Lebensdauer 9V-Batterie im aktiven Baß

von Duebue, 27.10.05.

  1. Duebue

    Duebue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.10.05   #1
    Hi Leute,

    ich habe den Eindruck, daß die Lebensdauer des 9-Volt-Blocks in meinem aktiven Baß deutlich geringer ist, wenn ich den Baß mit eingestecktem Kabel stehen lasse bzw. umgekehrt die Lebensdauer deutlich länger ist, wenn ich nach dem Spielen das Klinkekabel rausgezogen habe.

    Bilde ich mir das ein oder habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht ?:screwy:

    Vielen Dank für Eure Antworten

    Duebue
     
  2. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 27.10.05   #2
    Durch das Eingesteckte Kabel gibts du der Batterie die Chance sich zu entladen. Also Kabel bei nicht gebrauchen raus!
     
  3. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 27.10.05   #3
    absolut korrekt - das ist so: die Batterie entlädt sich bei eingestecktem Kabel
     
  4. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 27.10.05   #4
    Genau, immer schön das Kabel raus, sonst ist die Bakterie leer. Nur ich muss das nicht, denn ich stehe auf passiven Bass-Sound, deshalb kann ich meinen Bass eingestöpselt an der Wand hängen lassen und wenn ich kurz mal Bass spielen will, muss ich nur das Instrument von der Wand greifen und los geez. Hach, herrlich! :D
     
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 27.10.05   #5
    und gleich gehts wieder los:
    un was is jez besser? passiv oder aktiv?

    bitte nicht hier - o.k.? guckt ihr über SuFu - da gibts massig Postings
     
  6. stagediver

    stagediver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Romrod
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 27.10.05   #6
    Mein Übungsamp ist immer an, ich muss mir nur meinen bass schnappen und das kabel reinstecken, auch nciht wesentlich schwieriger ;)
     
  7. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    154
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 27.10.05   #7
    Gut, dass Dein Übungsamp nicht mit Batterien betrieben wird! :rolleyes:
     
  8. griznak

    griznak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.05
    Zuletzt hier:
    21.11.13
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    849
    Erstellt: 27.10.05   #8
    Dein Amp ist immer an!?!
    Ich kann mich irren aber das frist doch unnötig Strom ,oder?
    Naja muss ja jeder selber wissen aber ich würde mir das Geld lieber sparen und mir vielleicht davon mal nen netten bass holen....
     
  9. xnihilo

    xnihilo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    10.01.08
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 27.10.05   #9
    Mein Reden!

    Ausserdem: Fuer Bass in die Handnehmen, Amp einschalten und Stecker rein brauch ich ca. 10s. Darum verzichte ich doch nicht auf meine geliebten 9V ^^
     
  10. bandchef

    bandchef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    12
    Erstellt: 27.10.05   #10
    die geliebten 18V, 18V! *g*
     
  11. Zack ab!

    Zack ab! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    9.05.15
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    909
    Erstellt: 27.10.05   #11
    Noch besser, wenn man seinen Bass einfach auf passiv umschalten kann...^^
     
  12. TE350

    TE350 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.05
    Zuletzt hier:
    8.11.05
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 27.10.05   #12
    was ist eigentlich bei einem Funkempfänger am Bass.
    Ich habe zB einen aktiven Bass und den Guitar Bug von AKG den ich ein und ausschalten kann, wann fließt hier Strom?
    wäre mal interessant zu wissen :-)
     
  13. Felice

    Felice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    14.10.10
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.10.05   #13
    Sorry für das x-Fachposting, das jetzt kommt!
    Felix
     
  14. Felice

    Felice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    14.10.10
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.10.05   #14
    Die Elektronik im Bass und/oder die aktiven Pickups werden in aller Regel über die Klinkenbuchse GESCHALTET, weil das praktisch und einfach (billig) zu realisieren ist. Sobald ein Stecker drinsteckt, fließt auch Strom und die Batterie wird entladen. Wenn der Funksender dabei an ist, entlädt er sich eben auch noch, wenn nicht, entlädt sich der Bass trotzdem.
    Grüße, Felix
     
  15. Felice

    Felice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    14.10.10
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.10.05   #15
    Die Elektronik im Bass und/oder die aktiven Pickups werden in aller Regel über die Klinkenbuchse GESCHALTET, weil das praktisch und einfach (billig) zu realisieren ist. Sobald ein Stecker drinsteckt, fließt auch Strom und die Batterie wird entladen. Wenn der Funksender dabei an ist, entlädt er sich eben auch noch, wenn nicht, entlädt sich der Bass trotzdem.
    Grüße, Felix
     
  16. Felice

    Felice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    14.10.10
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.10.05   #16
    Die Elektronik im Bass und/oder die aktiven Pickups werden in aller Regel über die Klinkenbuchse GESCHALTET, weil das praktisch und einfach (billig) zu realisieren ist. Sobald ein Stecker drinsteckt, fließt auch Strom und die Batterie wird entladen. Wenn der Funksender dabei an ist, entlädt er sich eben auch noch, wenn nicht, entlädt sich der Bass trotzdem.
    Grüße, Felix
     
  17. stagediver

    stagediver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Romrod
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 28.10.05   #17
    naja...das ding ist ein 15 watt übungsteil...das ist jetzt nicht gerade ein monsterstack mit was weiß ich wieviel watt...ausserdem ist er an, wen ich ihn das erste mal benutzt hab, und im weiteren verlauf des tages bleibt er halt einfach an :)
     
  18. uruz

    uruz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 28.10.05   #18
    und niemadn beschwert sich über hohe stromkosten?
     
  19. stagediver

    stagediver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Romrod
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 28.10.05   #19
    mein gott so selten wie ich an dem teil spiele...lasst mir doch meinen spaß... :mad: :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping