LEXICON MPX110 oder Behringer DSP2024P VIRTUALIZER PRO??

von Reyman, 11.10.04.

  1. Reyman

    Reyman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    28.07.09
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.04   #1
    Hallo!

    Nun, wegen Studio - Aufrüstung:

    Was ist besser:

    LEXICON MPX110 oder Behringer DSP2024P VIRTUALIZER PRO

    :confused:

    Was würdet ihr mir empfehlen?

    Danke!
     
  2. bloodyzoo

    bloodyzoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    21.03.12
    Beiträge:
    356
    Ort:
    zwickau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    72
    Erstellt: 11.10.04   #2
    wofür willst du den denn benutzen?
    wenn du Hall auf ner aufnahme haben willst würde ich dir auf jeden fall ne softwarelösung empfehlen, da du dort noch im nachhinein was verändern kannst und jederzeit noch nachbessern/ändern kannst. die Qualität ist im Preisöeistungsverhältnis auf jeden fall besser (ich wage sogar zu behaupten, daß manche freewareprogramme besser klingen als die beiden von dir aufgeführten geräte)
     
  3. Reyman

    Reyman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    28.07.09
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.04   #3
    Naja, es ist so:

    Aufjedenfall möchte ich das Hallgerät/Effekt Gerät zur Aufnahme benutzen.
    Jedoch auch für den Live Auftritt:
    Ich habe ein K3m und das hat überhaupt keinen Hall oder sonstiges,
    sodass ich gezwungen bin, ein Effektgerät dafür einzusetzen.
    Des Weiteren hat mein PSR 9000 auch nicht einen sooo sehr guten Hall.

    Deswegen auch hier: Das Hardware-Effektgerät.

    Edit: Mein Sampler hat auch keinen Hall...
     
  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 11.10.04   #4
    Ganz klar das Lexicon!
     
  5. Reyman

    Reyman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    28.07.09
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.04   #5
    Was haltet ihr von dem
    TC Electronic M-300 Dual Effektprozessor


    ?
    Ist der auch gut , oder lieber das Lexicon?

    Naja , gut.
    Dann denke ich sitzt meine Preisspanne wieder etwas höher.
    Was genau ist der Unterschied zwischen
    Behringer Virtualizer (2024) und Lexicon MPX 110 ?
     
  6. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 12.10.04   #6
    Auch gut. TC und Lexicon spielen jedenfalls eher in der selben Liga als Lexicon und Behringer.
    Lexicon ist für viele immer noch "DER!" Hall. Du musst wissen, was du willst: beim TC hats du erstens zwei unabhängige Engines, kannst also zwei Effekte separat benutzen (z.B. Hall für den Gesang und Chorus für die Gitarre), und du hast zweitens eine breitere Auswahl an Effekten (eben auch Chorus usw.)
    Beim Lexicon hast du nur alle möglichen Sorten von Hall - davon aber sehr viele und sehr gute vor allem.

    Naja, was ist der Unterschied zwischen einem VW Polo und einem Mercedes? :D

    Jens
     
  7. Reyman

    Reyman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    28.07.09
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.04   #7
    Hallo!

    Vielen Dank für die vielen Antworten.

    Ich denke ich werde mich demnach für den lexicon entscheiden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping