Lernprogramme für den Computer

von Holladiwaldfee88, 18.11.07.

  1. Holladiwaldfee88

    Holladiwaldfee88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    29.03.08
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Ich wohne in Maroth und dort spiele ich Bass
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.07   #1
    Hallo Basskolegen,

    Ich habe da ein paar Fragen zu Lernpogrammen für den PC und habe gehofft ihr könntet mir helfen.Im Grunde wollte ich nur wissen ob diese Programme gut sind bzw besser als Bücher,
    welche Programme was taugen und welche nicht und wo ich sie runterladen kann (nach Möglichkeint kostenlos).

    Danke schonmal im vorraus:great:
     
  2. Spieleinlied

    Spieleinlied Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    4.02.10
    Beiträge:
    363
    Ort:
    Miltenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 18.11.07   #2
    Wusste gar nicht das es sowas gibt, gib mal ein Beispiel.
     
  3. tigereye

    tigereye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    kurz hinterm Deich
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    4.844
    Erstellt: 18.11.07   #3
    Hallo,
    Programme kenne ich keine, aber schau dir doch mal das hier an

    http://www.four-strings.com/gate_deutsch.htm

    Gruß
    Andreas
     
  4. affenmann

    affenmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.717
    Erstellt: 18.11.07   #4
    meinst du sachen wie guitar pro?
    wo du dir einfach tabulaturen ansehen und abspielen lassen kannst?

    wenn ja dann ist guitar pro auf jeden fall ganz grosse klasse.
     
  5. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 19.11.07   #5
    Ein spezielles Bass-Trainingsprogramm kenne ich nicht, aber was sehr sehr gut ist, sind Gehörbildungs-Programme.

    In diesen Programmen gibt es Übungen zur Gehörbildung, also Intervalle erkennen, Tonarten erkennen, Dreiklänge und Vierklänge erkennen, Tonleitern erkennen etc pp.

    Je nach Programm hört man vom PC-Synthie erzeugte Töne und muss die Lösung entweder per MultipleChoice oder per Eingabe anwählen. Es gibt verschiedene Schwierigkeitsstufen und unterschiedliche Übungen.

    Bei dem, welches ich mal hatte (Eartraining for Windows, oder so), gab es auch eine Art "Vokabelfunktion", bei der man Aufgaben aus allen Bereichen des Programms bewältigen musste. Wenn man die Aufgabe gelöst hatte, dann wurde die Prio der Frage nach unten herabgesetzt. Wenn man die Antwort nicht wusste, dann kehrt die Frage eher wieder zurück. So ist sichergestellt, dass unklare Bereiche häufiger abgefragt werden und sich so der Schwerpunkt auf die Schwächen des jeweiligen Nutzers verschieben.
     
  6. Holladiwaldfee88

    Holladiwaldfee88 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    29.03.08
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Ich wohne in Maroth und dort spiele ich Bass
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.07   #6
  7. Kevin1992

    Kevin1992 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    75
    Erstellt: 20.11.07   #7
  8. Joosten

    Joosten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    8.09.13
    Beiträge:
    377
    Ort:
    4sen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 22.11.07   #8
    Was ich mal für sinnvol halten würde, wär eine LinkSammlung von Freeware(!), die irgendwie Bassisten helfen könnte!

    Das könnte ja so aussehen:

    Programm: BestPractice

    Link: hier

    Beschreibung:

    Nützlicher kleiner Musicplayer mit praktischen Zusatzfunktionen, die da wären:
    - ein bestimmter Abschnitt kann geloopt werden (Start und Endzeit frei setzbar)
    - das gesamte Stück kann in Echtzeit transponiert werden
    - die Abspielgeschwindigkeit kann stufenlos von 0 bis 200 prozent geregelt werden (naja, unter 75 leidet dann die Quali)
    - es gibt ne Karaokefunktion, die die Stimme rausfiltert (klappt aber irgendwei nich^^)
    - das "modifizierte" Stück kann auch als eigenständige mp3 Datei gespeichert werden


    MfG Joosten
     
  9. Cridi

    Cridi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.07
    Zuletzt hier:
    18.06.08
    Beiträge:
    39
    Ort:
    50 km von stuggi entfernt richtung osten :D
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 22.11.07   #9
    also das wurde mir empfohlen bei thomann.de als ich fragte welcher der "kurse" am besten zum selbser lernen ist ... ist aber fuer meinen geschamck etwas teuer

    https://www.thomann.de/de/emedia_music_corp_ebass_schule_1_cdrom.htm

    freut mich wenn ich helfen konnte ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping