Lexicon mx400 Midi Problem Factory/User Presets

von svga, 30.10.09.

Sponsored by
pedaltrain
  1. svga

    svga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.09
    Zuletzt hier:
    30.10.09
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.09   #1
    Hi,

    Vor kurzem habe ich mein Rack um ein Lexicon MX400 Effektgerät erweitert.
    Ein Engl Preamp ist per Midikabel mit dem MX verbunden.

    Das MX400 ist aufgeteilt in 99 User und 99 Factorypresets.
    Die Userpresets lassen sich bearbeiten und abspeichern.

    Nun habe ich wie gewohnt in User Preset 1 und 2 analog zum dem Engl Preamp Preset 1 und 2 unterschiedliche Effekte hinterlegt. Wenn ich nun den Engl Preamp per Fussleiste anweise von Preset 1 auf 2, oder umgekehrt zu wechseln geht der Midibefehl ebenso an das MX400.

    Nur das wechselt leider nicht innerhalb der UserPresets sondern wechselt die Bank auf die Factorypresets!

    Selbst wenn ich das MX400 starte und Userpreset 1 lade, wird bei jedem Midibefehl von User auf Factory gewechselt.

    Um auszuschliessen das es an Engl liegt (Preamp und/oder Fussleiste) habe ich beides mit einem Line 6 preamp und Midifussleiste ersetzt. Das gleiche Resultat. Lexicon weigert sich innerhalb der Usersettings Programme zu wechseln.

    In den Systemeinstellungen kann ich nur "Midibefehle allgemein annehmen" an/aus schalten, bzw. "Midi CC Nachrichten verarbeiten" an/aus.

    Hat jemand eine Lösung? Ähnliche Erfahrung mit anderen Geräten? Hinweise? Ratschläge?

    Gruß,
    svga
     
  2. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    25.09.18
    Beiträge:
    7.984
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.374
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 09.12.14   #2
    Der Thread ist zwar schon etwas älter, die Frage blieb aber bisher unbeantwortet.
    Nun, ich habe einen MX400 erst seit kurzem und MIDI-Funktionalität noch nicht ausprobiert.
    Aber auf Grund dieses Threads jetzt in die MIDI-Implementationstabelle reingeschaut...

    Zunächst zum allgemeinen Verständnis:

    Wenn ein MIDI-fähiges Gerät mehr als 128 Speicherplätze hat, müssen die Speicherplätze zusätzlich in mehrere Bänke unterteilt werden. Bänke kann es nach dem MIDI-Standard insgesamt 16.384 geben, und somit insgesamt bis zu 2.097.152 Speicherplätze. So viele hat der MX400 zwar nicht, aber immerhin mehr als 128, und deshalb braucht man mehr als eine Bank.

    Und dazu steht in der MIDI-Implementationstabelle folgendes:

    MIDI CC 32 (entspricht Bank Select LSB)

    0 = Factory
    1 = User

    D.h. um User-Presets per MIDI zu schalten, muss man wohl zunächst Bank Select CC 32 mit dem Wert 1 senden. Danach kann man dann per Program Change Presets innerhalb dieser Bank umschalten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping