Lichtshows zu Liedern-wie???

von Mac55, 30.06.08.

  1. Mac55

    Mac55 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.08
    Zuletzt hier:
    24.01.15
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    181
    Erstellt: 30.06.08   #1
    Hi Leute!!

    ich habe folgende Frage:

    Ich habe ein einfaches 24-Kanal Lichtpult von HQ Power.

    Mit dem kann man nur einfache Szenen programmieren.

    Aber wie ist das jetzt wenn ich will, dass ich einmal aufs Knöpfchen drücken muss, und dann kommt die komplette Lichtshow für einen Song (z.B. bei einer Band.)

    Wie geht das?? Mit welchem Pult???

    Mit freundlichen Grüßen,

    Mac55:great:
     
  2. Reaver0077

    Reaver0077 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    30.06.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.08   #2
    Bisschen mehr Infos wären gut hilfreich. Was hast denn alles an Equipment für die Lichtshow? Ein paar PAR-Scheinwerfer oder auch Scanner,Moving Heads, Strobos,etc.?

    Weil wenn du nur ein paar PAR´s hast ist es ja nicht so schwierig, einfach ein paar Chases programieren, langsame und schnelle und gut ist. Alternativ bietet sich auch der Sound to Light Modus an, den viele Ledpars und auch einfache DMXPulte beherrschen.
     
  3. Jona$

    Jona$ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    21.07.14
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Uhldingen-Mühlhofen (Bodensee) - Da wo die Pfahlba
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    259
    Erstellt: 30.06.08   #3
    Ein nettes hallöchen an alle ;),
    normalerweise speichert man doch die Szenen auf einem Knopf oder Fader (bei mir ist es ein Fader...ich hab das Botex DC 1224).
    Abgespielt werden sie dann meistens in dem man den entsprechenden Fader nach oben schiebt und und mit dem Speedfader (bei mir heißt er so), die Geschwindigkeit mit der die Szenen wechseln einstellt.

    Wie schon gesagt wurde, welches Pult und sonstiges Equipment hast du denn??

    Jonny
     
  4. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.349
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.420
    Kekse:
    32.120
    Erstellt: 30.06.08   #4
    Hallo,

    bei den meisten Pulten gibt es einen "Theatermodus". Hier Programierst Du verschiedene Stimmungen, die dann hintereinander abgerufen werden können.
    Ist es das was Du willst?

    Gruß

    Fish
     
  5. HooK

    HooK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    6.09.14
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Suttgart/Ludwigsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 01.07.08   #5
    Ich denke eher er meinte eine Timecode show also das z.b genau auf den bass schlag die bühne brennt etc..


    Diese Shows werden Exakt zum song und wochen vor einer Show programmiert. Das Ton/Midi Signal kommt dann von einem DAT-Recorder.Der MIt dem Pult verbunden ist. Welche pulte das jetzt können weis ich auch nicht ausser die Licon 1 und die Grandma.

    Aber kannst damit dann rechnen das diese Pulte bei 3000€ und höher liegen
     
  6. Mac55

    Mac55 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.08
    Zuletzt hier:
    24.01.15
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    181
    Erstellt: 01.07.08   #6
    @HooK

    Ja, genau das meine ich. Aber Pulte für 3000€ sind mir dann zu teuer.

    Zu den anderen:

    Ich habe PARs sowie Scanner, Moving Heads und Stobos.

    Mfg

    Mac55
     
  7. Jona$

    Jona$ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    21.07.14
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Uhldingen-Mühlhofen (Bodensee) - Da wo die Pfahlba
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    259
    Erstellt: 01.07.08   #7
    Dann bleibt wohl nur noch (bei billigmodellen) das Audiotrigering der Szenenwechsel.

    Ich weiß leider nicht wie es mit Midi aussieht bei den kleinen Pulten. Es gibt ja Audio nach Midi wandler mit verschiedenen Modi (Bassschlag zu Trigger, Ton zu Miditon usw.) ich hatte mir mal so ein Interface gebaut, das konnte genau diese beiden Sachen machen.
     
  8. silvstar

    silvstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    29.12.10
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    138
    Erstellt: 02.07.08   #8
    wie siehts denn mit ner software und nem passenden interface aus? da kannst du diese timecode-shows auch programmieren und abspielen, dabei kostet es dich weit weniger als 3000€!
     
  9. vhem

    vhem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    20.06.15
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.08   #9
    Hallo,
    ich verwende eine "keyboardgesteuerte Lichtanlage" :
    - Midikanal 16 wird mit Noten gesetzt, die Szenen aufrufen
    - GLP SCAN OPERATOR 12 ADVANCED, DMX Operator, 8 Kanal Mischpult-Konsole mit je 2 Bänken, 16 Kanäle, DMX Ansteuerung, programmierbare Scenen und Chaser, 19"
    139.00 EUR
    - LED-PAR56
    - MovingHeads
    - 1000Watt-Halogen-Blinder
    - Martin-Raptor
    usw.

    siehe www.PartyDuo-MixTour.de

    Bis jetzt habe ich ca. 20 Titel vollständig "durchprogrammiert".
    Alles andere läuft auf "auto" oder "musikgesteuert"(mit internen Mikrofon).

    Suche Partner zum diskutieren über die Lichtgestaltung von Liedern.

    Mfg Volker
     
Die Seite wird geladen...

mapping