Les Pauls-Nachbauten in Squier-Qualtät?

von Kevin1992, 02.06.07.

  1. Kevin1992

    Kevin1992 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    75
    Erstellt: 02.06.07   #1
    Hi,

    ich möchte mir bald eine E-Gitarre kaufen.
    So, wenn es eine Strat wird, wird es die Squier Bullet Strat für 109 € (Ja, ich weiß, dass sie nicht sie nicht so gut ist... Aber für meine Zwecke reicht es!), aber mir gefallen auch die LPs...

    Gibt es in dieser Preisklasse LPs, die auch so ein gutes Preis/Leistungs-Verhältnis haben?

    Danke,

    Kevin
     
  2. Real-JJCale

    Real-JJCale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    1.935
    Ort:
    ex-54321, ex-Deutschland
    Zustimmungen:
    244
    Kekse:
    25.384
    Erstellt: 02.06.07   #2

    Nein! sorry, eine gute Gitarre kostet gutes Geld!

    Ich glaube LennyNero (?) hat es schon zig-mal hier gesagt und das kann ich nur unterstreichen:

    wer billig kauft, kauft zweimal

    LG
    RJJC
     
  3. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 02.06.07   #3
    die squier ist leider gottes erheblichen qualitätsschwankungen unterworfen und nicht selten greift man bei dem preissegment ordentlich ins klo. die gitarre hält die stimmung nicht, ist suboptimal verarbeitet, die tonabnehmer klingen nicht schön und matschen schnell.... blablabla

    bei den paulas oder egal welches modell ist es ähnlich. kann mich meinem vorredner nur anschließen. lieber etwas mehr geld für die erste gitarre investieren, aber dafür lang spass dran haben.
     
  4. derYosh

    derYosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.089
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    843
    Erstellt: 02.06.07   #4
  5. Kevin1992

    Kevin1992 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    75
    Erstellt: 02.06.07   #5
    Es ist halt so, dass ich die Gitarre u.a. nur zum Einspielen für Songs und zum spielen zu hause nehme, also nix irgendwie in ner Band oder so!

    Und mein Bruder hat halt auch die Bullet Strat und ist sehr zufrieden mit ihr!!

    Kevin
     
  6. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.458
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 02.06.07   #6
    Guter Ratschlag! Hätte ich doch auch billig gekauft, dann hätte ich jetzt auch nur zwei Gitarren und nicht 17. ;)
     
  7. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 02.06.07   #7
    dann guck dich lieber gebraucht um, denn da wirst du mehr für's Geld bekommen.
     
  8. GST

    GST Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.07
    Zuletzt hier:
    1.03.15
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.07   #8
    Kannst du denn schon Gitarre spielen? Weil irgendwann spielst du vielleicht doch in einer Band. Das kann schneller gehen als man denkt. Und wenn du dir dann für den Anfang noch eine kaufen müsstest wäre das rausgeschmissenes Geld.

    Du könntest z.B. eine Fender Mexico Strat kaufen, die kostet nicht die Welt, da ist dein Geld aber meiner Meinung nach deutlich besser angelegt.
    Oder eine Yamaha Pacifica 112 ist auch ein wirklich sehr gutes Einsteigerinstrument

    http://www.musik-service.de/Gitarre-Yamaha-PAC-112-prx395360970de.aspx
    https://www.thomann.de/de/fender_mex_std_strat_mn_bk_upgrade.htm
     
  9. vanDango

    vanDango Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    9.255
    Erstellt: 02.06.07   #9
    Für 100 Euro gibts nun mal keine gute Gitarre. Da gibts auch gar nichts zu diskutieren!

    Man muss sich doch auch mal vor Augen führen, was da am Ende übrigbleibt, wenn man in Deutschland eine Gitarre für 100 Euro verkauft.

    Wenn man Materialkosten, Import-Kosten und und und mal abzieht, bleibt da nicht mehr viel übrig - auch für die Leute, die das Ding gebaut haben!

    So was muss man nicht - nein, so was darf man nicht unterstützen, auch wenn man nicht so viel Kohle und evtl. auch nicht so hohe Ansprüche hat!

    Auf dem Gebrauchtmarkt gibt es immer wieder höherwertige Gitarren, die man diesen 100-Euro-Gurken - von wem auch immer - eindeutig vorziehen kann!


    Die Yamaha Pacifica, die GST vorgeschlagen hat, halte ich für eine sehr gute Alternative! :great:
     
  10. Slaytanic

    Slaytanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    1.761
    Ort:
    Caparison Heaven
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.462
    Erstellt: 02.06.07   #10
    So also ich vertrete auch die meinung


    WER BILLIG KAUFT KAUFT ZWEIMAL...

    hab das leider schon viel zu oft verspührt.....

    und alles wirklich alles wo ich dachte spar ich ein bisschen hab ich nach ein paar Monaten wieder verkauft...angefangen beim Arion Metalmaster, BC.Rich KKV ..e.t.c ich wollte halt billig was gutes und hab auch nicht auf Ratschlag erfahrener Musiker geachtet(damals):screwy:

    Meiner Meinung nach halt kaum machbar..Qualität kostet Ihren preis:great:

    Am Anfang wirst du denken wow das ja ne tolle Gitarre....wenn du dann aber mal was richtiges in den Händen gehalten hast denkst dir was hab ich hier eigentlich für nen Sperrmüll in der Hand:rolleyes:

    Glaub mir so ist es.......der andere Vorteil , den du hast . wenn du ein bisschen mehr investoert ist der Spielspaß über lange Jahre hinweg...

    so wollte ich das Gitarrespielen schon an den Nagel hängen, da ich damals auf meienr Akkustikklampfe keine Barrés greifen konnte....und ich dachte "What The FU+++k" hör ich halt auf...dann hatte ich im MusiklADEN mal ne Vernünftige AKKustikklampfe, wo mann unter den Saiten kein Toastbrot zwischen bekommt, und siehe da die Barrés flutschen nur so :D

    Denk mal drüber nach

    MFG:D
     
  11. vanDango

    vanDango Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    9.255
    Erstellt: 02.06.07   #11
     
  12. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.180
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.963
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 02.06.07   #12
    Sry, OT ...

    Hi Miles Smiles,

    ein guter Spruch :great: - ich glaub, den häng ich mir im Wohnzimmer über meine Übungsecke ... :D

    Greetz :)
     
  13. Kevin1992

    Kevin1992 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    75
    Erstellt: 03.06.07   #13
    Und wie ist eigentlich die?
     
  14. vanDango

    vanDango Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    9.255
    Erstellt: 03.06.07   #14
    hallo,


    zu dieser gitarre hab ich eine ganz lustige geschichte:

    ich bin vor kurzem mal wieder ins lokale musikhaus gefahren, um ein paar kleinteile für meine gitarren zu besorgen.
    als ich in die werkstatt kam, war gerade auch ein junger gitarrist da, der wahnsinnige probleme mit seiner LP hatte.
    Dann packt er das ding aus und siehe da: es ist genau die Harley Benton, die du gezeigt hast.
    Der Gitarrenbauer schaut kurz hin und fragt, wo man denn so eine scheiss ding kaufen kann und dass sich eine reparatur und einstellung nicht lohnen würde! er weigere sich, an dem teil was zu machen! - und an dem ding war wirklich alles schlecht:
    - hals krumm, inlays schief, bünde schlecht abgerichtet, billigste elektrik...zum klang kam´s dann gar nicht mehr...!

    Das ist die geschichte, die mir zu dieser gitarre einfällt!

    Ich hoffe, die frage damit beantwortet zu haben.
     
  15. Sh0cKWaVE

    Sh0cKWaVE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    369
    Erstellt: 03.06.07   #15
  16. vanDango

    vanDango Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    9.255
    Erstellt: 03.06.07   #16
    die Westone kenne ich nicht, doch allgemein bleibe ich dabei:

    auch für 150 euro gibt es keine gitarre, die vernünftigen ansprüchen genügt!
     
  17. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 03.06.07   #17
    Geschichten .. Wie war das gleich nochmal mit der Glaubhaftigkeit ? ;)
    Ist m.M.n. nicht aussagekräftig oder repräsentativ für alle Gitarren
    dieser Modellreihe.

    Evtl. war die Gitarre wirklich in einem miserabelem Zustand-
    oder dieser "Gitarrenbauer" war einfach recht inkompetent.

    Gerade Shine bzw. Harley Benton Gitarren bieten im unteren
    Preissegment solide Kost, z.T. mehr als preislich ähnlich gelegene
    Gitarren und in Relation zu den massigen Einsteiger- und Kaufhaus-
    gitarren von vor 20-30 Jahren ist es dann ohnehin fast reines Gold.

    Oh doch. Sehr wohl. Da du hier offensichtlich pauschalisierst,
    betrifft dies ja auch in direkter Weise die Gebrauchtinstrumente.

    Generell finde ich... :
    Gebrauchte Gitarren bieten P/L-technisch meist mehr, gerade
    wenn das Budget so beschränkt ist wie bei vielen Anfängern.
     
  18. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.458
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 03.06.07   #18
    Lindenkorpus, Ahornhals. Was hat das mit einer Les Paul zu tun?

    Wenn schon Billiggitarren, dann würde ich die Finger wenigstens von an Gibson angelehnte Gitarren lassen. Eine Fender Telecaster z.B. lässt sich viel viel billiger bauen und daher bleibt beim Preis mehr für das Holz übrig, welches meist von Haus aus dem Original entspricht.

    Wenn man also Ausschau nach einer gebrauchten Telecaster hält, deren Korpus aus Erle oder Esche ist und bei der die Saiten auch durch den Korpus gezogen sind, ist die Chance groß, dass man eine wirklich gute Gitarre für das Geld bekommt.
     
  19. Robin B.

    Robin B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    126
    Erstellt: 03.06.07   #19
    Was mir bei der Harley Benton Les Paul Kopie gleich ins Auge gefallen ist:
    Ja nee ist klar :D

    Also ich persönlich habe auch mit einer Harley Benton Strat angefangen und die war am Anfang wirklich in einem miserabelen Zustand. Hals schlecht eingestellt, nicht bundrein usw. Zum Glück ist unsere Familie sehr gut mit meinem Musiklehrer befreundet, der auch Gitarre spielt. Der hat sie wieder einigermaßen hingebogen. Ich bin daher auch der Meinung, dass man lieber etwas mehr sparen sollte oder eventuell einen Gebrauchtkauf in Erwägung ziehen sollte. Mehr Qualität macht einfach langfristig mehr Spaß. Außerdem würde ich mir (falls möglich) immer jemanden mitnehmen, der schon etwas länger Gitarre spielt, damit man später nicht komplett verloren im Musikladen steht... Das setzt natürlich vorrraus, dass man die Gitarre nicht blind über Internet bestellt, sondern vor Ort anspielt. Aber das ist ja wieder eine andere Geschichte...
     
  20. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.458
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 03.06.07   #20
    Als Mitarbeiter eines Musikgeschäftes, dem von Großversandhäusern das Leben schwer gemacht wird, kann man wohl nicht viel mehr erwarten, wenn jemand sein Zeug woanders kauft und dann trotzdem den Service beanspruchen möchte.

    Wenn wirklich der Hals verzogen sein sollte, ist das ein Garantiefall und gerade besagter Versand bietet 3 Jahre Garantie.
     
Die Seite wird geladen...

mapping