Leistungskurs Musik

von Evil Dead, 02.01.05.

  1. Evil Dead

    Evil Dead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.04
    Zuletzt hier:
    18.05.10
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 02.01.05   #1
    Hallo, ich steh jetzt vor der Leistungskurswahl und bin mir noch nicht ganz sicher, was ich nehmen soll.

    Hat denn jemand von euch Erfahrungen mit dem LK Musik gemacht? Vor allem in Bezug auf die E-Gitarre, denn ich spiele E-Gitarre, aber auch Akkustik-Gitarre.
     
  2. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 02.01.05   #2
    nicht gerade explizit auf die gitarre bezogen, aber evtl hilft dir das hier weiter
     
  3. Evil Dead

    Evil Dead Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.04
    Zuletzt hier:
    18.05.10
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 02.01.05   #3
    Danke, aber das habe ich gerade gelesen. Mich würde halt vor allem mal interessieren, was beim Vorspiel mit der E-Gitarre gespielt werden kann und wie es mit der Bewertung ausschaut.
     
  4. Blind

    Blind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    10.04.10
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    171
    Erstellt: 02.01.05   #4
    Alles rein subjektiv. Eine Freundin aus meiner Parallelklasse macht das immer anstatt zu singen und bekommt immer 15 Punkte. Sie spielt auch nicht unbedingt schwere Sachen - irgendwelche rockigeren Sachen halt (keine Akkorde schrammeln). Vorletztes Jahr (als ich auch noch Musik hatte) hat eine Freundin aus meiner Klasse immer komplizierte (wie mir schien) Werke von diesen ganzen berühmten Musikern vorgespielt (Namen vergessen) und hat sich auch ziemlich oft verspielt - 15 Punkte. Mag sein, dass der Musikunterricht sinnlos ist, aber ein Lehrer wird dir bestimmt nicht unter 10 Punkten geben, wenn du besser als der gesamte Kurs bist und dich 1-2 mal verspielst. Sauber und leicht anspruchsvoll müsste die Divise lauten.

    Ihr scheint mit euren Schulen Glück zu haben. Ich hab' Musik abgewählt, da ich lieber in Kunst meine verdammt beschissenen Werke mit einem Anflug von (gespielter) Überheblichkeit verteidige (und auch entsprechend Punkte bekomme), als in Musik Lebensdaten längst gestorbener Leute auswendig zu lernen.

    Übrigens beneide ich euch wegen dem Grund-/Leisungskurssystem.

    Anhaltiner :)
     
  5. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 03.01.05   #5
    Lass es bleiben wenn der Lehrer klassisch ausgebildet ist, ich sitze meine Zeit nur noch ab und das mit den 15 Punkten kann ich überhaupt nicht bestätigen.
     
  6. mad

    mad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.11
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.05   #6
    bei uns wäre e-gitarre gar nicht in frage gekommen. stand beim lehrer auf der selben stufe wie keyboard und akkordeon.
     
  7. Death Jester

    Death Jester Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 03.01.05   #7
    Bei uns gabs im Musikalischen Bereich 3 Kurse. Einmal Vokalkurs da wurd man in den Chor gesteckt, Instrumentalkurs da war man in ner Band und letztendlich Musik, allerdings war das reine Theorie: Sonatenhauptsatzprinzip, Fugen usw. also in einem Musikkurs sind Instrumentkenntnisse nur sehr begrenzt anwendbar.
     
  8. kjuh

    kjuh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    18.03.08
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.05   #8
    Tja also ich denke, dass sowas (wie man hier schon anhand der leicht divergierenden Ansichten bemerkt) stark vom Lehrer abhängt!

    Ich hatte damals auch überlegt Musik LK zu machen, mich dann aber doch für ne andere Kombi entschieden. Dafür hatte ich einen exzellenten Musik GK Lehrer der uns alle auch sehr gefordert hat. Generell gesehen (jetzt mal von meinen "Erfahrungen" mit den Schülern DIE Musik LK gemacht haben ausgehend) wurde bei uns im Musik LK eher klassisch ausgebildet (nix mit E-Gitarre). Naja allerdings kann man das bei unserer Schule auch nicht großartig anders denken (bin von der Kreuzschule, falls hier jemand den Kreuzchor kennt lol), da alle Kruzianer ja eh Musik LK machen müssen, die eine klassische Ausbildung "brauchen" und der Rest dort mit reingemischt wurde.

    Tja soviel zu meinen Erfahrungen.

    btw: mein erster Post, also nich haun *gg*
     
  9. PODrocks

    PODrocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    11.11.09
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 03.01.05   #9
    Ich bin mir auch nicht sicher ob es überhaupt möglich ist. Ich weis nur, dass meine Schwester Musik LK gemacht hat und eher davon abrät.
    1. Dadurch, dass deine Leistungen zu 50% aus praktischen Leistungen besteht bist du extrem abhängig vom Urteil deines Lehrers. Meiner Schwester ging es dann so, dass bei ihr nur falsche Noten angestrichen wurde, Dinge wie wirkung etc. gingen da echt unter.
    2. Die anderen 50% deiner Leistung und ein großer Teil deines UNterichts bestehen aus Musiktheorie und Geschichte, bist du dir sicher, dass du mehrere Stunden die Woche das gelehrt bekommen willst. Ohne darüber streiten zu wollen, dass könnte sehr trocken werden.

    Ausserdem bleibt die Frage ob du überhaupt de nötigen Kompetezen mitbringst. Wie sieht es mit vom Blatt spielen aus? ein besonderer Leckerbissen auf der Gitarre. Bist du dir sicher das deine Ohren gut genug sind?
    und letzten Endes bist du deines INstrumentes mächtig genug.

    Ich kann und willdich hier nicht in Frage stelen, du bist bestimmt bedeutend besser als ich, aber ich wollte es mal zu bedenken gegeben haben.

    Meine Schwester hatt es ein wenig bereut, besonders weil sie wohl nie wieder etwas mit demBegriff minimalmusik anzufangen wissen muss. Aber natürlich kann es toll sein, allerdings eher wenn man auf der klassischen Bahn wirklich fähig ist.

    Hoffe ich konnte Helfen
    Segen Gruß Georg
     
  10. Evil Dead

    Evil Dead Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.04
    Zuletzt hier:
    18.05.10
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 04.01.05   #10
    Mir ist inzwischen wirklich die Lust am Musik LK vergangen. Ich hab mir die Abitur Prüfung vom Jahr 2004 angeschaut... :confused: :eek:

    Musik LK kann vielleicht ganz toll sein, wenn man Klavier oder Flöte, etc. spielt, aber E-Gitarre ist sicherlich nicht von Vorteil. Blattspiel ist natürlich auch noch ein Problem. Dann 5 Stunden pro Woche hauptsächlich über Klassik, Barock oder Romantik zu sprechen ist auch nicht so interessant, da ich ja eher so im Bereich Metal, Rock, Blues, Jazz tätig bin.

    Ich denke, ich sollte es lieber sein lassen!
     
  11. -rhysk-

    -rhysk- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    606
    Erstellt: 04.01.05   #11
    Ist halt immer viel Theoriekram. Und wenn man mehr aufs spielen aus ist... Naja.

    Aber ich hatte damals auch Musik als LK. Hab meine Guitar, AMp und WAH mitgenommen und z.B. NeM, Master of PUppets, Battery und auch n bissl von Cradle gezockt.

    Der Typ gab mir ne 4- weil ich ja krach gemacht habe (Er hat sich halt saubere Töne ala Clapton vorgestellt) Aber ich hatte noch ne 4 wegen NeM bekommen.

    Aber als er sagte ich solle es lassen, Musik von irgendwelchen unwichtigen Spinnern, die es nie erreichen werden.... "Äh ja... Cradle und ´tallica habens NIE erreicht" zu spielen, gab eine 40MInuten lange Debatte, die beim Direktor und schließlich mitm 1 wöchigen Schulverbot endete :-( FUCK

    ^
    Das sei nur erwähnt, weil viele volle PUnkte bekommen fürs Spiel. Solche Lehrer hätte ich auch gern gehabt.
     
