"Les Paul" vs. "Emily the Strange"

von BAM!!, 10.08.06.

  1. BAM!!

    BAM!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.06
    Zuletzt hier:
    5.08.08
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.06   #1
    Meine frage ist ob es eine "Les Paul" für einsteiger geeignet ist bzw. welche? Wobei der preis nicht unbedingt höher als 300€ sein sollte. Ist sowas möglich und wenn ja welches modell ist empfehlenswert

    Die andere sache ist ob diese eher geeignet ist und was ihr von ihr haltet.
    https://www.thomann.de/de/epiphone_emily_the_strange.htm
     
  2. TimothyMcFadden

    TimothyMcFadden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    6.04.14
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 10.08.06   #2
    Die erste frage ist , ob du bestimmte Formen bevozugst oder frei für alles bist und ob du schon einen Verstärker hast oder der in den 300€ enthalten sein sollte! Oder muss es eine Les Paul sein?
     
  3. mindlessjay

    mindlessjay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    3.03.15
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    472
    Erstellt: 10.08.06   #3
    geeignet sind beide gleich, aber vom sound doch extrem unterschiedlich...
    les paul etwas dunkler und bassiger und die sg etwas mittiger und "durchsetzungsfreudiger".
    da kommt es auf den persönlichen geschmack an!
    von der emily würd ich persönlich eher abraten, da gibt es in etwa der gleichen preislage besseres...
    aber dazu gibt es schon viele themen:---- SUFU----
     
  4. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 10.08.06   #4
    auch ich würde dir von der emily abraten.
    ich hatte die mal kurz in der hand und sie fühlt sich eindeutig seeehr nach plastik an, wenn du weißt was ich meine. Soundmäßig war ich auch sehr enttäuscht. Dann nimm lieber ne "normale" SG, die sind dann auch billiger.
     
  5. TimothyMcFadden

    TimothyMcFadden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    6.04.14
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 10.08.06   #5
    Ich kann dir emfehlen bei Ebay oder in Anzeigen zu gucken und vllt findest du eine EPI Les Paul Std. die umweiten besser ist als eine billige spezial oder Emilie
     
  6. BAM!!

    BAM!! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.06
    Zuletzt hier:
    5.08.08
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.06   #6
    Erstmal Danke für die reichlichen und schnellen antworten.
    Als zweites, was das optische betrifft und meine persöhnliches empfinden kommen Fast alle Formen in frage bis auf Die "V"-förmigen. Wobei SG oder Klassik formen am besten auzssehen (meiner meinung).

    Eine Les Paul will ich mir eigentlich auch anschaffen da ich den sound super finde.

    Also im klartest: Weiß jemand noch andere "Les Paul" modelle die in der 300€ klasse liegen?

    Ach vom klang such ich was dass eher in die Punk bzw. metal richtung geht
     
  7. mindlessjay

    mindlessjay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    3.03.15
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    472
    Erstellt: 10.08.06   #7
    wenn du so an die sache rangehst würd ich auf jeden fall gebraucht kaufen, da kriegst du für weniger geld instrumente die wirklich was taugen...
    ich meine für 300€ ist auf dem gebrauchtmarkt schon was ordentliches zu bekommen, oder du wartest biste 500€ zusammen hast, dann kannste dich auch nach sg's von gibson mit z.b. kleinen lackabplatzern oder bruch umsehen.
    da gibs gute angebote.

    mein tip: nichts neues für um 300€, da eher gebraucht, ist imho das geld mehr wert...
     
