Leichter Bass

von Electric Bassman, 17.04.06.

  1. Electric Bassman

    Electric Bassman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.06
    Zuletzt hier:
    5.04.15
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.06   #1
    Hey,

    suche nach einem sehr leichten Bass (hab Wirbelsäulenproblem),
    Preisklasse bis ca. 1200.- EUR, slaptauglich, 22 Bünde.
    Bitte keine Kaufangebote, sondern nur Vorschläge.

    Spiel zur Zeit einen G&L (4,2kg).
    Tausend Dank!!!
     
  2. bassometer

    bassometer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 17.04.06   #2
    Schau mal bei BASSLAB nach. Da gibt's den "The Soul". Wegen des Gewichts sollte 2500 - 2700 gr. OK sein.
     
  3. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 17.04.06   #3
    hier hab ich schonmal ähnlich gefragt. - bei mir war nur bequemlichkeit anstatt wirbelsäulenprob)
    die basslab dinger sind cool!
    ansonsten evtl. steinberge, oder n curbow.
    die sind aber wesentlich billiger als 1200€ - sorry:D
     
  4. Electric Bassman

    Electric Bassman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.06
    Zuletzt hier:
    5.04.15
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.06   #4
    Hey danke Leute, :-)

    von mir genannter Preis ist natürlich oberste Schmerzgrenze!

    Was haltet ihr vom Fender Aerodyne (ca. 2,7 ? kg), insbesondere von seinen Tonabnehmern???

    Ciao
     
  5. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 17.04.06   #5
    ...hm...kann ich nichts zu sagen.
    ...aber bei aerodyne fiel mir ein:
    ibanez eda 900 - das ding is schön leicht, weil luthite body und klingt extrem geil. is außerdem wunderleicht bespielbar!
     
  6. LP/SG-David

    LP/SG-David Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 17.04.06   #6
    Der absolut leichteste Bass dürfte der Höfner Violin Bass sein (ca. 2kg).
    Aber vom Sound her halt ein exot
     
  7. Joosten

    Joosten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    8.09.13
    Beiträge:
    377
    Ort:
    4sen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 17.04.06   #7
    kein plan, aber was wiegt das paddel?
     
  8. Electric Bassman

    Electric Bassman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.06
    Zuletzt hier:
    5.04.15
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.06   #8
    Danke für Euer Feedback, Leute. :-)
    Letzte Frage: Kann mir jemand was über den Ibanez Ergodyne EDA900 Viersaiter sagen?
    Ist der leichter als herkömmliche Holzbodies?
     
  9. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 18.04.06   #9
    auf jeden fall is der leichter. der lässt sich außerdem extrem geil spielen.
    und der klang ist sagenhaft.
    Und die Form sieht nicht nur so aus, sondern ist wirklich ziemlich gut ausbalanciert. (soweit ich mich erinner)
     
  10. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 20.04.06   #10

    steinberger ist wesentlich billiger als 1200 euro? man hast du ne ahnung...gibt immernoch die US modelle die erst bei 1300 anfangen....und es gibt auch noch ne custom schmiede die die steinberger nochmal veredelt und da liegen die preise ab 2500 aufwärts.....
     
  11. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 20.04.06   #11
    ohje - hoppla ich meinte natürlich die hohner steinberger nachbauten. die kosten wesentlich weniger. is doch aber eigentlich voll wurst.
     
  12. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Arzbach
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    968
    Erstellt: 20.04.06   #12
    Yepp, das ist ein amtlicher Bass, Korpus aus Luthite, ein speziell für den Instrumentebau entwickelter Kunststoff, wunderbare Form, satter Sound.

    Die Meinungen über Letzteres gehen zwar auseinander. Viele Basser stehen auf Holz und lehnen andere Materialien ab. Meiner Meinung nach ist er eher vielseitiger als vergleichbare konventionelle Bässe.

    Ich selbst habe einen Cort Curbow, ebenfalls aus Luthite. Cort ist ein Ableger von Ibanez und der Know-How Transfer scheint gut zu funktionieren. Ich bin mit dem Instrument rundherum zufrieden. Er ist schön leicht und strapaziert die Schulter auch bei längeren Gigs nicht. Sound: bäriger Fretlessgesang, satt und tief, sehr warm und angenehm. Sehr zu empfehlen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping