ich im Amp drin..
    Ich hab auch mit den Gitarrenpotis experimentiert. Wenn ich sie zudreh, dann hab ich schon einen "angenehmeren" Ton, aber der ist dann natürlich nicht sehr stark..
    Mitten rein und Höhen raus mach ich schon.
    Oder hilft eine andere Gitarre? (Jaja, ich geh auch bald wieder mal ins Musikgeschäft testen..)
    Sonst ein Wundermittel? ;)

    Danke, wenn mir jemand weiterhelfen kann..
    vielleicht leide ich auch nur an GAS..
     
  2. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 23.11.05   #2
    weniger gain eventuell.
    Die Amps heutzutage bieten gain Reserven die weit über das hinausgehen was zu alten Led Zep Zeiten möglich war.
    Mach mal gain am Amp auf 9 Uhr oder so und dreh Master Volume bissel mehr auf.
     
  3. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 23.11.05   #3
    Dreh mal den Gain vom Marshall zu und benutze einen Overdrive davor....vielleicht auch im Clean-Channel, allerhöchstens leichter Crunch
     
  4. 123cs

    123cs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 23.11.05   #4
    falls du den bridge pickup spielst, vllt mal fürs solo zum hals pickup wechseln - klingt in der regel weicher...
    das ne andere gitarre viel bringt glaube ich nicht...eher ein anderer amp, nen eq, oder ne tretmine (wie schon vergeschlagen)
     
  5. deeper_purple

    deeper_purple Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    29.12.11
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    418
    Erstellt: 24.11.05   #5
    naja für album-sound biste mit ner les paul schlecht beraten, die hat er fast ausschließlich live benutzt... im studio benutzte er teles und strats... hört man auch wie ich finde...

    was hat der denn so an equipment benutzt? ma waas es ned...
     
  6. The Bridge

    The Bridge Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    24.06.11
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 24.11.05   #6
    Danke für die Antworten.
    Das mit dem Gain werde ich mal genauer ausprobieren und mich mal etwas mit Effekten umschauen. Bis jetzt dachte ich immer, dass ich keine brauch, aber wer weiß...

    Hals Pickup benutze ich übrigens schon...
     
Die Seite wird geladen...

mapping