  8. BAM!!

    BAM!! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.06
    Zuletzt hier:
    5.08.08
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.06   #8
    hmm, da würde sich eine gebracuhte sicherlich anbieten, allerdings fehlt ebrn die Garantie.
    Nja und ehrlich zu sein seid dem ich mich durchs forum gelesen hab und in einem Musikladen war binn ich noch ünschlüßiger als am anfang. Weil bei jdem etwas anderes kommst und da komm ich als anfänger etwas ins schleudern :screwy:

    Werd mir dass ganze mit der e-gitarre nochmal durch den kopf gehen lassen:(

    Dangö ma für eure süper hilfe :great::great::great:
     
  9. mindlessjay

    mindlessjay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    3.03.15
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    472
    Erstellt: 10.08.06   #9
    lass dich nicht verwirren;)

    spiel viel in verschiedenen preisklassen an und lass dir zeit, ist immerhin dein geld, da sollte dir keiner reinreden...
    sind ja auch alles nur vorschläge u tips, so kann man u.U. viel geld sparen bzw. "richtig" anlegen!

    mfg
     
  10. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 10.08.06   #10
    Es gibt von Stagg Les Paul Modelle in der Preisklasse. Aber die kann ich nicht wirklich empfehlen. Mein Bruder hat eine für 200€. Da war bald die Klinkenbuchse so locker, dass sie ausgetauscht werden musst, der obere Gurtpin veranschiedete sich beim Spielen und die Brücke ist recht scharfkantig, sodass er sie nun austauscht, weil die Saiten immer reißen. Außerdem hat er die PUs gegen Seymour Duncan SH1 und SH4 ausgetauscht.
    Der Sound ist schon recht Les Paul artig und gut, aber die Verarbeitung ist ziemlich mangelhaft, wenn ich das mit meiner Ibanez vergleiche, da ist noch keine Saite gerissen.

    Ansonsten gibt es glaube ich von Johnson recht gute Kopien, aber ich glaube nur bei ebay.
     
  11. BAM!!

    BAM!! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.06
    Zuletzt hier:
    5.08.08
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  12. Aahhke

    Aahhke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.06
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.06   #12
  13. BAM!!

    BAM!! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.06
    Zuletzt hier:
    5.08.08
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.06   #13
    Ich bins nochmal :o
    also ich hab mir mal ei sortiment zusammengestellt die ich so von meinem ersten eindruck nehmen würde und wollte wissen ob ihr die für totalen schrott haltet oder annehmbar (preis leistung)
    https://www.thomann.de/de/bc_rich_warlock_bk_bronce_ii.htm
    https://www.thomann.de/de/epiphone_les_paul_special_ii_skull.htm
    https://www.thomann.de/de/harley_benton_hbl500bk_ret.htm
    https://www.thomann.de/de/epiphone_les_paul_special_ii_skull.htm
    https://www.thomann.de/de/epiphone_emily_the_strange.htm (etwas Plastikhaft aber so arg nichteinmal, hatte sie heute in der hand, allerdings kopflstig etwas)
    https://www.thomann.de/de/yamaha_pacifica_112_se_orange.htm
     
  14. macsom

    macsom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    21.09.13
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    215
    Erstellt: 10.08.06   #14
    also von dieser ebay les paul für 69,99 € würde ich dringend abraten, mit so einer gitarre hast du wahrscheinlich keine freude! wenn du doch schon 300 € zur verfügung hast, würde ich die an deiner stelle auch ausnutzen, vielleicht sogar noch mehr ausgeben, denn die gitarre sollte ja schon einige jahre halten, oder?
     
  15. Seraph

    Seraph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    9.01.12
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 11.08.06   #15
    die 69€ les paul kann wirklich nichts sein
    für den preis bekommt man vermutlich nicht mal gutes agathis für den korpus ;)
    ich würde es lassen, es wird auch keine marke genannt, die dir für recherche helfen könnte..
     
  16. RokhA

    RokhA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    17.04.15
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    297
    Erstellt: 11.08.06   #16
    Die Johnson wurde in der aktuellen Gitarre&Bass getestet und bekam gute Kritiken.

    Allerdings ist das "Blindkaufen" bei ebay immer so eine Sache, man weiss nicht, wie sich die Gitarre anfühlt, ob einem das Spielgefühl und das Halsprofil zusagen.

