Les Paul lackieren - Welcher Lack? Und Händlersuche

von EyeZ, 18.04.06.

  1. EyeZ

    EyeZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    4.07.08
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.06   #1
    Hi, ich habe eine Les Paul für ~300€ und für den Preis sehr gut wie ich finde und mir auch schon erfahrene Gitarrenspieler aus meinem Bekanntenkreis mir gesagt haben. (sie ist ein eigenbau vom örtlichen Gitarrenladen)
    Jetzt möchte ich mir neue Pickups rein machen aber vorher würde ich noch gern ein Kreuz wie hier

    [​IMG]

    bloß in gold draufsprayen (Gitarre ist schwarz mit goldenen Mechaniken, würde also ganz gut passen wie ich finde)

    jetzt frage ich mich welchen Lack soll ich mir da kaufen und muss ich vorher den Lack runter machen an der stelle wo das Kreuz drauf soll? (dann würd ich es nämlich lassen)

    2. Frage:
    Ich suche einen Onlineshop wo es neue Schalter und Knöpfe und sowas für meine Les Paul gibt.

    Danke, EyeZ
     
  2. atticus

    atticus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    13.02.12
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.092
    Erstellt: 18.04.06   #2
    Vom lacken würd ich die Finger lassen.
    Entweder Folie oder vergessen. Sonst richtest du nur mehr Schaden an als alles andere.

    Ob man nicht beide Angelegenheiten in ein Topic hätte packen können?
     
  3. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 18.04.06   #3
  4. EyeZ

    EyeZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    4.07.08
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.06   #4
    danke, aber nervt folie nich? also wenn man da oft mim handballen drüber geht is die folie dann nich wieder halber ab?
     
  5. aLe.X

    aLe.X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    22.05.06
    Beiträge:
    46
    Ort:
    LL
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 18.04.06   #5
    also ich weiß das man gitarren auch mit airbrush lackieren kann!
    am besten man benutz diese revell farben oder so und geht danahc nochmla mit nehm lackspray drüber!
     
  6. atticus

    atticus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    13.02.12
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.092
    Erstellt: 18.04.06   #6
    Kommt wie bei der Lackierung auf die Qualität der Folie an.
    Schonmal ein Taxi gesehen wo sich die Folie löst? Oder ein Feuerwehr-, Rettungs-, oder Polizeifahrzeug? Die werden beinahe täglich gewaschen.

    Wenn die Lackierung mist ist hast du die nach ner Woche auch wieder abgespielt.


    Du kannst auch deine Ohrläppchen mir airbrushen, aber es kommt drauf an ob dus kannst oder nicht.
    Maler und Lackierer ist immerhin ein anerkannter Ausbildungsberuf und kein Hobby in dem Sinne. Oder du bist künstlerisch sehr begabt.

    Also da ich meine Spray-Skills kenne wäre mir selbst meine billigste Gitarre zu schade dazu.
     
  7. aLe.X

    aLe.X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    22.05.06
    Beiträge:
    46
    Ort:
    LL
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 18.04.06   #7
    so schwer ist das nicht da übst du ein paar stunden auf nem papstück oder holzstück und dann kannst du dich an die gitarre wagen! wichtig ist nur lieber zu dünn als zu dick aufsprühen!
     
  8. messi

    messi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.06
    Zuletzt hier:
    27.01.14
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    187
    Erstellt: 18.04.06   #8
    Kleines How-To (hab's selber aber erst 2, 3 mal gemacht und auch nur bei Möbelstücken):

    Also zuerst musst du die Stelle mit Schiergelpapier o.Ä. anrauen, die du lackieren willst. Alleine deswegen wirst du schon mindest die gnaze Front, besser noch gleich die ganze Gitarre neu lackieren müssen, weil ich glaub kaum dass du es schaffen wirst nur den Bereich anzurauen, auf den das Kreuz muss. Danach könntes du dir mit einer Zeitung, Klebefolie usw. den Rest deier Gitarre abkleben, sodass du eine Art Schablone hast. Mit einer Airbrush-Anlage (kann man z.B. in einem Bauhaus für ca. 30€/Tag mieten) kannst du dann so ein "einfaches" Muster mit Autolack oder am besten gleich spezielle Instrumentfarbe (würd ich bei einem Instrumenten-Restauratör ein wenig abkaufen, weil von Fachhändler kostet eine Dose gleich mal 30€ bis 50€ und für so ein Kreuz brauchst du ja nur ein paar ml und keine 250ml Dose) auch als Leihe relativ gut draufbringen. Nachdem diese Lackschicht getrocknet ist musst du noch einige Schichten Klarlack zur Konservierung der Farbe aufbringen (ich würde mal min. 3 Schichten sagen).

    Ich würde aber wenn dann gleich die ganze Gitarre lackieren, da...
    -...es schwer sein wird, den original Farbton der übrigen Lackierung an den Stellen nachzusprühen, die du beim anrauen zwangsläufig beschädigen musst.
    -...Unebenheiten auftreten können, da du ja nicht weißt, wieviele Schichten Klarlack auf der restlichen Oberfläche aufgetragen wurden.

    Weitere Probleme, die entstehen können:
    - Lack-Nasen können sich bilden
    - Klarlack könnten sich mit dem Farblack verbinden --> Farbe verschmiert
    - Farbe könnte abblättern
    -....

    Also alles in allem würd ich die Finger davon lassen und wenn schon, dann würd ich es professionel machen lassn, denn du kannst dir die ganze Gitarre verhunzen.
     
  9. M'tallica

    M'tallica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    27.06.13
    Beiträge:
    507
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    33
    Erstellt: 18.04.06   #9
    mhm .. stellst du dir das so vor dass das dann so aussieht, wie die gibson les paul vom gutn james hetfield? :confused:

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  10. EyeZ

    EyeZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    4.07.08
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.06   #10
    danke leute :)
    @M'tallica: die gitarre war wirklich das vorbild aber wiegesagt so wie die les paul in meinem ersten beitrag bloß in gold
     
  11. Pastor of Muppet

    Pastor of Muppet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    246
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    343
    Erstellt: 16.07.07   #11
    Hallo,

    also wenn du James "Fuel" Gibson Les Paul als Vorbild nimmst, und dem look nahe kommen willst, muss ich etwas dazu sagen :

    das iron cross hinter der Brücke ist aus Metall und aufgeschraubt ( --> da merkste was wenn du hängen bleibst :D )

    und der goldene streifen oben ist nur "einfach" lackiert

    das iron cross kannst du bei sharp concepts kriegen --->

    http://www.sharp-concepts.com/customdesigns.htm unten bei parts & accessories
     
Die Seite wird geladen...

mapping