  12. Köstliches Brot

    Köstliches Brot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.798
    Ort:
    Meppen
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    1.007
    Erstellt: 04.01.05   #12
    Ich will später etwas in Richtung Tontechniker machen, da sollte man doch Musik LK machen, oder? Zumindest hatte ich das vor :o

    Ich hatte die meiste Zeit sonen Idioten von Musiklehrer bei dem ich nichts gelernt habe, außer Fernseh gucken und Papierflieger bauen (!)

    Jetzt hab ich bei nem RICHTIGEN Lehrer und man merkt deutlich den Unterschied, es ist viel schwerer. Meine Kenntnisse verschaffen mir keine Vorsprünge vor den anderen mehr. Fugen untersuchen und son Mist :screwy: .

    Nach den Ferien werde ich den mal darauf ansprechen und mit ihm darüber reden. Scheiße ist, dass wir nur sehr wenige Musiklehrer haben (2?) und die sind alle klassisch :mad:
     
  13. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 04.01.05   #13
    :D:D:D

    leute, errinert mich daran, dass ichs atmen beim lachen ned vergess :D:D

    aber: ich habs mir überlegt, aber ich mach kein LK (gibts ja auch nciht mehr) in Musik...garantiert nicht -> auch Klassiklehrer...außerdem spiel ich schlecht :D
     
  14. 101010-fender

    101010-fender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 18.12.08   #14
    Ich krame mal den Thread wieder raus, weil es kaum Sinn macht einen mit der gleichen Frage nochmal zu öffnen.
    Nämlich bin ich momentan am Überlegen, mein Abitur nächstes Jahr in Musik und Pädagogik als LKs nachzuholen.
    Sache ist, dass man (natürlich) vorspielen muss, welches Gerne würdet ihr mir empfehlen?
    Darf es etwas popiger Art sein oder doch klassisch um auf der sicheren Seite zu sein (wie hier schon gesagt wurde, von Lehrer zu Lehrer abhängig)?
    Welches Werk würdet ihr mir empfehlen?
    Habe mir da schon einiges durchgeguckt, Vivaldis 4 Jahreszeiten zb sind doch schon etwas zu schwer für mich...Favourite ist momentan Beethovens Mondscheinsonate, vielleicht fällt euch ja noch was Besseres ein?

    Gracias.
     
  15. Reeder

    Reeder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.06
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.896
    Erstellt: 18.12.08   #15
    Moment, ich entdeckte in deinem Post eine Reihe Paradoxa. :cool:

    Die Mondscheinsonate ist ein Klavierstück.
    Vivaldis 4 Jahreszeiten sind dagegen Violinkonzerte.
    Wir befinden uns hier im Gitarrenforum.

    Logische Frage, deren Beantwortung vor den Literaturempfehlungen stehen muss: Was für ein Instrument spielst du eigentlich?
     
  16. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 18.12.08   #16
    es gibt für beide stücke entsprechende arrangements für die gitarre. finde beide nicht so schön, aber na gut, jedem was ihm gefällt... :)

    @jengee
    ich würde an deiner stelle gitarrenspezifische stücke heraussuchen. vielleicht inspiriert dich ja mein kleines klassik-album! ;)
     
  17. 101010-fender

    101010-fender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 18.12.08   #17
    Noten sind ja da um gespielt zu werden mein Freund ;)
    Instrument ist ganz normal E-Gitarre.
    Und das geht alles, wenn man will, siehe :
    --> http://www.youtube.com/watch?v=bWx_GyTLGmQ

    @Domo: Ich höre es mir mal an, danke ;)
     
  18. Bannockburn

    Bannockburn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 18.12.08   #18
    Also bei uns damals war das ganz klar so geregelt: Es mussten drei Stücke sein, einmal Klassik, einmal modern und einmal nach Wunsch (<- Folglich musste auch die klassische Gitarre beherrscht werden!)
    Übrigens noch für alle, die in Zukunft diesen Thread lesen und sich nicht sicher sind wegen des LKs: Wenn ihr nur Musik-LK machen wollt, weil ihr gerne Gitarre spielt (besonders E-Gitarre), dann überlegt es euch noch mal gut. Den größten Teil des Kurses werdet ihr mit Gehörbildung, Sonatenhauptsatzform, Akkordanalysen etc. verbringen. Das alles natürlich nicht an modernen Stücken, sondern hauptsächlich bezogen auf die Klassik. Mit eurer E-Gitarre werdet ihr dann höchstwahrscheinlich auch nur bei der Prüfung zum Einsatz kommen, vorher dürfte euch das gar nichts bringen, falls ihr nicht gerade irgendwelche Chorstücke begleiten sollt oder dergleichen. Über Rock, Blues, Jazz etc. wird sicherlich auch wenn überhaupt nur am Rande gesprochen werden.
    Das soll jetzt nicht unbedingt abschrecken, aber es ist definitiv nicht wie in der Mittelstufe, wo man mal bisschen was singt und ansonsten über Grönemeyer oder die Nationalhymne philosophiert.
    Wer aber bisschen Ahnung von Musiktheorie hat und sein Wissen gerne vertiefen möchte, der sollte es sich schon mal überlegen - ich zumindest hab einiges dabei gelernt, auch, wenns nicht immer ganz leicht war :)
     
  19. Reeder

    Reeder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.06
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.896
    Erstellt: 18.12.08   #19
    @jengee

    Achso, ich dachte es geht um klassische Musik. Damit hat aber Alexi Laiho überhaupt nichts zu tun. Er spielt eine Melodie, die ursprünglich mal von Vivaldi erdacht wurde, in einem Metalkontext. Oder seh ich was falsch?

    Zum zweiten weiß ich auch gar nicht, wie man das http://www.youtube.com/watch?v=oqSulR9Fymg auf einer Gitarre soll spielen können. Dazu sind nunmal zwei Hände erforderlich.

    Wenn es was klassisches sein soll, dann solltest du auch Klassische Gitarre spielen. Und nicht Metal.

    @Bannockburn

    Also meiner Ansicht nach ist die Musik von schimmeligen alten Männern wie Strawinsky und Hindemith doch deutlich moderner als die ganze aktuelle Popmusik (oder Rock, oder Metal, nennt es wie ihr wollt), die befindet sich nämlich harmonisch auf dem Stand von ca. 1790...

    Ach ja, über Jazz wird im Musikkurs auch gesprochen, allerdings gehts da eher um dröge Spießermusik wie New Orleans und Dixiland. Bebop wird nur ganz am Rand erwähnt, alles was danach kam (also die letzten 60 Jahre) findet überhaupt nicht statt. Schöner Mist!
     
  20. Djangoausberlin

    Djangoausberlin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    9.01.12
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 18.12.08   #20
    Der Autor dieses Beitrags sollte zwar schon Abitur haben aber, what the heck ;)

    Also meine Schule war etwas spießig was Musik angeht, da macht man praktisch nur Klassik. Zwar auch sehr interessante Sachen wie experimentelle Musik o.ä. aber es ist sehr klassiklastig. Themen von Klausuren sind dann z.B. eine Analyse von einem Lied aus nem Liederzirkel von Schiller (Winterreise etc.). Notendiktat ist zumindest an meiner Schule unerläßlich gewesen, d.h. 8 Takte Zweistimmiges Klavierspiel nach Gehör in Noten setzen (Auch Klausurrelevant). Es ist zwar laut Rahmenplan (Der wiederrum für jedes Bundesland anders ist) nicht mehr Pflicht aber, ohne ein klassisches Instrument mit jahrelangem Unterricht kann der Musik LK ein ziemlicher Reinfall sein. Deshalb Vorsicht!!! bei der Kombination aus Musik-LK und E-Gitarre.
     
Die Seite wird geladen...

mapping