Lernsoftware - Griffe

von Bit, 15.04.06.

  1. Bit

    Bit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    11.03.09
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    334
    Erstellt: 15.04.06   #1
    Tach zusammen

    Ich suche ne Software womit ich das leidige Thema des lernens der Griffe ein wenig Unterstützen kann - eigentlich was im Stil von Karteikarten - also zum Bsp. kommt "Am" und nach 5s wird der Griff angezeigt und danach gehts weiter... wie eben mit den Karteikarten ;-).

    Gibt es so etwas oder sind die guten alten Karteikarten immer noch das Mass aller Dinge ;-).

    Cheers, Bit
     
  2. britschy

    britschy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    186
    Ort:
    kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    41
    Erstellt: 15.04.06   #2
    hi,

    ich binn mir net sicher was genau du mit den karteikarten gemeint hast ... :o

    aber versuchs doch mal mit guitarPro das is sehr bekannt und ich finds klasse da gibts auch alle akkorde und die demo kanste dir hier (http://www.guitar-pro.com/de/index.php) saugen ...

    ich hoffe das hilft dir ansonste kanstes auch mal so im internet versuchen einfach mal googeln ..
     
  3. AngeloBatio

    AngeloBatio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    27.05.07
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    173
    Erstellt: 15.04.06   #3
    Ich denk das gibt es schon, allerdings wirst du dir schwer tun es zu finden :)

    Mach dir Karten, ist sinnvoller als Stunden zu vergeuden mit Programmen suchen.
     
  4. schmied

    schmied Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    106
    Ort:
    nun Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 15.04.06   #4
    Joar, wozu Geld für ein Programm ausgeben, dass du dann nach einer Weile eh nicht mehr brauchst.

    Aber du kannst es komplett kostenfrei nach dem Karteikartenprinzip "nachbauen"

    Ganz einfach: Du erstellst dir mit Paint digitale Karteikarten. Jeden Griff, den du lernen willst. Jeweils einzelne Datein.
    Dann alle in ein Ordner und auf bsp. "01.jpg" klicken und dann F11 drücken.... Dann startet ne Diashow, bei der das Bild ein paar Sekunden bleibt. Tada, fertig *g*

    Dann gibt es noch freewareprogramme für Bildschimschonererstellung. Dort kannst du bspweise noch die Zeit regeln.

    Mal so als "ich mach es mir selbst" Lösungen, was mir spontan eingefallen ist ;p
     
  5. Bit

    Bit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    11.03.09
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    334
    Erstellt: 15.04.06   #5
    keine schlechte idee, das mit den Bildern und der Diashow - jetzt muss mir (oder dir) nur noch etwas einfallen damit man 2 Bilder nacheinander verlinken kann, aber trotzdem noch "Random" abspielen kann.

    Das mit "Papier" Karteikarten scheint aber trotzdem noch die einfachere Lösung zu sein.

    Cheers, Bit
     
  6. schmied

    schmied Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    106
    Ort:
    nun Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 15.04.06   #6
    Erläuter das mal etwas genauer, bevor ich das misinterpretiere und dir schwachmatischen Blödsinn liefere ;p

    Ansichtssache. Ich mach seit meinem siebenten Lebensjahr ununterbrochen mit Rechnern rum. Da ist für mich das "analoge" Tinte auf Papier bringen unangenehmer ;p
     
  7. Bit

    Bit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    11.03.09
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    334
    Erstellt: 15.04.06   #7
    Also - 1 Bild sagt welchen Griff man ausführen soll, 2. Bild zeigt dann den Griff - also gehören ja Bild 1 und 2 zusammen. Damit man aber nicht immer die gleiche Reihenfolge hat, man prägt sich ja ansonsten ein das nach Am zum Bsp. immer D7 kommt, müsste man das ja auch random abspielen können - nur Griffvorgabe und die Lösung gehören natürlich zusammen.

    Cheers, Bit
     
  8. schmied

    schmied Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    106
    Ort:
    nun Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 15.04.06   #8
    Joar, wenn du das genau so nach dem Wunsch haben willst ohne dich mit irgendwas beschäftigen zu wollen, ist das einfachste, du erstellst dir deine "random" Reihenfolge selbst. Also du hast n-Akkorde und 2n-Datein. Alle kopieren und umbenennen. Das kannst du so lange machen, wie du Lust hast *g*

    Bei 50 Dateien ca. denke ich, kannst aber aufhören.

    So würde es ohne alles funktionieren.
     
  9. Bit

    Bit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    11.03.09
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    334
    Erstellt: 15.04.06   #9
    Jo, das würde gehen. Vielleicht sollte ich aber wirklich einmal Smalltalk (VisualWorks) auf meinem Mac installieren und schnell (haha) was programmieren ;-).
     
  10. Bongat1000

    Bongat1000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    10.05.09
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 15.04.06   #10
    also ich halt dass ganze für relativ idiotisch! :screwy:
    in der zeit wo du dir da irgendwelche bilder erstellst und noch was programmierst und blabla haste doch die akkorde schon 3 mal gelernt...
    setzt dich mit deiner gitarre hin und üb immer 2 akkorde im wechsel bis du sie greifen kannst und auch auswendig weißt wie sie gegriffen werden, dann nimmste nen neuen dazu und so weiter...
    so lernste gleich dass spielen und nicht nur wie du die akkorde theoretisch greifen musst

    alles andere is meiner meinung nach verschwendete zeit
     
  11. bimbimfranzi.xx

    bimbimfranzi.xx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    878
    Ort:
    nirgends
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.174
    Erstellt: 15.04.06   #11
    Dito

    viel sinnvoller ist es imho die einzelnen Noten der Akkorde zu wissen uns sich "eigene" akkorde zusammenzubasteln (z.B. G-moll am 5. Bund ) :great:
     
  12. schmied

    schmied Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    106
    Ort:
    nun Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 15.04.06   #12
    Ich halt es ja auch nicht für so dolle, aber er wollt es halt so.

    Doch, wenn man Programmieren kann, dann ist das ein Aufwand von nicht mal 20 Minuten sich ne Diashow mit randomfkt. zu coden. Also nichts da mit 3 mal lernen ;p

    Aber wie heißt es so oft... Jeder nach seim Facon.
     
Die Seite wird geladen...

mapping