    Hast Du keine Möglichkeit in einem Gitarrenladen ein paar Kandidaten auszuprobieren?
     
  17. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 11.08.06   #17
    @BAM!!
    Wo kommst du denn her?
    Bei mir gibt´s die Johnson sogar im Laden, habe ich heute gesehen.
     
  18. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 11.08.06   #18
    Also BAM!!

    Wenn Du schon 300 € zur Verfügung hast, dann solltest Du sie auch in etwas dafür einsetzen ( wie schon von macsom geschrieben wurde ). Allerdings würde ich in dieser Preisklasse dringend davon abraten, eine Gitarre mit solchen Specials wie Goldhardware, den Totenkopf auf de LP Skull, oder die Emily oder ausgefallene Korpusformen wie bei BC Rich zu kaufen. Das sind so Special Sachen, die entweder in der Herstellung oder LAckierung oder im Einkauf den Hersteller Geld kosten. Da der Preis jedoch trotzdem niedrig gehalten wird, wird das Geld wo anders wieder reingespart. Dreimal darfst Du raten, wo. Jaa, genau, beim Material der Gitarre!
    Sei es jetzt bei den Klanghölzern, der Hardware oder der Elektronik.

    Mein Tip ist schlichtweg, eine solide, relativ schlichte Gitarre zu nehmen, die sich nur auf den Klang und die allgemeine Verarbeitung konzentriert. Was nutzen tolle Showeffekte wie eine Totenkopf auf der Gitarre, wenn diese sich scheiße bespielen läßt.
    Von den von Dir genannten Gitarren wär mein Favorit die Yamaha Pacifica. Diese Gitarre genießt einen sehr guten Ruf darin, sehr viel Qualiät für wenig Geld zu liefern und ist wohl in den Segment nahezu unangefochten.

    Weitere Beispiele:
    Les Paul Modelle
    https://www.thomann.de/de/esp_ltd_ec50_bk.htm
    https://www.thomann.de/de/ibanez_arc_100_bs.htm
    https://www.thomann.de/de/yamaha_aes420_bl_egitarre.htm

    Prinzipiell gibt es dann noch mehrere Möglichkeiten, z.B. Epiphone ( zu empfehlen ab der Standard Reihe ab 400 € )

    Stratocaster ähnliche Modelle:
    https://www.thomann.de/de/esp_ltd_h50bch.htm
    https://www.thomann.de/de/ibanez_exr170_ip.htm

    Hier zu empfehlen sind vor allem die Modelle um 250-350 € der Hersteller Yamaha, Ibanez und ESP LTD, da sich diese Hersteller in diesem Preissegment als die zuverlässigsten herauskristallisiert haben, was die Qualität angeht.
     
  19. BAM!!

    BAM!! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.06
    Zuletzt hier:
    5.08.08
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.06   #19
    und zu den 4 von vorhin? Ist noicht so geeignet oder nur uberlesen so in der schnelle???

    auf jeden fall mal thx @MeinAnderesIch

    Aber nächste woche nochmal in ein Laden und dann stehts auch schon fest....hoffe ich...naja ^^ wünscht mir glück daß ich nich übern tisch gezogen werde :twisted:

    Ích werd dann mein kauf posten ^^
     
  20. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 14.08.06   #20
    Wenn ich mir eine Paula unter 300€ NEU kaufen würde, dann entweder die Johnson Professional oder diese Aria:
    eBay Österreich: ARIA PE Elite Anniversary , Les Paul ähnlich, Neu (Artikel 170016757951 endet 18.08.06 13:14:03 MESZ)

    gibts auch in dieser Farbe:
    eBay Österreich: ARIA PE Elite, Les Paul ähnlich, Neu (Artikel 170017464218 endet 20.08.06 11:03:29 MESZ)

    Ist zwar nicht 1:1 Gibson Les Paul, aber ich find sie ergonomisch und ich glaub die bauen auch in Korea ^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping