Licht aus!

von Slayger, 08.12.07.

  1. Slayger

    Slayger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    13.12.14
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    836
    Erstellt: 08.12.07   #1

    Heute abend 20.00 -20.05

    [​IMG]

    Zeig eure Solidarität für Muttererde, 5 Minuten Sicherungen raus für die Umwelt
    ---daumenhoch---
     
  2. Cursechen

    Cursechen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    28.07.13
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    97
    Erstellt: 08.12.07   #2
    Fünf Minuten das Licht auszuschalten bringt gar nichts fürs Weltklima. Die ganze Aktion hat nur Symbolcharakter. Anstatt sich an solchen Sachen zu beteiligen, sollte man besser konsequent im Alltag etwas für den Klimaschutz tun. Was nützt es fünf Minuten das Licht auszuschalten, wenn alle fröhlich weiter Auto fahren, als ob es keinen grund zur Sorge gebe? Eben, nichts.
     
  3. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 08.12.07   #3
    Wenn das hier wirklich ein trifft, wäre das schon extrem witzig. Dann wird jedenfalls mal richtig Strom gespart.:D


    Ich selber halte das Szenario für so unrealistisch nicht, wenn nur genug Leute mitmachen. Gerade die Einschaltspitzen, die von mehreren Millionen Menschen um fünf nach acht ins Netz gezimmtert werden könnten da etwas Probleme machen.

    Ansonsten halte ich die Aktion für mittelmäßig sinnvoll. Strom wird dadurch garantiert nicht gespart, aber es ist ein dolles Zeichen. Wir veranstalten dauert solche Zeichen und Symbole, wie Konzerte um auf den Klimawandel hinzuweisen, und finden das alle ganz toll. Nur werden leider keine Häuser gebaut, wenn tausend Bürgermeister hintereinander sich beim "ersten" Spatenstich ablichten lassen, aber es keine Malocher gibt, die wirklich etwas machen.
     
  4. Slayger

    Slayger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    13.12.14
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    836
    Erstellt: 08.12.07   #4
    Klar geht es im ersten sinne nur darum die Leute wach zu rütteln und ein Symbol zu setzen. Ich selber laufe nen Teil zu arbeit und fahre so oder so meist mit bus und bahn...weils einfach billiger ist, und so gesehen "gut" für die umwelt ist. Nur mit den Meisten menschen kann man so oder so nicht diskutieren...es sind immer die Großen konzerne und länder. Klar sind sie ES....aber wenn kein umdenken bei den Konsumenten stattfindet, kann es en konzernen egal sein. Deswegen sollte jeder einen Beitrag dazu leisten. Sicherlich ist es mit 5 min nicht getan. Aber zumindest bietet es einen guten gedanken anstoß. Ein Noch besserer ist da der Film von Al Gore...
     
  5. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 08.12.07   #5
    @ Slayger

    Ich bin der Meinung, dass so langsam die Aktionen mit Symbolcharakter sinnlos sind. Nach Jahrelanger Regierungsbeteildigung der Grünen und tausenden solcher Aktionen ist Umweltschutz nun wirklich im Bewusstsein der Bevölkerung angekommen.
    Hey, selbst Auto und Spülmittelhersteller werben mit Umweltschutz, nicht mit ihren Produkten. Das muss man sich mal genüsslich vor Augen halten!
    Ausgediente Politiker werden berühmt und reich durch die Verbreitung von klimatischen Horrorszenarien - sas soll denn durch eine solche Aktionen noch ins Bewusstsein gebracht werden?
     
  6. Fe7zn

    Fe7zn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.07
    Zuletzt hier:
    18.03.11
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.332
    Erstellt: 08.12.07   #6
    Wenn es dadurch nen richtig fetten Stromausfall gibt, würde es ja doch was bringen:D
     
  7. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 08.12.07   #7
    Richtig, kein Internet, schwere Volkswirtschaftliche Verluste und verlorene Arbeitsplätze, kein Internet, keine Kommunikation, vergammeltes Fleisch in Kühlhäusern...
    Und natürlich ein klein wenig Panik in Krankenhäusern, ob das Notstromaggregat auch so tut wie es soll.:great:
    Ganz ehrlich, ein längerer flächendeckender Stromausfall wäre das übelste, was uns passieren kann. Ohne Strom gebe ich Deutschland ein paar Tage, und wir sind ein Entwicklungsland.
    Das wäre wohl der feuchte Traum eines jeden Terroristen.

    Klar, das wird nicht eintreten weil ein paar Leute zusammen das Licht ein und ausschalten, aber man sollte sich schon bewusst sein wie abhängig wir sind.

    Vielleicht springt ja aus der Sache raus, dass wir in unser Netzsystem investieren müssen. Wäre dann zumindest ein Erfolg, wenn acuh ein anderer als von den Machern geplant.:D
     
  8. Fe7zn

    Fe7zn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.07
    Zuletzt hier:
    18.03.11
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.332
    Erstellt: 08.12.07   #8
    Alter Schwede! Guck an.
     
  9. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    19.06.12
    Beiträge:
    1.428
    Ort:
    Rhein/Main
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    10.145
    Erstellt: 08.12.07   #9
    Dieser Macht des Volkes war ich mir bislang eigentlich recht wenig bewusst :rolleyes: zumindest kannte ich die Folgen einer solchen Aktion nicht. Das bischen kollektiv Strom aus- und anmachen ist ein tolles Erpressungsmittel, besser als alles andere an pazifistischer Protestkultur. Müssten sich nur genug zusammenfinden.. bei 30% Stompreiserhöhung z.B. mal ein wenig Druck ausüben :rolleyes: Irgendeiner wird dann schon handeln. Wenn es gut klappt könnte man damit jede unliebsame Regierungsarbeit beenden.

    Zum Klimaschutz ist das allerdings nur ein kleines Bewusstseinschaffen. Wie wäre es mit Stromverzicht sowie eine Stunde lang jeglichen Straßenverkehr ruhen lassen? Oder mal eine Woche nicht konsumieren?
     
  10. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 08.12.07   #10
    Ob diese Aktion wirklich so fatal ist weiß eigentlich niemand, man weiß nur, dass das Stromnetz für sowas nicht ausgelegt ist. Es kann sein, dass gar nix passiert, allerdings auch, dass wir Deutschlandweit erstmal keinen Strom haben. Wobei es manchmal ausreicht, ein einer kleinen Region stromlos zu sein und so alle umliegenden Netze zu überlasten und so einen Lavinenausfall zu haben.
    Ist in den USA ja unlägst passiert, allerdings haben die auch richtig steinzeitliche Technik. Ganz so übel wird es bei uns wohl nicht.

    Blöderweise schießt man sich damit ins eigene Knie. Überleg mal, wenn es längere Zeit keinen Strom gibt, dann bekommt man auch kein Gas und Heizöll mehr (es wird also kalt in den Wohnungen), die Polizei kann sich nicht mehr koordinieren, der Verkehr kommt zum erliegen, man kann auf Dauer nichts mehr kaufen, da schon der Verkauf an sich elektronisch geregelt wird und Lagerkoordination völlig flachfällt, Krankenhäuser haben keinen Strom mehr, denn die Aggregate laufen nicht ewig, sämtliche Kommunikation ist sowieso platt, und damit nicht nur das Musiker Board, sondern auch alle Notrufnummern und vor allem alle Finanzaktivitäten. Selbst wenn man sich noch Essen besorgen kann, wie soll man es zubereiten? Auf offenen Feuer im Schrebergarten? Was meinst du, was los ist wenn Ausnahmezustand und Panik herscht, die Polizei aber nicht mehr Einsatzfähig ist?
    Von den Wirtschaftlichen Schäden braucht man gar nicht zu reden. Allein ohne Internet bricht unsere Wirtschaft völlig zusammen.


    Wie gesagt, das wird sicher nicht in der Form eintreten weil man zusammen mal das Licht ein bzw. ausschaltet. Aber flächendeckernder Stromausfall ist mehr als ein gemütlicher Abend bei Kerzenschein und Geburtenwelle ein paar Monate später.
     
  11. Slayger

    Slayger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    13.12.14
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    836
    Erstellt: 08.12.07   #11
    Das wärs ja noch...und am ende ist Die Bild und Pro7 schuld....dann wird die Bild verboten und alle sind wieder Glücklich :D

    @MatthiasT

    Ja ich muss zu geben,...das ende von eine unbequeme warheit ist "leichte" Progaganda für den Netten Herrn, aber letztens hat er aussagekräftige studien. Und darum geht es.

    Und die Frau merkel mit ihrem ach so tollen umwelt Programm ...ist auch alles quatsch,...einerseits sagen "wir schonen die umwelt" und auf der anderen seite 3 Kohlekraftwerke Bauen lassen. So ist das nunmal keiner will wirklich was ändern. Es bedeutet wirtschaftlische einschnitte.
     
  12. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.095
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    639
    Kekse:
    18.958
    Erstellt: 08.12.07   #12
    Moin, grad vorher beim Aufrufen von Google da drüber gestolpert...

    http://www.google.de/lichtaus/
    bzw. http://www.lichtaus.info/

    Was meint ihr dazu? Finds zwar ne interessante Idee, aber wenn dann bei Wiedereinschaltes ne Spitzenlast ins Stromnetz kracht und dann erst recht alle im Dunkeln sitzen, find ich das ned so prickelnd...
    Also wer was wichtiges macht: Lieber speichern und den Rechner kurz vor Acht runterfahren, man weiß ja nicht, was da dann passiert...


    Gruß Stephan
     
  13. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 08.12.07   #13
  14. Mentally-ill

    Mentally-ill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    6.12.12
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    247
    Erstellt: 08.12.07   #14
    Ich finde die Idee schwachsinnig. Lieber sollte man sich Gedanken um die anhaltende Einsparung von Strom machen. Mal wirklich, setzt man ein Zeichen damit, wenn man das Licht einmalig für 5 Minuten ausmacht ? Ich glaube eher nicht...
    Die Idee auf der Seite über meinem Post dagegen finde ich sehr viel besser !
     
  15. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 08.12.07   #15
    Das ist ja grade die Zwickmühle dabei. Ohne Strom nix los - aber ohne Kraftwerk kein Strom. Auch wenn ich mir hiermit nicht unbedingt Freunde mache: Ich bin dafür, dass Deutschland wieder Atomkraftwerke baut. Punkt.

    DENN: Reißen wir unsere Alten ab (was auch sinnvoll ist), ohne neue nachzubauen, müssen wir uns den Strom von den Nachbar-Ländern holen. Und wie produzieren die ihn?? Wo wir grade dabei sind: Fast alle franz. Kernkraftwerke sitzen an der deutschen Grenze...
    Also bauen wir lieber eigene Kraftwerke (so lange sie noch nötig sind; die Alternativen sind einfach noch nicht so weit, als dass man vollständig umstellen könnte), deren Sicherheit wir auch selbst kontrollieren können!! Nebenbei könnte man auch den Konzernen etwas die Macht nehmen... wenn ich schon nur die GERÜCHTE höre, dass gewisse Manager leichte Unfälle anordnen, um das eine Kraftwerk zu schließen und über irgendwelche Wege ihr Unternehmen (oder bloß sie selbst?) mehr Geld verdient... :screwy: :screwy:

    Was ich für eine sehr gute Idee halte, ist eine Verknüpfung von alternativen Techniken, wie sie in Südamerika geschieht. Mein Chemie-Lehrer hat uns davon erzählt; der war vor ein paar Jahren dort. Finanziert wird die Geschichte wohl von einem reichen Familien-Clan, der in der Wirtschaft gut Geld verdient.

    Das Problem bei den hießigen alternativen Energien ist, dass man die Zeit ihres "Auftretens" nicht bestimmen und auch kaum vorhersagen kann. Könnte man sie speichern, wäre man doch schon viel weiter, oder?!? Also, das geht z.B. so: Am Meer stehen Windparks. Die nutzen die Windenergie, wenn sie auftritt, zur Spaltung von Meerwasser. Die Substanzen kann man speichern; wird Energie benötigt, lässt man sie einfach wieder aufeinander los. Eigentlich genial, finde ich!! :great:

    Just my paar Cents zu dem Thema...

    MfG, livebox
     
  16. Mentally-ill

    Mentally-ill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    6.12.12
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    247
    Erstellt: 08.12.07   #16
    Ich bin mal gespannt ob wirklich so viele mitmachen und es zum Stromausfall kommt. Fänds witzig, weil die kleine Aktion dann eine viel größere Wirkung hätte.


    Geändert, da durch Thread-Zusammenführung der Bezug fehlt ;)
     
  17. Haianson

    Haianson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    14.04.11
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.255
    Erstellt: 08.12.07   #17
    "Da sich Google konsequent für Umweltbewusstsein und Energieeffizienz engagiert, unterstützen wir die "Licht aus! Für unser Klima"-Kampagne und haben heute unsere Homepage abgedunkelt, um unseren Teil dazu beizutragen, die Aufmerksamkeit auf die Aktion zu lenken, von der wir hoffen, dass sie ein großer Erfolg wird."


    klar doch :rolleyes:
     
  18. Fe7zn

    Fe7zn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.07
    Zuletzt hier:
    18.03.11
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.332
    Erstellt: 08.12.07   #18
    Und was ist, wenn es kein Uran mehr gibt? Ist ja auch irgenwann alle
    http://www.greenpeace.de/themen/atomkraft/nachrichten/artikel/uran_fuer_atomkraftwerke_reicht_noch_maximal_65_jahre/ansicht/bild/2/

    Außerdem erkranken ja in der nähe von Atomkraftwerken mehr Kinder an Krebs als anderswo.
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,522113,00.html

    In 1:15 Stunden mach ich aus :D
     
  19. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 08.12.07   #19
    Ich werde jedenfalls für 5 Minuten das Licht ausmachen, wenn ich dran denke, schaden kann's ja net groß :D
     
  20. Surf Solar

    Surf Solar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    26.03.11
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    Ω
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    11.814
    Erstellt: 08.12.07   #20
    Bin ja mal gespannt, ob ich dann mit Kerze in der Kneipe sitzen muss , wenn´s die Trafos "durchhaut" :D