Lichtstarke Spots für Spiegelkugel gesucht

von SoundServices, 14.03.16.

Sponsored by
QSC
  1. SoundServices

    SoundServices Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.14
    Zuletzt hier:
    16.02.18
    Beiträge:
    173
    Ort:
    Eppertshausen
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    375
    Erstellt: 14.03.16   #1
    Hallo an alle,

    ich dachte eigentlich, dass es kein Problem sein sollte eine Spiegelkugel zu beleuchten, aber ich habe irgendwie kein Glück mit dem Angebot.

    Beim letzten Event musste ich sogar die beiden Martin Movingheads dafür verwenden, da sie die einzigen Lichtquellen waren, die mit Zoom und Iris und 250W passgenau zur Kugel durch den Nebel kamen.
    Schade um die Effekte, die für die Heads geplant waren.

    Ich hatte gedacht die Kugel mit zwei Stairville 10W LED Pinspots anzuleuchten. Was ohne Nebel auch OK ist. Sobald der Hazer aber anläuft kommt aus der Kugel kaum noch was an Lichtreflektionen raus.
    Das macht keinen Sinn.

    Nun suche ich nach z.B. einen 250W Halogenspot mit Zoom und Iris zur Anpassung des Strahls an die Kugelgröße, aber finden tue ich nichts außer Verfolgerleuchten ab 500 EUR aufwärts.
    Ist es wirklich so schwer eine passende Lampe für den Job zu finden?

    Zoom und Iris sind deshalb auf der Wunschliste, da ich mobil unterwegs bin und die Lokation nicht vorher kenne oder keine Chance habe die Lampen in direkter Nähe der Kugel aufzuhängen. Da ist es dann schon besser, dies mit dem Scheinwerfer abdecken zu können.

    Habt ihr dazu Produktvorschläge?
     
  2. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.497
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.492
    Kekse:
    33.521
    Erstellt: 14.03.16   #2
  3. SoundServices

    SoundServices Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.14
    Zuletzt hier:
    16.02.18
    Beiträge:
    173
    Ort:
    Eppertshausen
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    375
    Erstellt: 14.03.16   #3
    Hi Fish,

    OK, das wäre die einfache Variante in Weißlicht und dauerhaft an, steuerbar per Dimmerpack / DMX. Fokus ist dran, der IRIS Ersatz könnte reichen. Fehlt eigentlich nur etwas Farbe zum Wechseln vom Pult aus. Vielleicht muss ich mir das schenken wenn es dabei bleiben sollte. Man kann ja bei zwei Lampen eine mit einem Farbfilter verwenden. 500W sollten reichen, oder?
     
  4. just-lights

    just-lights Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.08
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Saarbrücken / Saarland
    Zustimmungen:
    200
    Kekse:
    3.140
    Erstellt: 14.03.16   #4
    gut gemeint, aber Funktioniert definitiv nicht.
    Warum?
    Weil die PC Linse in Verbindung mit der 300/500W Filamentlampe keinen geeigneten "Punkt" macht, der von der Spiegelkugel als gebündelter Strahl zurückgegeben werden kann.
    10° Abstrahlwinkel ist hier ebenfalls noch zu groß.
    Die Torblende macht in diesem Fall aber auch überhaupt keinen Sinn.

    Der, meiner Meinung nach, beste Scheinwerfer um eine Spiegelkugel gut zur Geltung zu bringen ist immer noch der gute alte PAR 36 Pinspot mit 6V/30WLeuchtmittel.
    4 bis 8 Stück mit verschiedenen Farben und aus verschiedenen Richtungen, da kann man schon schöne SAchen mit anstellen.

    Alternativen zu dem klassischen Pinspot wären tastsächlich:
    - kleiner Followspot (Stichworte: Gebrauchtgerätemarkt, 1000W Halogen,Coemar Testa oder Lampo Inse)
    - kleiner Profilscheinwerfer mit echtem Zoom bis ca. 5° runter

    In der heutigen Zeit sind natürlich auch MHs oder Scanner gut geeignet, da man hier auch schön mal Farbe wechseln kann.

    Alternativen hierzu wären z.B. Farbwechselscheinwerfer wie der Martin Pro400 (nur noch gebraucht erhältlich) geeignet
    http://www.ebay.de/itm/Martin-Robo-...045221?hash=item542b9e43e5:g:1SoAAOSwwpdW4vUB

    oder sowas: http://www.highlite.nl/de/Shop/Prod...projectors/Powerbeam-LED-30?product_id=128210


    Wenn das RGB Pinspots sind dann steht ja pro Farbe auch nur etwas mehr als 3 W zur Verfügung,
    dann wundert mich das nicht.
    Oder der Hazer macht zu dichten Haze.
    Aber selbst mit richtigen Nebelmaschinen-Nebelschwaden hatten wir mit PAR36 Pinspots keine Probleme.
     
  5. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 14.03.16   #5
    Gibt es sowas wie Output-starke COB-Pinspots? :gruebel:
     
  6. just-lights

    just-lights Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.08
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Saarbrücken / Saarland
    Zustimmungen:
    200
    Kekse:
    3.140
    Erstellt: 14.03.16   #6
    [​IMG]

    zusenden lassen<< ausprobieren<<<zurückschicken/behalten
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 14.03.16   #7
    Wär' doch was...
    Sauber! :great:
     
  8. just-lights

    just-lights Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.08
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Saarbrücken / Saarland
    Zustimmungen:
    200
    Kekse:
    3.140
    Erstellt: 14.03.16   #8
  9. SoundServices

    SoundServices Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.14
    Zuletzt hier:
    16.02.18
    Beiträge:
    173
    Ort:
    Eppertshausen
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    375
    Erstellt: 14.03.16   #9
    Nun, als mobiler Unterhalter werde ich zu 99,9% den Aufwand in den mir bekannten Locations nicht treiben können.

    Das...
    https://www.thomann.de/de/stairvill...m?ref=search_rslt_stairville+pinspot_286432_0
    ...sind doch die Spots die ich bereits habe und die kläglich bei Nebel versagen. Man sieht einen schönen Strahl in mid Air, aber von den Spiegeln kommt fast nichts mehr zurück. Im Prinzip ist der Effekt dahin weil man mehr den Strahl der Spots als das Licht der Kugel sieht.
    Wahrscheinlich muss ich näher an die Kugel ran, aber dann ist der Strahl mit 2° viel zu eng um die Kugel sinnhaft auszuleuchten und es wäre nur die allerkeinste Kugel (20cm) verwendbar. Mit wenigen großen Punkten an der Wand. Gefällt mir nicht so.

    Und die 1500 EUR MH nur dafür zu nutzen ist doch ein wenig Verschwendung angesichts deren Gewichts und Fähigkeiten.

    Na, wenn das "kleine" sind, dann werde ich in der Richtung kaum was sinnvolles finden.
    Meinst du sowas reicht für den Zweck? Ist schon relativ groß für den Transport.
    https://www.thomann.de/de/eurolite_fs60019spotgkv600_black.htm
     
  10. SoundServices

    SoundServices Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.14
    Zuletzt hier:
    16.02.18
    Beiträge:
    173
    Ort:
    Eppertshausen
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    375
    Erstellt: 15.03.16   #10
    Ich habe bei den Nutzerberichten bei Thomann gelesen, dass man den Strahl der CB 100 Pinspots wohl größer stellen kann, was möglicherweise die volle Spiegelkugel dann abdeckt, je nach Entfernung. Und wenn ich näher herankomme reicht auch das Licht da nicht soviel Nebel im Weg ist. Das werde ich jetzt zuerst ausprobieren, denn von der Funktion her sind die Teil schon das, was ich mir vorgestellt hatte. Mal sehen ob das die zufriedenstellende Wirkung hat.
     
  11. just-lights

    just-lights Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.08
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Saarbrücken / Saarland
    Zustimmungen:
    200
    Kekse:
    3.140
    Erstellt: 15.03.16   #11
    Also die eigentliche Problematik bei einer guten Spiegelkugel "anleuchtung" ist folgende:
    Je kleiner der Punkt der Lichtquelle ist (und in diesem Fall ist mit Lichtquelle nicht die ganze Leuchte gemeint, sondern explizit das Leuchtmittel) desto besser Funktioniert das ganze.

    Habt ihr mal geschaut was an der Wand als Rflexion von der Spiegekugel abgebildet wird?
    Wenn man da mit einer PAR36 6V/30W draufhält, dann wird als Reflexion eines einzelnen 1x1cm großen Spiegels der Spiegelkugel nicht etwa ein quadratischer Lichtfleck an die Wand reflektiert, sondern das Abbild des Leuchtmittels. Man kann dann auch sehr schön den "Schattenfleck" des Gegenreflektors der PAR Lampe sehen.
    Das ist ein Grund warum es mit zB einemPAR56/PAR64 oder Fresnel/PC Scheinwerfer nicht Funktioniert, die Leuchtmittel haben einen zu großen Lichtpunkt.

    Ich meine auch dass es mit dem
    https://www.thomann.de/de/eurolite_fs60019spotgkv600_black.htm
    deshalb nicht ordentlich Funktioniert.
    Und auch mit dem CB100 wird es nicht zufriedenstellend funktionieren, wenn du den Kegel größer stellst.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. SoundServices

    SoundServices Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.14
    Zuletzt hier:
    16.02.18
    Beiträge:
    173
    Ort:
    Eppertshausen
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    375
    Erstellt: 15.03.16   #12
    Also, Versuch macht ja kluch, also ging ich eben ans Werk und siehe da, es hat wirklich was gebracht! Ich habe keinen Vergleich zu den von dir genannten Pinspots, aber das Leuchtmittel der CB-100 ist eine sehr kleine LED Fläche, die passend vergrößert wird, daher sieht man an den Wänden schon Punkte und keine viereckigen Flächen.

    Durch den vergrößerten Spot wurden gleich mehrere Effekte erzielt:
    - Ich kann eine größere Spiegelkugel anleuchten, d.h. mehr und kleiner Punkte an den Wänden.
    - Für eine 30cm Kugel müssen die Spots nun 2m entfernt montiert werden. Bei der 40er halt noch etwas weiter, habe ich jetzt aber nicht gemessen.
    - Bei Nebel sieht man den Strahl zur Kugel längst nicht mehr so intensiv wie vorher, da er nun weniger gebündelt ist.
    - Die Reflektionen sind deutlich stärker und nun auch bei starkem Haze zufriedenstellend, da die Distanz zur Kugel viel geringer ist.
    - Die Kugel kann nun voll ausgeleuchtet werden.

    Sicherlich wäre ein Zoom noch schicker, so muss man etwas mit der Distanz austesten damit keine Korona entsteht, aber ich hoffe, dass ich das in den Lokationen hin bekomme.

    Ich hätte mir gewünscht, dass diese Option im Handbuch genannt worden wäre, also die Nutzung als Beam oder als Kugel-Beleuchtung je nach Position der vorderen Linse.
     
  13. Der-Plattenleger

    Der-Plattenleger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.16
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    260
    Ort:
    Freiburg; BW
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    2
    Erstellt: 31.03.16   #13
    Hallo und Tach auch,

    ich habe kürzlich für meine Spiegelkugeln, neue Spots gesucht und habe eben genau diese Kombi >> Varytec Theater Spot 300/500 Antihalo 500W und Varytec Barndoor Theater Spot 300/500 beim T gekauft... Ich war vom Output bzw. Effekt sehr enttäuscht.
    Dann habe ich doch etliche vermeidliche LED Spots bestellt, nur einer hat mich zufrieden gestellt >>> Varytec LED LPS20 Pin Spot
    definitiv für den Preis volle Empfehlung. Außer dass die LED kaltweiß ist erzeugt der Pinspot einen dem klassischen 30W Pin Spot ähnlichen Lichtstrahl, nur eben heller.
     
  14. SoundServices

    SoundServices Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.14
    Zuletzt hier:
    16.02.18
    Beiträge:
    173
    Ort:
    Eppertshausen
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    375
    Erstellt: 31.03.16   #14
    Danke. Ich habe nun den Abend mit dem ersten Einsatz hinter mir und bin mit 1,5m Abstand zur Kugel und den beiden umgebauten Spots sehr gut zurecht gekommen. Auch mit Nebel war der Effekt stabil hell und die Reflektion OK. Der Witz bei den Spots ist halt die einstellbaren Farben per DMX. Eine rein weiße Anstrahlung geht bestimmt auch, reduziert aber den Effekt wenn Stimmungen gefragt sind. Die unterschiedlichen Farben habe ich quer über alle Fixtures (soweit die Farben vorhanden waren) an dem Abend recht oft verwendet.

    Hier der Daslight Screen mit den eingestellten Szenen zur Ansteuerung:

    ERA für Annie.png
     
Die Seite wird geladen...

mapping